Steckbrief

Fläche: 322 km²
Bevölkerungszahl: (F 2016) 24.548 Einwohner
Hauptort: kein Hauptort, jede Insel hat ihr eigenes administratives Zentrum: Kralendijk [- dɛik] auf Bonaire, The Bottom [ðə ˈbɒtəm] auf Saba und Oranjestad [oˈrɑɲəˌstɑt] auf Sint Eustatius
Amtssprachen: Niederländisch (nld), Papiamentu (pap) (auf Bonaire) und Englisch (eng) (auf Saba und Sint Eustatius)
Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: s. Bonaire 🇧🇶, Saba und Sint Eustatius

Anmerkung: (bisher noch) keine einheitlichen Strukturen

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: BES-eilanden bzw. Caribisch Nederland (niederländisch) – islanan BES bzw. Hulanda Karibense („papimentu“: „bonaireanisch“ und „curaçaoanisch“) bzw. islanan BES bzw. Caribe Hulandes („papiamento“: „arrubanisch“) – BES Islands bzw. Caribbean Netherlands (englisch) – las Islas BES bzw. Caribe Neerlandés (spanisch) – 荷 蘭 加 勒 比 區 (chinesisch) – les Îles BES bzw. les Pays-Bas caribéens (französisch) – Ilhas BES bzw. Países Baixos Caribenhos (portugiesisch) ■ Offiziell: BES-Inseln bzw. Karibische Niederlande – BES-eilanden bzw. Caribisch Nederland (niederländisch) – islanan BES bzw. Hulanda Karibense („papimentu“: „bonaireanisch“ und „curaçaoanisch“) – BES Islands bzw. Caribbean Netherlands (englisch) ■ Etymologie: BES Abkürzung für Bonaire, Sint Eustatius und Saba bzw. karibisch: geographische Lage der Inseln, Niederlande: seit 2010 „besondere Gemeinden“ der Niederlande

Steckbrief

Weihnachts-Insel bzw. Weihnachtsinsel

 

Fläche: 135 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2011) 2.072 Einwohner zzgl. Insassen des Internierungslagers
Hauptort: Settlement bzw. The Settlement [(ˌðə) ˈsɛtlmənt][1] auf der Weihnachts-Insel
Amtssprache: Englisch (eng)
Währung: 1 Australischer Dollar (AUD/036) = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang.

Weiterlesen ...

Landesname und Etymologie

Landesname: Christmas Island [ˈkrɪsməs ˈaɪlənd] [Kurzform: CI] (englisch) – 圣 诞 岛 bzw. Shèngdàndăo (chinesisch) – 聖 誕 島 (chinesisch: kantonesisch) – Pulau Krismas (malaiisch) – เกาะคริสต์มาส (thai) – Pulo ng Pasko („tagalog“) – Pulau Christmas bzw. Pulau Natal (indonesisch) – Остров Рождества (russisch) – கிறிஸ்துமசு தீவு bzw. Kirismas Thivu (tamilisch) – جزيرة عيد الميلاد (arabisch) – Christmaseiland bzw. Kersteiland (niederländisch) – Νήσος των Χριστουγέννων (griechisch) – Isola del Natale bzw. Isola di Natale (italienisch) – جزیره کریسمس (farsi) – Ilha Christmas bzw. Ilha do Natal (portugiesisch) – Pulau Krismes bzw. Pulu Christmas („kokos-malaiisch”) ■ Amtliche Langform: Territorium der Weihnachts-Insel – Territory of Christmas Island (englisch) – 聖 誕 島 領 地 (chinesisch) – mit den Kokos-(Keeling-)Inseln 🇨🇨 auch als (australische) Territorien im Indischen Ozean (Indian Ocean Territories/公 布 印

Weiterlesen ...

Landesname und Etymologie

Landesname: Turks and Caicos Islands [ˈtɜrks əndˈkeɪkəs ˈaɪləndz] bzw. [ˈtɜrks ənd ˈkeɪkoʊs ˈaɪləndz] (TCI) (englisch) – Ziltik bzw. Zil Tik e Kayiko bzw. Zile’Turk ak Kaïko (haitianisch) – las Islas Turcas y Caicos (spanisch) – Babueca & Caicos (lucayanisch, Sprache der Ureinwohner) ■ Offiziell: Turks- und Caicos-Inseln – Turks and Caicos Islands (englisch) ■ Etymologie: Turks-Inseln: benannt nach der lokalen Kaktusart echinocactus myriostigma mit scharlachroten Blüten, die einem türkischen Filzhut ähneln – Caicos-Inseln: 1. abgeleitet von spanisch „cayos“ = „Cays/kleine Inseln“; 2. von lucayanisch caya hico = „Inselkette“ abgeleitet

Steckbrief

Réunion bzw. La Réunion [ʀeyˈnjɔ̃]

 

Fläche: 2.512 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2014) 842.767 Einwohner
Regierungs- und Parlamentssitz: Saint-Denis [sɛ̃dni]/Sin-Dni[1] auf Réunion
Sitze der Obersten Gerichte: Sainte-Clotilde (Sint-Klotild) und Saint-Pierre (Sin-Pièr) auf Réunion
Amtssprache: Französisch (fra)
Währungen: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent
regionale Komplementärwährung seit 2015: Réu (Réu)
Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage integraler Bestandteil der EU 🇪🇺

Weiterlesen ...

Landesname und Etymologie

Landesname: La Réunion [ʀeyˈnjɔ̃] bzw. Île de la Réunion (französisch) – la Rénion, (la) Rényon, Reynon bzw. Larenyion („réunion-kreolisch“) – La Réunion (madegassisch) – 留 尼 旺 (chinesisch – „yue“) – 留 尼 汪 bzw. Liúníwāng (dăo) (chinesisch – „mandarin“) – ரீயூனியன் bzw. Meendum Yinaidhal bzw. Reunion (tamilisch) ■ Amtliche Langform: Überseedépartement Réunion – Département d’Out’e-Mer de la Réunion (französisch) – La Rényon, départman “d’Outre-Mer“ („réunion-kreolisch“) ■ Etymologie: 1793 nach der Vereinigung der Marseiller und der Montagnards (Anhänger der Bergpartei) in Paris benannt, französisch „réunion“ = „Wiedervereinigung“

Steckbrief

 

Fläche: 457,1 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2010) 53.883 Einwohner
Hauptinsel: Saipan [saɪ’p‘n], [saɪ’p‘n] bzw. [’s‚ɪpæn]/Saipan/Seipél[1], [2]
Regierungs- und Parlamentssitz: Capitol Hill [ˈkæpɪtlˌhɪl]/Capitol Hill/Asúngúl auf Saipan
Sitz des Obersten Gerichts: Susupe/Susupi/Suupi auf Saipan
Amtssprachen: Englisch (eng), „Chamorro“ (cha) und „Saipan-Karolinisch“ (cal)
Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang.

Weiterlesen ...

Geografische Lage

Geografische Lage: 10º 30′ S, 105º 40′ E – Südostasien, Indischer Ozean, zwischen Java (Indonesien 🇮🇩) und den Kokos-(Keeling-)Inseln 🇨🇨 (Australien 🇦🇺)

Landesname und Etymologie

Landesname: Northern Mariana Islands [ˈnɔrðərn ˈmɛəriˈænə ˈaɪləndz], [ˈnɔrðərn ˈmær iˈænə ˈaɪləndz], [ˈnɔrðərn mɛəriˈænə ˈaɪləndz] bzw. [ˈnɔrðərn ˌmæriˈænə ˈaɪləndz] (NMI) [Kurzform: Northern Marianas] (englisch) – Islas Marianas bzw. Notte Marianas bzw. Notti Islas Marianas bzw. Sangkattan na Islas Marianas bzw. Sangkattan na Islands Marianas Siha bzw. Sankattan Siha Na Islas Mariånas bzw. Sankattan Siha Na Islas Marianas („chamorro“) – Téél Falúw  kka Efáng lóll Marianas bzw. Téél Falúw Kka Efáng Mellól Marianas bzw. Téél Falúw kka falúwasch efáng Marianas bzw. Téél Falúwasch Marianas („saipan-karolinisch“) – Northern Mariana Islands (filipino) bzw. Hilagang Kapuluang Mariana („tagalog”) – 北 马 里 亚 纳 群 岛 邦 bzw. Bei Măliyànà (chinesisch) – 북 마 리 아 나 제 도 bzw. pukmarianachedo (koreanisch) – Meriyanis („chuukesisch“) – Miryaanaas („yapesisch“)  ■ Amtliche Langform: Bund der Nördlichen Marianen

Weiterlesen ...

Geografische Lage

Geografische Lage: Bonaire: 12º15′ N, 68º 15′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln unter dem Winde, ABC-Inseln, zwischen Curaçao

🇨🇼 (auch Niederlande 🇳🇱) und den 72 Bundesdependenzen (Venezuela 🇻🇪) –

Saba: 17º 38′ N, 63º 13′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln über dem Winde, Leeward-Inseln, SSS- bzw. Triple S-Inseln, zwischen Anguilla

🇦🇮 (Vereinigtes Königreich 🇬🇧), Saint-Barthélemy 🇧🇱, Saint-Martin (beide Frankreich 🇫🇷) sowie Saint Kitts und Nevis 🇰🇳

Sint Eustatius: 17º 30′ N, 63º 00′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln über dem Winde, Leeward-Inseln, SSS- bzw. Triple S-Inseln, zwischen Saba (auch Niederlande

🇳🇱), Saint-Barthélemy 🇧🇱 (Frankreich 🇫🇷) sowie Saint Kitts (Saint Kitts und Nevis 🇰🇳)

Hashtags

#LaReunion #LaRéunion #Réunion #IledelaReunion #ReunionIsland #LaReunionIsland #RegionReunion #GotoReunion #ReunionTourisme

Steckbrief

Fläche: 18.575,5 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2014) 268.767 Einwohner
Hauptort: Nouméa (Nouméa/Numea/Numiâ/ Nouméa/Nûûmèa/Nouméa bzw. Numea/Nouméa bzw. Nuumiè/Nuumia/Nouméa/Nouméa/Numea)[1] [numeˈa] bzw. [nuˈmeɪə] auf Grande Terre
Amtssprache: Französisch (fra) [lingua franca]
Währungen: 1 CFP-Franc (XPF/953) = 100 Centimes
regionale Komplementärwährung in Nouméa (Nouméa/Numea/Numiâ/Nouméa/Nûûmèa/Nouméa bzw. Numea/Nouméa bzw. Nuumiè/Nuumia/Nouméa/Nouméa/Numea)
seit Dezember 2014: Mana (Mana) in Couponform
Einführung des Euros möglich, sofern sich Französisch-Polynesien 🇵🇫, Neukaledonien 🇳🇨 und Wallis und Futuna 🇼🇫 einigen, Französisch-Polynesien hat bereits 2006 zugestimmt
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet

Weiterlesen ...

Landesname und Etymologie

Landesname: la Nouvelle-Calédonie [nuvɛlkaledɔ’n’], „la Calédonie“ [kaledɔ’n’] bzw. „Caillou“ [ka.ju] (französisch) – Niu-Kaletonia („wallisianisch“) – Kaledonia („drehu“) – Kaledonia Anyar (javanisch) – Kaledonia Baru (indonesisch) – Kaledronia bzw. Nouvelle-Calédonie[1] („nengone“) – Nueva Caledonia (italienisch) – Kalédoni bzw. Karitonia („paicî“) – Nouvelle-Calédonie („xârâcùù“)[2] – Calédoni bzw. Kalédöni („ajië“) – Niu Taratoni (tahitianisch) – Niu-Kaletonia („futunianisch“) – Caledronia bzw. Kaledronia („iaai“) – Calédoni, Calédonie, Kalédoni bzw. Kanaky Nouvelle-Calédonie („cèmuhî“) – Nueva Caledonia (spanisch) – Tân Ca-lê-đô-ni (vietnamesisch) – Kanaky („kwenyii“) – Kaledoni („bwatoo“) – Kaledoni („bislama“) – Kanaky („jawe“) – Kaledoni („tayo“) – Nova Calédonia bzw. Caledônia (portugiesisch) – 新喀里多尼亞 (chinesisch) ■ Amtliche Langform: Territorium von Neukaledonien – Territoire de la Nouvelle-Calédonie (französisch) ■ Etymologie: von dem englischen Seefahrer James COOK 1774 aufgrund der topografischen Ähnlichkeit mit Schottland benannt,

Weiterlesen ...

Steckbrief

Martinique [maʀtiˈnik]

 

Fläche: 1.102 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2014) 383.911 Einwohner
Hauptort: Fort-de-France [fɔʁ də fʁɑ̃s] (Fodfrans, Fòdfrans bzw. Fodfwans)[1] auf Martinique  
Amtssprache: Französisch (fra)
Währungen: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent
geplante regionale Komplementärwährung auf Martinique oder Dominica: Coco (Coco)
Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage integraler Bestandteil der EU 🇪🇺

Weiterlesen ...

Landesname und Etymologie

Landesname: la Martinique [maʀtiˈnik] (französisch) – Lamatinik, Matinik, Matnik bzw. Martinik („martinique-kreolisch“) – Matinik bzw. Matnik (haitianisch) – Matinik bzw. Martinik („französisch-guyana-kreolisch“) – मार्टीनिक (hindi) – مارتينيك (arabisch) – 馬 提 尼 克 (chinesisch) – Juacacaéra (karaibisch für „Insel der Leguane“, Sprache der Ureinwohner) – Madinina (karaibisch „Insel der Blumen“, Sprache der Ureinwohner) ■ Amtliche Langform: Territoriale Gebietskörperschaft Martinique – Collectivité territoriale de Martinique (CTM) (französisch) – Kominote nan Matinik („martinique-kreolisch“) ■ Etymologie: von dem italienischen Seefahrer Christopher KOLUMBUS (Cristoforo COLOMBO) nach dem Tag der Entdeckung am 12.11.1502, dem Tag des Heiligen Martins, benannt

Hashtags

#NouvelleCaledonie #NouvelleCalédonie #NouvelleCaledonie🇳🇨 #Calédonie #NewCaledonia #NouvelleCaledonieTourisme #Voyagezaveclecoeur

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: k. offizielle Verwaltungsgliederung – BES-Inseln bzw. Karibische Niederlande als Oberbegriff für 3 Inseln: Bonaire 288 km² [Hauptort: Kralendijk], Saba 13 km² [Hauptort: The Bottom] und Sint Eustatius 21 km² [Hauptort: Oranjestad]

Geografische Lage

Geografische Lage: 21º 30′ ‘, 165º 30′ ‘ – Ozeanien, Südpazifik, Melanesien, zwischen dem Korallensee-Inselterritorium, der Norfolk-Insel 🇳🇫 (beide Australien 🇦🇺) und Vanuatu 🇻🇺

Geografische Lage

Geografische Lage: 21º 45′ N, 71º 35′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Große Antillen, Bahamas-Inselkette, zwischen den Bahamas 🇧🇸 und Hispaniola bzw. der Dominikanischen Republik 🇩🇴 und Haiti 🇭🇹

Geografische Lage

Geografische Lage: 15º 12′ ‘, 145º 45′ ‘ – Ozeanien, Südpazifik, Mikronesien, Marianen, zwischen Guam 🇬🇺 (Vereinigte Staaten 🇺🇸), den Ogasawara-Inseln und Okinotorishima (beide Japan 🇯🇵)

Geografische Lage

Geografische Lage: 21º 06′ S,‘55º 36′ E ‘ Südostafrika, Indischer Ozean, Maskarenen, zwischen Madagaskar 🇲🇬 und Mauritius 🇲🇺

Fläche

Fläche: 18.575,5 km² – bestehend aus: Belep-Inseln (Îles Belep) 69,5 km² (70 km²; 220 km²); Chesterfield-Inseln (Îles Chesterfield) 1,01 km²; Entrecasteaux-Riffe (Récifs d’Entrecasteaux) bzw. Huon-Inseln (Îles Huon) 0,7 km² (0,13 km²); Grande-Terre [Mëëk bzw. Mëëke] 16.750 km² (16.350 km²; 16.360,8 km² bzw. 16.494 km²); Hunter-Insel (Île Hunter/Umaeneag) 2 km² (0,6 km²; 1 km²); Loyalitäts-Inseln (Îles Loyauté) 1.980,9 km² (1.981 km²; 2.072 km²; 2.200 km²) [Lifu (Île Lifou/Drehu) 1.207,1 km² (1.150 km2; 1.196 km²; 1.196,1 km²); Maré (Île Maré/Megöni, Mengoni bzw. Nengone) 641,7 km² (650 km²); Ouvéal [Île Ouvéa/Iaai/Uvea] 132,1 km² (130 km²) und Tiga (Île Tiga/Tixa) 2 km²]; Matthew-Insel (Île Matthew/Umaenupnae) 0,2 km² (0,54 km²; 0,7 km²); Ouen-Insel (Île Ouen/ Ngwâê bzw. Ngwêê bzw. wêê) 116 km²; Pins-Insel (Île des Pins/ Kwênyii Kunie bzw. Kunyié) 152,3 km² (152

Weiterlesen ...

Fläche

Fläche: 457,1 km² – bestehend aus: Nördliche Inseln (Northern Islands; traditionell: Gani Islands/Islas sangkattan bzw. Islas sankattan bzw. Sankatan Na Islas; traditionell: Gåni[1]) [bestehend aus: Agrihan/ Agrigan bzw. Agrihan/Aghariighan bzw. Aghériighan 30 km² (29,53 km²; 40,0 km²); Aguiguan bzw. Aguijan/ Agrigan bzw. Aguiguan/ Iwal bzw. Uwal 7,0 km²; Alamagan/Alamågan/ Alamwaghil bzw. Lalomwaaghil bzw. Lólomwáághil 11,40 km² (11,0 km²); Anathan/Anatåhån/Alataal  bzw. Lataal 32 km² (30,8 km²; 32,38 km²); Asuncion/Asuncion/ Songoschól bzw. Songoschol 33,7 km² (7,25 km²; 7,4 km²); Farallon de Medinilla (FDM)/Farallon de Medinilla bzw. Farralon di Mendiya/Fuwul Pil 2 km² (0,81 km²; 0,9 km²); Farallon de Pajaros bzw. Uracas/Farallon de Påharus bzw. Farallon de Pajaros bzw. Uracas/ Logeiraw bzw. Lóngeiraw 2,59 km² (2,0 km²); Guguan/Guguan/Pistoow 3,89 km² (4,0 km²); Maug-Inseln (Maug Islands/Måug/Mough bzw. Mwóugh) 2,07 km² (2,0

Weiterlesen ...

Fläche

Fläche: 430 km² – bestehend aus[1]: Caicos-Inseln (Caicos Islands) [bestehend aus: Kleine Caicos-Inseln (Caicos Cays) [bestehend aus: Dellis-Insel (Dellis Cay) 2,10 km² (2,27 km²; 2,3 km²); Donna-Insel (Donna Cay) 0,36 km² ; Eidechsen-Insel (Lizard Cay); Fort George-Insel (Fort George Cay) 0,85 km² (0,3 km²); Kiefern-Insel (Pine Cay) 4,21 km² (2,8 km²; 3,2 km³); Kleine Wasser-Insel (Little Water Cay) 0,6 km² (0,64 km²); Mangroven-Insel (Mangrove Cay) 1,14 km²; Papageien-Insel (Parrot Cay) 5,6 km² (5,63 km²; 10 km²); Sinkende Insel (Sinking Cay); Stubbs-Insel (Stubbs Cay) ca. 0,9 km²; Vogel-Insel (Bird Cay) und Wasser-Insel (Water Cay) 3,5 km²] –

Mittel- bzw. Groß-Caicos (Middle Caicos bzw. Grand Caicos Island) 144 km² (124 km², 144,22 km² bzw. 144,2 km²) mit Joe Grant-Insel (Joe Grant Cay bzw. Joe Grant’s Cay) 5,1 km² (5,11

Weiterlesen ...

Hashtags

#Martinique #MartiniqueFWI #MartiniqueMagnifique #LaMartiniqueElleVousM #LaMartiniqueElleVousAime #GoMartinique #MartiniqueTourisme

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: 3 Provinzen (provinces), 33 Gemeinden (communes): Nordprovinz (Province Nord) 9.582,6 km² [Hauptort: Koné (Koohne, Koohnê, Kone bzw. Koonê/Koohne/Koohni)[1] auf Grande-Terre] mit den Gemeinden Belep bzw. Bélep (Dau Ar)[2] 69,5 km² [Waala auf der Art-Insel]; Canala (Xârâcùù)[3] 438,7 km²; Hienghène (Hyehen)[4] 1.068,8 km²; Houaïlou (Waa Wi Lûû)[5] 940,6 km²; Kaala-Gomen (Bwapanu bzw. Kaola Göme)[6] 718,2 km²; Koné (Koohne, Koohnê, Kone bzw. Koonê/Koohne/Koohni) 373,6 km²; Kouaoua (Kaa Wi Paa)[7] 383,0 km²; Koumac (kumaâc/Khû Mwak, Kou Mac bzw. Kumac)[8] 550,0 km²; Ouégoa (Wegoa)[9] 656,8 km²; Poindimié (Pwêêdiwimiâ bzw. Pwêêdi Wiimîâ/Pwêêdi wimiââ bzw. Pwödimiê)[10] 673,1 km²; Ponérihouen (Pwârâiriwâ bzw. Pwäräiriwa/Pwaèèmwa bzw.  Pwöèèmwâ)[11] 707,3 km²; Pouébo (Pweevo)[12] 202,8 km²; Pouembout (Pwëbuu bzw. Pwêêbu/Poobum/Pwabuup/ Pwabuup

Weiterlesen ...

Stammesgebiete

Stammesgebiete (terres coutumières): (2012[1]) Nordprovinz (Province Nord) 2.439,04 km² von 9.582,6 km² (25%) [bestehend aus den Gemeinden Belep bzw. Bélep (Dau Ar) 55,59 km² von 69,5 km² (80%); Canala (Xârâcùù) 136,71 km² von 438,7 km² (31%); Hienghène (Hyehen) 328,94 km² von 1.068,8 km² (31%); Houaïlou (Waa Wi Lûû) 210,59 km² von 940,6 km² (22%); Kaala-Gomen (Bwapanu/Kaola Göme) 180,63 km² von 718,2 km² (25%); Koné (Koohne, Koohnê, Kone bzw. Koonê/Koohne/Koohni) 199,51 km² von 373,6 km² (53%); Kouaoua (Kaa Wi Paa) 40,24 km² von 383,0 km² (11%); Koumac (kumaâc/Khû Mwak, Kou Mac bzw. Kumac) 36,12 km² von 550,0 km² (7%); Ouégoa (Wegoa) 169,58 km² von 656,8 km² (26%); Poindimié (Pwêêdiwimiâ bzw. Pwêêdi Wiimîâ/Pwêêdi wimiââ bzw. Pwödimiê) 205,13 km² von 673,1 km² (30%); Ponérihouen (Pwârâiriwâ bzw. Pwäräiriwa/Pwaèèmwa bzw. Pwöèèmwâ) 175,27 km²

Weiterlesen ...

Parallelstrukturen auf Stammesebene

Parallelstrukturen auf Stammesebene: 57 Stammesdistrikte (districts coutumiers bzw. grandes-chefferies)[1]: Stammesgebiet Ajië-Arhö mit den Distrikten Bas Nindien [mit den Stämmen Boeareu, Gouaraoui, Mé, Meareu bzw. Méareu (Mèè aree), Nedivin bzw. Nédivin (Nédii vâraâ), Nindiah, Ouessoin und Roibahon]; Boréaré [mit den Stämmen Boréaré, Coula (Kuru raa), Karagreu]; Haut Nindien [mit den Stämmen Gonde bzw. Gondé (Go mö dè), Medaouya, Nérin (Né arhââ), Nessakouya bzw. Nessa Kouya (Nérhexa i Kwéaa) und Oingo]; Muéo [mit den Stämmen Gohapin, Montfaoué, Nekliai-Kradji bzw. Nékliai, Népou, Nétéa und Ouendji][2]; Néouyo [mit den Stämmen Gouareu, Kamouï, Kapoué, Kua (Wa‘), Néaoua (Né awa), Néoa (Né waa), Néouyo, Ouakaya und Paraouyé (Parawiy)]; Ny [mit den Stämmen Azareu, Bouirou, Gouaro, Ny, Oua-Oué und Pothé (Potê)] und Warai bzw. Waraï [mit den Stämmen Bâ (Bwa), Kaora (Kau’r‘a), Meomo

Weiterlesen ...

Geografische Lage

Geografische Lage: 14º 40′ N, 61º 00′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln über dem Winde, Windward-Inseln, zwischen Dominica 🇩🇲 und Saint Lucia 🇱🇨

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/faras bzw. Nöje wiiwii/Pwângara/Pènnacé bzw. Pwö-amu-üwbö/ Pharâce/Bwaabu bzw. Frans/France bzw. Frans/ France/Fra:s[1])

Weiterlesen ...

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: 6 Distrikte (districts): Grand Turk [Hauptort: Cockburn Town]; Mittel-Caicos (Middle Caicos) [Hauptort: Conch Bar]; Nord-Caicos (North Caicos) [Hauptort: Bottle Creek]; Providenciales und West-Caicos (Providenciales and West Caicos) [Hauport: Blue Hills]; Salt Cay [Hauptort: Balfour Town]; Süd-Caicos und Ost-Caicos (South Caicos and East Caicos) [Hauptort: Cockburn Harbour]

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1946 französisches Überseeterritorium [territoire d’outre-mer (TOM)], 1988 französisches Überseeterritorium mit Sonderstatus (statut particulier), 1998 Überseeterritorium mit provisorischem, erweitertem Sonderstatus [collectivité sui generis (CSG) bzw. collectivité de son propre genre], 2003 in französische Überseeische Gebietskörperschaft mit Sonderstatus [collectivité d’outre-mer (COM) à statut particulier] umbenannt[1], wird teilweise auch als französisches Überseegebiet [pays d’outre-mer (POM)] bezeichnet[2]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][5], aber als „SEPA-Gebietskörperschaften im Pazifik“ (SEPA COM Pacifique) an diesen angebunden[6] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union [Overseas Countries and Territories of the European Union Association (OCTA)/Association des Pays et Territoires d’Outre-mer de l’Union européenne (PTOM)][7] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[8] – Wahlrecht bei

Weiterlesen ...

Fläche

Fläche: 1.102 km² – bestehend aus: Martinique 1.100 km² mit Birnbaum-Insel (Îlet Poirier) 0,021 km²; Cabrits-Insel (Îlet Cabrits) 0,04 km²; Chanel-Insel (Îlet Chanel) 0,8 km²; Diamanten-Felsen (Rocher du Diamant) 0,06 km²; Durchbohrte Insel (Îlet Percé) 0,005 km²; Federkronen-Insel (Îlet Aigrettes) 0,002 km²; Frauen-Insel (Îlet Madame) 0,03 km²; Fregatten-Insel (Îlet Frégate) 0,01 km²; Große Insel (Gros Îlet) 0,12 km²; Hardy-Insel (Îlet Hardy) 0,026 km²; Kleine Grenada-Insel (Îlet Petite Grenade) 0,05 km²; Kleine Insel (Petit Îlet) 0,01 km²; Kleine Martinique-Insel (Îlet Petite Martinique) 0,05 km²; Kleine Vincent-Insel (Îlet Petit Vincent) 0,005 km²; Lange Insel (Îlet Long) 0,12 km²; Lavigne-Insel (Îlet Lavigne bzw. Gros Îlet) 0,05 km² ; Métrente-Insel (Îlet Métrente) 0,06 km²; Oscar-Insel (Îlet Oscar) 0,04 km²; Perlmutt-Insel (Îlet Burgaux) 0,005 km²; Ragout-Insel (Îlet Ragout bzw. Îlet de la Grotte) 0,03

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Australien
Wappen: Mutterland Australien

Mutterland: Australien 🇦🇺 (Australia/澳大利亚/澳洲/Australia)

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigte Staaten

Mutterland: Vereinigte Staaten (von Amerika) 🇺🇸 [United States [of America (USA)]/Istådus Unidus/Téél Falúw  Ameerikka]

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/Frans bzw. France)

Hauptort

Wappen: Nouméa
Wappen: Nouméa
Bild: Nouméa auf Grande-Terre

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Nouméa (Nouméa/Numea/Numiâ/Nouméa/Nûûmèa/Nouméa bzw. Numea/Nouméa bzw. Nuumiè/Nuumia/Nouméa/Nouméa/Numea) auf Grande Terre

Sitze einiger Ministerien und Regierungsinstitutionen

Sitze einiger Ministerien und Regierungsinstitutionen: u. a. Boulouparis (Berepwari), Bourail (Börai, Burai, Bûraï, Bu Rhai bzw. Bu Rhaï), Koné (Koohne, Koohnê, Kone bzw. Koonê/Koohne/Koohni), Koumac (kumaâc/Khû Mwak, Kou Mac bzw. Kumac), La Foa, Païta (Pwaita bzw. Pwéita), Poindimié (Pwêêdiwimiâ bzw. Pwêêdi Wiimîâ/Pwêêdi wimiââ bzw. Pwödimiê) und Voh (Vook/Voo) auf Grande Terre sowie Fayaoué (Hwenegei/Fajawe) auf Ouvéa, Tadine (Tadin) auf Maré sowie Wé auf Lifu[1]

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1946 französisches Überseedepartement [département d’outre-mer (DOM)], 1982 zusätzlicher Status einer französischen „monodepartementalen“ Region [département et région d’outre-mer (DOM-ROM bzw. DROM)][1], [2]

Weiterlesen ...

Außenstellen des Obersten Gerichts

Außenstellen des Obersten Gerichts: Koné (Koohne, Koohnê, Kone bzw. Koonê/Koohne/Koohni) auf Grande Terre und Wé auf Lifou sowie eine Dependance (antenne de Justice) in Poindimié (Pwêêdiwimiâ bzw. Pwêêdi Wiimîâ/Pwêêdi wimiââ bzw. Pwödimiê) auf Grande Terre[1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺[1]: Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶 [5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne) im Wahlkreis Frankreich[8] – Zollgebiet der EU (EU customs territory/Territoire douanier de l’Union européenne), aber kein Steuergebiet für Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuern der EU (EU VAT area/Espace TVA de l’Union

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1975 bzw. 1977/1978 Commonwealth-Territorium in politischer Union mit den Vereinigten Staaten 🇺🇸 (commonwealth territory in political union with the U. S./Teritoriun Commonwealth gi Uñon Pulitika yan i Istådus Unidus/Igha re Aschuu Lemelemil Falúwal Commonwealth me United States)[1]

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/Frans)

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1958 Australisches (Außen-)Gebiet [Australian (external) territory] bzw. Australisches Territorium ohne Selbstverwaltung (non-self governing territory of the Commonwealth of Australia), 1992 mit Lokalverwaltung innerhalb von Westaustralien [local government area (LGA) in Western Australia][1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺[1]: Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶 [5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne) im Wahlkreis Frankreich[8] – Zollgebiet der EU (EU customs territory/Territoire douanier de l’Union européenne), aber kein Steuergebiet für Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuern der EU (EU VAT area/Espace TVA de l’Union

Weiterlesen ...

Verwaltungsorgan

Logo: Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Weihnachts-Insel
Bild: George Fam Centre auf der Weihnachts-Insel

Verwaltungsorgan: Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Weihnachts-Insel [Shire of Christmas Island (SOCI)/Shire Pulau Krismas/聖誕島市議會] in Settlement bzw. The Settlement auf der Weihnachts-Insel

Sitze der Obersten Gerichte

Sitze der Obersten Gerichte (judikativ): Sainte-Clotilde (Sint-Klotild) – ein Vorort des Hauptortes Saint-Denis/Sin-Dni – und Saint-Pierre (Sin-Pièr) auf Réunion

Hauptort bzw. Sitz des Verwalters und Sitz der australischen Bundesbehörden und westaustralischen Behörden zur Erfüllung staatlicher und bundesstaatlicher Dienstleistungen, Parlamentssitz und Sitz der Vertretung des westaustralischen Gerichtes

Karte: Settlement bzw. The Settlement und umliegende Wohngebiete

Hauptort bzw. Sitz des Verwalters und Sitz der australischen Bundesbehörden und westaustralischen Behörden zur Erfüllung staatlicher und bundesstaatlicher Dienstleistungen (exekutiv), Parlamentssitz (legislativ, innerhalb der Verwaltungsordnung von Westaustralien mit begrenzten Befugnissen) und Sitz der Vertretung des westaustralischen Gerichtes (judikativ): Settlement bzw. The Settlement auf der Weihnachts-Insel

Hauptort

Flagge: Fort-de-France (Fodfrans, Fòdfrans bzw. Fodfwans)
Flagge: Fort-de-France (Fodfrans, Fòdfrans bzw. Fodfwans)
Bild: Fort-de-France (Fodfrans, Fòdfrans bzw. Fodfwans)

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Fort-de-France (Fodfrans, Fòdfrans bzw. Fodfwans) auf Martinique

Einzige weitere Siedlungen

Einzige weitere Siedlungen: Drumsite; Flying Fish Cove (飛魚灣) bzw. Kampong (Kampung) (südlicher Teil der Bucht); Poon Saan (半山); Silver City (Kota Perak) und Taman Sweetland[1] – teilweise werden auch noch Roundabout Flats und Temple Court als eigene Wohngebiete angeführt[2]

Weiterlesen ...

Flaggen

Flaggenspezifikation: Réunion
Flaggenspezifikation: Réunion
Flaggen (): Bürgerliche Flagge (# 1) (): inoffizielle Regionalflagge: 1975 Design, 2003 bei Flaggenwettbewerb der „Réunionesischen“ Vereinigung für Vexillologie [Association réunionnaise de vexillologie (ARV)] reaktiviert als inoffizielle Regionalflagge, anerkannt von der „Réunionesischen“ Vereinigung für Vexillologie [Association réunionnaise de vexillologie (ARV)], den „réunionesischen“ Kommunen Saint-Philippe (Sin-Filip), Sainte-Rose (Sinte-Roz), La Possession (Posésion), Le Port (Por) und Saint-Denis/Sin-Dni sowie der Europäischen Union, wird auch von lokalen Markenlabels wie Pardon und Effet Peï verwendet – Bezeichnung: Der Stern, der in unser schönes Land führt (Lo mahaveli, Lö Mahavéli bzw.
Weiterlesen ...

Flaggen

Flagge: Martinique
Flagge: Martinique
Flagge: Martinique
Flagge: Frankreich
Flagge: Frankreich
Flagge: Martinique
Flagge: Martinique
Flaggen (): Bürgerliche Flagge (): 2018 Flaggenwettbewerb, 2019 offiziell –Bezeichnung: Ipséité – Designer: Johnny VIGNE – Beschreibung: zweifarbig blau-grünes Tuch mit 8 Dreiecken getrennt durch weiße Linien, weiße Scheibe im Zentrum mit 34 kleinen blauen und grünen Sternen sowie einer blau-weißen Riesenmuschel – Symbolik: 34 amerindiansche Sterne = 34 Gemeinden der Insel, 8 Segmente = 8 Sprachen, die in der Geschichte Martiniques seit der Kolonisierung gesprochen wurden/werden: Französisch, Kreolisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Chinesisch und Arabisch, Blau = Karibisches Meer und Atlantischer Ozean, Grün = steile Hügel und natürliche Üppigkeit der Insel, Riesenmuschel (Lambi/Strombus gigas) = amerindianisches Kommunikationsmittel und Musikinstrument – Farbcodes: Dunkelblau = Pantone P111-15C, Grün = Pantone P147-7C – Spezifikationen:
Weiterlesen ...

Staatsoberhaupt

Badge: Haus Windsor
Portraitfoto: Ihre Majestät, die Königin von Australien, bzw. Königin Elisabeth II.
Bild: Buckingham-Palast

Staatsoberhaupt: nicht-ansässige Ihre Majestät, die Königin von Australien 🇦🇺 (Her Majesty The Queen of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland in the Right of Australia), bzw. Königin Elisabeth II. (Queen Elizabeth II), seit 1953-06-02 auf Lebenszeit, im Buckingham-Palast (Buckingham Palace) in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Martinique
Wappen: Martinique

Wappen: 1766 inoffiziell – Bezeichnung: Wappen von Martinique (armoiries de la Martinique) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Adaption der ehemaligen Bürgerlichen Flagge (#1): blauer, durch ein silbernes Kreuz gevierter Schild, in allen Feldern eine silberne, gewundene Schlange – Blasonierung: französisch: d’azur à la croix d’argent cantonnée de quatre serpents montants du même – Symbolik: Adaption der ursprünglichen Flagge für die französische Kolonie Martinique und Saint Lucia, daher die vier Schlangen in L-Form, Variante der damaligen französischen Handelsflagge (weißes Kreuz auf blauem Grund), Schlangen = endemische Martinique-Lanzenotter (fer de lance/Bothrops lanceolatus)[1]

Weiterlesen ...

Staatsoberhaupt

Flagge: US-Präsident
Portraitfoto: US-Präsident Joseph „Joe“ R. BIDEN
Siegel: US-Präsident
Bild: Weißes Haus

Staatsoberhaupt: gewählter, nicht-ansässiger US-Präsident [President of the United States (POTUS)] Joseph „Joe“ R. BIDEN [Demokratische Partei bzw. Demokraten [Democratic Party bzw. Democrats (Dem)]], seit 2021-01-20, im Weißen Haus (White House) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Réunion
Wappen: Réunion

Wappen: 1925 vom französischen Gouverneur Émile MERWART anlässlich der Kolonialausstellung in Paris eingeführt – Bezeichnung: Wappen von Réunion (armoiries de La Réunion) – Designer: Laure FERNANDO, Emile MERWART – Beschreibung: gevierter Schild, in eins durch einen Dornenschnitt in Grün und Silber mit Wellen geteilt, oben drei weiße Berge, der hintere mit aufsteigendem Ascheregen und über dem höheren mittleren drei Majuskeln „M“ in silber, in zwei oben in Blau und Rot gespalten und unten durch einen Dornenschnitt in Silber mit Wellen geteilt, am Schnitt eine silbernes Schiff mit drei Masten und silbernen geblähten Segeln, die silbernen Wimpel auf den Masten und die silberne Heckflagge wehen nach rechts, in drei in Blau drei (2;1) goldene Lilien, in vier in Rot drei Reihen goldene Bienen bis über den Schildrand, auf

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigtes Königreich
Wappen: Mutterland Vereinigtes Königreich

Mutterland: Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland) 🇬🇧 [United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland) (UK)]

Wahlspruch bzw. Devise

Floredo quocumque ferar

Wahlspruch bzw. Devise: Ich werde überall blüten, wohin ich getragen werde bzw. Ich werde überall blüten, wo ich gepflanzt werde (Floredo quocumque ferar/Je fleurirai partout où je serai porté bzw. Je fleurirai partout où je serai plantée[1])[2]

Weiterlesen ...

Hauptort

Bild: Cockburn Town auf Grand Turk
Karte: Cockburn Town auf Grand Turk

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Cockburn Town auf Grand Turk

Mutterland

Flagge: Niederlande
Wappen: Mutterland Niederlande

Mutterland: Niederlande 🇳🇱 (Nederland/Hulanda/the Netherlands)

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünze: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Réunion 🇷🇪 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünze: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Martinique 🇲🇶 – Status: Gedenkmünze und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 2010 Besondere Gemeinden der Niederlande 🇳🇱 (bijzondere gemeente van de Nederland/munsipio spesial di Hulanda bzw. munisipionan partikular di Hulanda/special status municipality of the Netherlands)[1] mit vorübergehendem Status als Überseeisches Land bzw. Gebiet [ÜLG/OCT/Landen en gebieden overzee (LGO)] der Europäischen Union (EU) [assoziiert][2]

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge
Flagge (): Bürgerliche Flagge und Dienstflagge an Land (): zum Teil widersprüchliche Angaben: 1972 inoffiziell bzw. als Distriktflagge des US-Treuhandgebietes Pazifische Inseln [U. S. Trust Territory of the Pacific Islands (TTPI)] nur Latte-Stein mit Stern , 1976 offiziell bzw. als Territorialflagge übernommen, 1981/1985 (Konvent für Verfassungsergänzung)/1988/1989 Design modifiziert: mit Blumen- und Muschelkranz bzw. Blumen- und Muschelkranz unter dem Latte-Stein mit Stern, 1991 Design modifiziert: Blumen- und Muschelkranz über dem Latte-Stein mit Stern,
Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: zum Teil widersprüchliche Angaben: 1978 nur Latte-Stein mit Stern, 1981/1985 (Konvent für Verfassungsergänzung)/1988/1995 mit Blumen- und Muschelkranz (diverse Varianten) – Bezeichnung: Siegel der Nördlichen Marianen (Seal of the Northern Mariana Islands bzw. official seal of the Commonwealth of the Northern Mariana Islands) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: dunkelblauer runder Schild mit grauer Steinsäule im Zentrum, darüber ein weißer, fünfzackiger Stern, alles umrandet von einem runden Blumen- und Muschkelkranz, weißer Bord mit den schwarzen Majuskeln „COMMONWEALTH OF THE NORTHERN MARIANA ISLANDS“ oben und „OFFICIAL SEAL“ unten – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Hauptort

Hauptort: kein Hauptort für das gesamte Territorium – jede Insel hat ihr eigenes administratives Zentrum: Kralendijk [- dɛik] auf Bonaire, The Bottom [ðə ˈbɒtəm] auf Saba und Oranjestad [oˈrɑɲəˌstɑt] auf Sint Eustatius

Parlament

Bild: Versammlungshaus der Turks- und Caicos-Inseln

Parlament: Versammlungshaus bzw. Versammlungshaus der Turks- und Caicos-Inseln (House of Assembly bzw. Turks and Caicos Islands House of Assembly) im Ehrenwerten N. J. S. Francis-Gebäude (Hon. N. J. S. Francis Building) in Cockburn Town

Staatsoberhaupt

Königliche Standarte: Ihre Majestät, König der Niederlande Willem-Alexander bzw. König Willem-Alexander
Königliches Wappen: Niederlande
Portraitfoto: Ihre Majestät, König der Niederlande, bzw. König Willem-Alexander
Bild: Noordeinde-Palast

Staatsoberhaupt:nicht-ansässiger Ihre Majestät, König der Niederlande 🇳🇱 (Zijne Majesteit, Koning der Nederlanden/Su Mahestat/His Majesty, King of the Netherlands) Willem-Alexander bzw. König Willem-Alexander (Koning Willem-Alexander/Rei Willem-Alexander/King Willem-Alexander), seit 2013-04-30 auf Lebenszeit, im Noordeinde-Palast (Paleis Noordeinde) in Den Haag, Niederlande 🇳🇱[1]

Weiterlesen ...

Landesbezeichnung

Landesbezeichnung: noch nicht fixiert, z. B. Beibehaltung der aktuellen Bezeichnung „Neukaledonien“ (Nouvelle-Calédonie), „Kanaky“, „Neukaledonien-Kanaky“ (Nouvelle-Calédonie-Kanaky) bzw. „Kanaky-Neukaledonien“ (Kanaky-Nouvelle-Calédonie) oder andere kanakische Bezeichnung[1]

Weiterlesen ...

Flaggen

Flagge: Frankreich
Flagge: Frankreich
Flaggen (): Bürgerliche Flagge (): 1984 Parteiflagge des FLNKS, 1998, 1999, 2004 und 2010 Flaggenwettbewerbe ohne Ergebnisse, 2010 formulierter Wunsch des Kongresses von Neukaledonien, die Parteiflagge des Kanakische sozialistische Front der nationalen Befreiung [Front de Libération Nationale Kanak et Socialiste (FLNKS)] als offizielle Flagge Neukaledoniens gleichwertig zur französischen Trikolore zu hissen, damaliger französischer Premierminister François FILLON war bei der ersten Hissung vor dem französischen Hochkommissariat in Nouméa anwesend, der Kongress ist zwar durch Artikel 5 des verfassungsausführenden Gesetzes (loi organique) Nr. 99–209 vom 1999-03-19 dazu berechtigt, eine Flagge für Neukaledonien zu wählen,
Weiterlesen ...

Münzen

Flagge: US-Zentralbank
Siegel: US-Zentralbank
Bild: US-Zentralbank

Münzen: Jahr der Einführung: u. a. 2009 und 2019 – Bezeichnung: US-Dollar (U.S. dollar) – Stückelung der Münzen: Rückseiten des Viertel-US-Dollars (quarter dollar) im Zuge der „D.C. and U.S. Territories Quarters-“ und „America the Beautiful Quarters”-Programme mit Motiven der Nördlichen Marianen 🇲🇵 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige US-Zentralbank (Federal Reserve System, kurz Federal Reserve bzw. Fed) im Marriner S. Eccles-Gebäude der US-Zentralbank (Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Emblem

Emblem: Neukaledonien
Emblem: Neukaledonien

Emblem: o. J. inoffiziell – Bezeichnung: Emblem von Neukaledonien (emblème de la Nouvelle-Calédonie) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: rahmenlose Zusammenstellung von Objekten, alle in Schwarz, Muschel vor einem Baum auf zwei Wellen und einem Speer – Symbolik: Muschel = Schale eines endemischen Nautilus, Baum = endemische Kiefer (Araucaria columnaris), Wellen = umliegendes Meer, Speer = nach der kanakischen Tradition mit Muscheln geschmückte Spitze eines Speers, Totem[1]

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Weihnachts-Insel
Flagge: Weihnachts-Insel
Flagge (): Bürgerliche Flagge und Dienstflagge an Land (): 1986 Flaggenwettbewerb, 1995 erster, aber erfolgloser Versuch der Proklamation durch den Verwalter, 2002 dann offiziell durch die Proklamation des Verwalters (vom Verwalter dem Rat vorgestellt und akzeptiert), keine Bewilligung durch britische Königin – Bezeichnung: Flagge des Territoriums der Weihnachts-Insel (Flag of the Territory of Christmas Island) – Designer: Tony COUCH – Beschreibung: zweifarbig dunkelblau-grünes, von der oberen Liekseite schräg zur unteren Flugseite geteiltes Tuch mit weißem Kreuz des Südens auf der unteren Liekseite, grüne Landkarte der Weihnachts-Insel auf goldener Schreibe im Zentrum sowie goldenem Vogel auf der oberen Flugseite – Symbolik: Dunkelblau = Meer um die Weihnachts-Insel, Grün = Vegetation der Insel, Kreuz des Südens = Verbindung zum Mutterland
Weiterlesen ...

Flaggen

Flagge: Turks- und Caicos-Inseln
Flagge: Turks- und Caicos-Inseln
Flaggen (): Bürgerliche Flagge, Dienstflagge an Land und zur See (): 1968 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant), 1999 Design modifiziert: auf Anweisung des für Flaggen zuständigen britischen Verteidigungsministeriums [Ministry of Defence (MOD)] größere Darstellung des Flaggenbadges auf der Flugseite (ohne weiße Scheibe) – Bezeichnung: Flagge der Turks- und Caicos-Inseln (Turks and Caicos Islands Flag) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig dunkelblaues Tuch mit Flagge des Mutterlandes Vereinigtes Königreich (Union Flag bzw. Union Jack) im Obereck und Badge (nur Wappenschild der Turks- und Caicos-Inseln, s. Wappen) auf der Flugseite (defaced Blue Ensign) – Symbolik: Dunkelblau =
Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Turks- und Caicos-Inseln
Wappen: Turks- und Caicos-Inseln

Wappen: 1965 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Wappen der Turks- und Caicos-Inseln (Coat of Arms of the Turks and Caicos Islands bzw. Turks and Caicos Government Crest) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: goldener Schild mit rosagefärbter Schnecke rechts, braunem Hummer links und Fez-Kaktus mit grünem Sockel und rotem, zylindrischen Kopf am Schildfuß, Schild wird durch einen Krötenkopfhelm mit blau-goldenen Helmdecken geschmückt, aus dem ein Pelikan und zwei grüne Pflanze ragen, Schildhalter zwei rosafarbene Flamingos – Blasonierung: k. Ang. – Farben: Gelb = RGB 252 209 22, Orage = RGB 252 173 86, Rot = RGB 206 17 38, Grün = RGB 0 158 73, Braun = RGB 158 84 10, Lachsfarbe = RGB 255 161 163, Pink =

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: US-Dollar
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents (¢) – Details: s. Münzen mit Motiven der Nördlichen Marianen 🇲🇵 – Wechselkurs: frei konvertierbar

Gedenkmünzen

Münzen: Kronen der Turks- und Caicos-Inseln

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1973 – Bezeichnung: 1 Krone der Turks- und Caicos-Inseln (Turks and Caicos Crown) – Abkürzung: k. Ang. – Stückelung der Münzen: 0,25, 0,50, 1, 20 und 25 Kronen – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Schatzamt des Ministeriums für Finanzen, Investment und Handel der Turks- und Caicos-Inseln (Treasury Department, Ministry of Finance, Investment and Trade) in Kew Town Settlement auf Providenciales and in Cockburn Harbour auf Süd-Caicos[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Bild: Französische Zentralbank

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1945 – Bezeichnung: 1 CFP-Franc (franc CFP, franc pacifique bzw. Change Franc Pacifique) – Unterteilung: 100 Centimes (centimes) – ISO-4217-Code: XPF bzw. 953 – Abkürzung: F/F CFP, F.CFP bzw. FCP – Stückelung der Banknoten: 500, 1.000, 5.000 und 10.000 CPF-Franc – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 20, 50 und 100 CFP-Franc – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Übersee-Zentralbank [Institut d’émission d’outre-mer (IEOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: Australische Dollar
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 Australischer Dollar (AUD/036) = 100 Cents – Wechselkurs: frei konvertierbar

Währung

Banknoten: CFP-Francs
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 CFP-Franc (XPF/953) = 100 Centimes – Gemeinschaftswährung: Währung der französischen Überseegebiete im Pazifik, Französisch-Polynesien 🇵🇫, Neukaledonien 🇳🇨 sowie Wallis und Futuna 🇼🇫 – Hinweis: Einführung des Euros möglich, sofern sich alle drei französischen Überseegebiete einigen, Französisch-Polynesien 🇵🇫 hat bereits 2006 zugestimmt[1] – Details: s. Banknoten und Münzen – Wechselkurs: fester Umrechnungskurs, fix an Euro gebunden: 1.000 XPF = 8,38 EUR

Weiterlesen ...