Wappen

Wappen: Martinique

Wappen: 1766 inoffiziell (2 Varianten) – Bezeichnung: Wappen von Martinique (armoiries de la Martinique) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Adaption der Bürgerlichen Flagge (#1): blauer, durch ein silbernes Kreuz gevierter Schild, in allen Feldern eine silberne, gewundene Schlange –

Blasonierung: französisch: d’azur à la croix d’argent cantonnée de quatre serpents montants du même – Symbolik: Adaption der ursprünglichen Flagge für die französische Kolonie Martinique und Saint Lucia, daher die vier Schlangen in L-Form, Variante der damaligen französischen Handelsflagge (weißes Kreuz auf blauem Grund), Schlangen = endemische Martinique-Lanzenotter (fer de lance/Bothrops lanceolatus)[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Wappen

Wappen: Réunion

Wappen: 1925 vom französischen Gouverneur Émile MERWART anlässlich der Kolonialausstellung in Paris eingeführt – Bezeichnung: Wappen von Réunion (armoiries de La Réunion) – Designer: Laure FERNANDO, Emile MERWART – Beschreibung: gevierter Schild, in eins durch einen Dornenschnitt in Grün und Silber mit Wellen geteilt, oben drei weiße Berge, der hintere mit aufsteigendem Ascheregen und über dem höheren mittleren drei Majuskeln „M“ in silber, in zwei oben in Blau und Rot gespalten und unten durch einen Dornenschnitt in Silber mit Wellen geteilt, am Schnitt eine silbernes Schiff mit drei Masten und silbernen geblähten Segeln, die silbernen Wimpel auf den Masten und die silberne Heckflagge wehen nach rechts, in drei in Blau drei (2;1) goldene Lilien, in vier in Rot drei Reihen goldene Bienen bis über den Schildrand, auf allen ein Herzschild mit den französischen Farben Blau-Silber-Rot und im silbernen Pfahl in Gold die verschlungenen Majuskeln „R“ und „F“, über dem Schild ein silbernes Band mit goldenen Majuskeln „FLOREBO QUOCUMQUE FERAR“, Schild seitlich und Band umschlungen von grünen Vanillereben – Blasonierung: französisch: écartelé, au 1 de sinople à trois volcans d’argent, celui de dextre en éruption, celui du centre surmonté de « MMM » en lettre du même, le tout issant d’une mer du même ; au 2 parti d’azur et de gueules à la nef d’argent voguant sur une mer du même brochant sur le tout ; au 3 d’azur à trois fleurs de lys d’or, au 4 de gueules semé d’abeilles d’or ; sur le tout, tiercé en pal d’azur, d’argent chargé des lettres entrelacées R et F d’or et de gueules, écu est surmonté d’un listel d’or chargé des mots de sable „FLOREBO QUOCUMQUE FERAR“ d’où pendent des lianes de vanille de sinople – Symbolik: drei weiße Berge, der hintere mit aufsteigendem Ascheregen = vulkanische Landschaft von Réunion, drei Buchstaben „M“ = lateinische Zahl 3.000, ungefähre Meereshöhe des höchsten Berges der Insel, Piton des Neiges (Piton dé Nèz bzw. Piton-n’nèj‘) (3.069 m), Schiff = Kogge „Saint-Alexis“, Schiff der Entdeckung von Réunion 1638, drei goldene Lilien = Symbol der Dynastie Bourbon, verweist auf den historischen Name von Réunion, Bourbon-Insel (Île Bourbon), hin, goldene Bienen = Symbole von Napoleon aus der Zeit, als die Insel den Namen Bonaparte-Insel (Île Bonaparte) trug, Herzschild mit den französischen Farben Blau-Silber-Rot = Flagge des Mutterlandes Frankreich, in Gold die verschlungenen Majuskeln „R“ und „F“ = französisch „République française“ für Republik Frankreich, goldene Majuskeln „FLOREBO QUOCUMQUE FERAR“ = lateinische Devise der Französischen Ostindienkompagnie (Compagnie française pour le commerce des Indes orientales), „Ich werde überall blüten, wohin ich getragen werde bzw. Ich werde überall blüten, wo ich gepflanzt werde“[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünze: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Réunion 🇷🇪 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünze: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Martinique 🇲🇶 – Status: Gedenkmünze und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: zum Teil widersprüchliche Angaben: 1978 nur Latte-Stein mit Stern, 1981/1985 (Konvent für Verfassungsergänzung)/1988/1995 mit Blumen- und Muschelkranz (diverse Varianten) – Bezeichnung: Siegel der Nördlichen Marianen (Seal of the Northern Mariana Islands bzw. official seal of the Commonwealth of the Northern Mariana Islands) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: dunkelblauer runder Schild mit grauer Steinsäule im Zentrum, darüber ein weißer, fünfzackiger Stern, alles umrandet von einem runden Blumen- und Muschkelkranz, weißer Bord mit den schwarzen Majuskeln „COMMONWEALTH OF THE NORTHERN MARIANA ISLANDS“ oben und „OFFICIAL SEAL“ unten – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Münzen

Flagge: US-Zentralbank
Siegel: US-Zentralbank
Bild: US-Zentralbank

Münzen: Jahr der Einführung: u. a. 2009 und 2019 – Bezeichnung: US-Dollar (U.S. dollar) – Stückelung der Münzen: Rückseiten des Viertel-US-Dollars (quarter dollar) im Zuge der „D.C. and U.S. Territories Quarters-“ und „America the Beautiful Quarters”-Programme mit Motiven der Nördlichen Marianen 🇲🇵 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige US-Zentralbank (Federal Reserve System, kurz Federal Reserve bzw. Fed) im Marriner S. Eccles-Gebäude der US-Zentralbank (Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Emblem

Emblem: Neukaledonien

Emblem: o. J. inoffiziell – Bezeichnung: Emblem von Neukaledonien (emblème de la Nouvelle-Calédonie) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: rahmenlose Zusammenstellung von Objekten, alle in Schwarz, Muschel vor einem Baum auf zwei Wellen und einem Speer – Symbolik: Muschel = Schale eines endemischen Nautilus, Baum = endemische Kiefer (Araucaria columnaris), Wellen = umliegendes Meer, Speer = nach der kanakischen Tradition mit Muscheln geschmückte Spitze eines Speers, Totem[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Münzen: Kronen der Turks- und Caicos-Inseln

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1973 – Bezeichnung: 1 Krone der Turks- und Caicos-Inseln (Turks and Caicos Crown) – Abkürzung: k. Ang. – Stückelung der Münzen: 0,25, 0,50, 1, 20 und 25 Kronen – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Schatzamt des Ministeriums für Finanzen, Investment und Handel der Turks- und Caicos-Inseln (Treasury Department, Ministry of Finance, Investment and Trade) in Kew Town Settlement auf Providenciales and in Cockburn Harbour auf Süd-Caicos[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Münze: 1 „BES-Dollar“ 2011
Bild: Niederländische Zentralbank

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: u. a. 2011 und 2013 – Bezeichnung: US-Dollar (U. S. dollar) mit Motiven der BES-Inseln bzw. der Karibischen Niederlande, der so genannte „BES-Dollar“ (BES-dollar/BES dollar) – Abkürzung: k. Ang. – Stückelung der Münzen: 1 US-Dollar – Status: Gedenkmünzen, auf den Inseln aber weitestgehend als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert – Ausgebendes Institut: nicht-ansässige Niederländische Zentralbank [De Nederlandsche Bank (DNB)] in Amsterdam, Niederlande 🇳🇱[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Guadeloupe

Wappen: o. J. inoffiziell (2 Varianten) – Bezeichnung: Wappen von Guadeloupe (armoiries de la Guadeloupe) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Adaption der Bürgerlichen Flagge (# 1): schwarzer Schild mit einer goldenen, gesichtslosen Sonne auf einem nach schrägrechts liegenden, grünen Zuckerrohrwedel unter einem blauen Schildhaupt mit drei goldenen Lilien – Blasonierung: französisch: de sable à la gerbe de cannes à sucre de sinople posée en bande, surchargée d’un soleil brochant d’or; au chef d’azur à trois fleurs de lys d’or – Symbolik: k. Ang., s. Bürgerliche Flagge (# 1)[1]

Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: Guam

Siegel: o. J. offiziell – Bezeichnung: Siegel von Guam (Guam Seal bzw. Great Seal of Guam) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: rotgerahmtes, aufrechtes, oben und unten gespitztes Oval mit einem, an einen Strand anlandenden Boot und einer Palme sowie schwarzen Majuskeln „GUAM“, weiße Majuskeln „GREAT SEAL OF GUAM“ und „TANO I MAN CHAMORRO“ – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: ovale Form = Schleuderstein, Waffe der früheren Chamorros (atupat), in die Agana-Bucht einlaufendes Proa, ein schnelles und seetüchtiges Auslegerkanu (Galaide) = Mut der früheren Bewohner, die über den Pazifischen Ozean segelten, Landform im Hintergrund = Punta Dos Amantes-Kliff auf Guam, Palme (Tronkon Niyok) = Entschlosssenheit der früheren Chamorros, um Taifunen und die Krisen zu meistern, weißer Schriftzug „GREAT SEAL OF GUAM“ = „Großes Siegel von Guam“ in englischer Sprache, weißer Schrifzug „TANO I MAN CHAMORRO“ = „Großes Siegel von Guam“ auf „Chamorro“[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünze: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Guadeloupe 🇬🇵 – Status: Gedenkmünze und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Münzen

Flagge: US-Zentralbank
Siegel: US-Zentralbank
Bild: US-Zentralbank

Münzen: Jahr der Einführung: u. a. 2009 und 2019 – Bezeichnung: US-Dollar (U.S. dollar) – Stückelung der Münzen: Rückseiten des Viertel-US-Dollars (quarter dollar) im Zuge der „D.C. and U.S. Territories Quarters-“ und „America the Beautiful Quarters”-Programme mit Motiven von Guam 🇬🇺 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige US-Zentralbank (Federal Reserve System, kurz Federal Reserve bzw. Fed) im Marriner S. Eccles-Gebäude der US-Zentralbank (Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen: Jahr der Prägungen: u. a. 2004 und 2015 – Bezeichnung: Australischer Dollar (Australian dollar) – Abkürzung: $A, A$ bzw. AU$ – Stückelung der Münzen: Rückseiten der 1 Dollar-Münze im Zuge der Serie des Australischen Antarktis-Territoriums (Australian Antarctic Territory Series) mit Motiven des Australischen Antarktis-Territoriums – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Zentralbank von Australien [Reserve Bank of Australia (RBA)] in Sydney, Australien 🇦🇺[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Französisch-Guyana (# 1)
Wappen: Französisch-Guyana (# 2)

Wappen: inoffizielle Verwendung des Wappens von Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/ Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno]: 1901 inoffiziell, erstmalig präsentiert bei der ersten Sitzung des Patronatskomitees des Cayenne-Museums (Comité de Patronage du Musée de Cayenne) (2 Varianten) – Bezeichnung: Vollwappen: Wappen von Französisch-Guyana (armoiries de la Guyane bzw. blason de la Guyane) bzw. Wappen von Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/ Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] (blason de la ville de Cayenne) – Designer: Paul MERWART, Bruder des französischen Gouverneurs Émile MERWART – Beschreibung: Vollwappen: zweimal geteilter Schild, oben in Blau drei goldene Lilien, darüber die goldene Jahreszahl „1643“, mittig in Rot ein Boot mit zwei Riemen und einem geladenen Goldhaufen, unten in Grün drei natürliche silberne Seerosen, über dem Schild eine goldene Mauerkrone mit zwei Palmen, darüber das graue Band mit den schwarzen Majuskeln „FERT AURUM INDUSTRIA“, Schildhalter zwei Ameisenbären – Blasonierung: französisch: Schild: tiercé en fasce, au premier d’azur à trois fleurs d’or surmontée du nombre 1643 de même; au deuxième de gueules à la barque remplie d’or naviguant sur le troisième de sinople chargé de trois nénuphars d’argent; Oberwappen: k. Ang.; Schildhalter: k. Ang. – Symbolik: Blau mit drei goldenen Lilien = Wappen von Frankreich bzw. Verbundenheit zum Mutterland Frankreich, goldene Jahreszahl „1643“ = Jahr der Kolonisation Französisch-Guyanas durch Frankreich und Gründung der Stadt Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] durch Charles Poncet de BRÉTIGNY, Rot = Farbe der Erde, den Lateritboden, Boot = = indanisches Kanu, Navigation auf den Flüssen Mahury, Cayenne und dem Atlantischen Ozean, Goldhaufen = Reichtum von Französisch-Guyana, Grün = Sümpfe, Kiefern und fruchtbare Weiden, Mauerkrone = Festungen in und um Cayenne, zwei Palmen = Platz der Palmen (Place des Palmistes), Hauptplatz in Cayenne, zwei Ameisenbären = endemische Tiere, Schriftzug „FERT AURUM INDUSTRIA“ = lateinische Devise von Cayenne, „Fleiß schafft Reichtum“[1]

inoffizielle Verwendung des Wappenschildes von Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/ Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno]: o. J. inoffiziell (2 Varianten) – Bezeichnung: Wappen von Französisch-Guyana (armoiries de la Guyane bzw. blason de la Guyane) bzw. Wappenschild von Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/ Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] (blason de la ville de Cayenne) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: zweimal geteilter Schild, oben in Blau drei goldene Lilien, darüber die goldene Jahreszahl „1643“, mittig in Rot ein Boot mit zwei Riemen und einem geladenen Goldhaufen, unten in Grün drei natürliche silberne Seerosen – Blasonierung: französisch: tiercé en fasce, au premier d’azur à trois fleurs d’or surmontée du nombre 1643 de même; au deuxième de gueules à la barque remplie d’or naviguant sur le troisième de sinople chargé de trois nénuphars d’argent – Symbolik: Blau mit drei goldenen Lilien = Wappen von Frankreich bzw. Verbundenheit zum Mutterland Frankreich, goldene Jahreszahl „1643“ = Jahr der Kolonisation Französisch-Guyanas durch Frankreich und Gründung der Stadt Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/ Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] durch Charles Poncet de BRÉTIGNY, Rot = Farbe der Erde, den Lateritboden, Boot = indanisches Kanu, Navigation auf den Flüssen Mahury, Cayenne und dem Atlantischen Ozean, Goldhaufen = Reichtum von Französisch-Guyana, Grün = Sümpfe, Kiefern und fruchtbare Weiden[2]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Britische Jungfern-Inseln
Wappen: Leeward-Inseln 1909-1956/1958

Wappen: 1960 Wappen offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) (s. o), basiert auf dem königlich bewilligten Wappen (Royal Warrant) der Leeward-Inseln von 1909 – Bezeichnung: Territoriales Wappen (Territorial Badge) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: grüner Schild mit einer in weiß gekleideten Frau, die eine goldene Öllampe trägt, fünf weitere goldene Lampen auf der rechten Seite und sechs auf der linken, unter dem Schild ein Band mit den schwarzen Majuskeln „VIGILATE“ – Blasonierung: englisch: Vert, a lady vested white, keeping a burning lamp in her dexter and between another eleven lamps arranged in two pales – Symbolik: in weiß gekleidete Frau = Heilige Ursula, Schutzpatronin der Inseln, 11 Öllampen = elftausend Gefährtinnen (Jungfrauen) der Heiligen Ursula, die der Überlieferung nach gemeinsam mit ihr bei Köln durch die Unnen unter Attila den Märtyrertod erlitten, Spruchband mit Schriftzug „VIGILATE“ = lateinische Devise der Britischen Jungfern-Inseln, „Seid wachsam“, zusammen mit den Öllampen wahrscheinlich Verweis auf das Gleichnis von den fünf klugen und fünf törrichten Jungfrauen im Matthäusevangelium (Matthäus 25,1-13)[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Britisches Antarktis-Territorium
Wappen: Dependenzen der Falkland-Inseln 1952-1985

Wappen: 1963 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant), basiert auf dem königlich bewilligten Wappen für die Dependenzen der Falkland-Inseln (Falkland Islands Dependencies) von 1952, ergänzt um Helm, Helmzier und Helmdecken – Bezeichnung: Wappen des Britischen Antarktis-Territoriums (Coat of Arms of the British Antarctic Territory) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: silberner Schild oben drei blaue Wellenbalken, worüber eine gestürzte rote Spitze mit einer goldbrennenden Fackel liegt, Schildhalter rechts ein goldener rotbewehrter und -gezungter Leopard auf grünem Rasen und links ein rotgeschnäbelter Pingiun auf einer Eisscholle stehend, auf dem Schild ein nach rechts gedrehter Krötenkopfhelm mit blau-silbernen Helmdecken und einer blau-silbernen Helmzier mit einem schwarzen Schiff mit drei goldenen Masten ohne Segel nach rechts schwimmend, goldenes Band mit schwarzen Majuskeln „RESEARCH AND DISCOVERY“ unterhalb des Wappens – Blasonierung: englisch: Wappen: Per fess wavy barry, wavy of six Argent and Azure, and Argent on a Pile Gules, a Torch enflamed proper; Schildhalter: In Dexter a Lion Or and in Sinister an Emperor Penguin proper upon a compartment divided per pale and representing in Dexter a grassy Mount and in Sinister an ice Floe. Motto: Research and Discovery; Helmdecken: In Dexter Or doubled Gules and in Sinister Argent doubled Azure; Helmzier: Upon a Wreath of the colours of the Mantling a representation of the research Ship Discovery – Symbolik: goldener Leopard = Mutterland Vereinigtes Königreich, Königspinguin = endemische Fauna, Schiff = Rahsegler RRS Discovery, das Forschungsschiff von Robert Falcon Scott und Ernest Shackleton bei ihrer erster Reise zur Antarktis, Schriftzug „RESEARCH AND DISCOVERY“ = Ziel der Britischen Antarktisforschung, „Forschung und Entdeckung“[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Cayman-Inseln

Wappen: 1957 Design und von der Gesetzgebenden Versammlung der Cayman-Inseln angenommen, 1958 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) –Bezeichnung: Wappen der Cayman-Inseln (Cayman Islands Coat of Arms bzw. Coat of Arms of the Cayman Islands) – Designer: k. Ang. auf Basis des Entwurfs von James FORD – Beschreibung: blauer Schild mit drei fünfzackigen, goldgeränderten, grünen Sternen 2:1 gestellt über drei silberne Wellenbalken unter einem roten Schildkaupt mit einem laufenden goldenen hersehenden Leoparden, auf dem oberen Schildrand eine grüne Schildkröte auf blau-silbernen Band mit goldener Ananas, unterhalb des Schildes ein goldenes Band mit den Majuskeln „HE HATH FOUNDED IT UPON THE SEAS“ – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: drei fünfzackige, goldgeränderte, grüne Sterne = drei Inseln Groß-Cayman, Cayman Brac und Klein-Cayman, blau-silberne Wellenbänder = Karibik bzw. Meer, goldener Leopard = Verbindung zum Mutterland Vereinigtes Königreich, grüne Schildkröte = ursprünglicher spanischer Name „Las Tortugas“ („Die Schildkröten“), traditionelle Industrie des Schildkrötenfangs, blau-silbernes Seil = traditionelle Farben des Meers, Seefahrer-Industrie und traditionelle Strohseil-Industrie, goldene Ananas = Verbindungen zu Jamaika, Schriftzug „HE HATH FOUNDED IT UPON THE SEAS“ = englische Devise der Cayman-Inseln, „Er hat es auf den Meeren gegründet.“, Vers aus dem Alten Testament, Psalm 24, 2, christliches Erbe und Verbindung der Inseln zum Meer[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: britisches Außen- und Commonwealth-Ministerium

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1990 bzw. 2008 Münzprägerecht, u. a. ab 2013 Prägungen – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling (British pound bzw. pound sterling) mit Motiven des Britischen Antarktis-Territoriums – Abkürzung: ₤ – Stückelung der Münzen: 50 Pence und 2 Pfund mit Motiven des Britischen Antarktis-Territoriums – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung des Britischen Antarktis-Territoriums [British Antarctic Territory Government bzw. Government of the British Antarctic Territory (GovBAT)] im Außen- und Commonwealth-Ministerium [Foreign and Commonwealth Office (FCO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1973 Münzprägerecht, u. a. 2002 Prägung von Gedenkmünzen – Bezeichnung: US-Dollar (U. S. dollar) mit Motiven der Britischen Jungfern-Inseln 🇻🇬, der so genannte „Dollar der Britischen Jungfern-Inseln” (British Virgin Islands dollar) – Abkürzung: $ bzw. VGD (zur Unterscheidung zum US-Dollar USD) – Stückelung der Münzen: 1, 5 und 10 Dollar – Status: Gedenkmünzen – Ausgebendes Institut: Regierung der Britischen Jungfern-Inseln (Government of the Virgin Islands) in Road Town[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1972 – Bezeichnung: 1 Cayman-Dollar bzw. Kaiman-Dollar (Cayman Islands dollar) – Unterteilung: 100 Cents (cents) – ISO-4217-Code: KYD bzw. 136 – Abkürzung: $ bzw. CI$, ¢ – Stückelung der Banknoten: 1, 5, 10, 25, 50 und 100 Dollar – Stückelung der Münzen: 1, 5, 10 und 25 Cents – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: Währungsbehörde der Cayman-Inseln [Cayman Islands Monetary Authority (CIMA)] in George Town (George Tong, Jorge town, „Town“ bzw. „Tong“)<[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Französisch-Guyana 🇬🇫 – Status: Gedenkmünze und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Französisch-Polynesien

Wappen: 1984 offiziell – Bezeichnung: Wappen von Französisch-Polynesien (Armes du Territoire bzw. Armoiries de la Polynésie française) – Designer: Alfred CHALONS, Professor für Technologie und Plastische Kunst am Lycée La Mennais in Papeete/Pape’ete bzw. Papeete (Papeete/Pape’ete/Pape’ete/Papeetē) – Beschreibung: Scheibe mit rotem Doppelkanu mit fünf braunen Figuren auf fünf Wellenstreifen und vor zehn gelben Sonnenstrahlen – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: Doppelkanu (pirogue) = wesentliches Instrument des Lebensunterhalts für die Fischerei, aber auch das unverzichtbares Transport- und Kommunikationsmittel zwischen den Inseln, Rot des Kanus = rote Federgürtel der königlichen Familie, fünf Figuren (tikis) = fünf Archipele Französisch-Polynesiens, zehn gelbe Sonnenstrahlen = Zeichen des Lebens, blaue Wellen = Meer, Zeichen des Überflusses, Quelle des Reichtums[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Bild: Französische Zentralbank

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1945 – Bezeichnung: 1 CFP-Franc (franc CFP, franc pacifique bzw. Change Franc Pacifique/te farāne ’aore ra te tārā bzw. Te farane aore ra te tara) – Unterteilung: 100 Centimes (centimes) – ISO-4217-Code: XPF bzw. 953 – Abkürzung: F/F CFP, F.CFP bzw. FCP – Stückelung der Banknoten: 500, 1.000, 5.000 und 10.000 CPF-Franc – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 20, 50 und 100 CFP-Franc – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Übersee-Zentralbank [Institut d’émission d’outre-mer (IEOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Bermuda

Wappen: 1910 von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant), basiert auf dem Wappen der Bermuda Company 1615 – Bezeichnung: Wappen von Bermuda (Bermuda coat of arms) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Schild mit einem dem Betrachter zugewandten roten blaubewehrten Leopard im grünen Schildfuß stehend, der einen Schild hält, auf dem blauen Schild mit silbernen natürlichen Wellen im kleinen Schildfuß eine Darstellung eines strandenden Schiffes, unter dem Wappen ein goldenes Spruchband mit der lateinischen Devise „Quo fata ferunt“ („Wohin uns das Schicksal treibt“) – Blasonierung: englisch: Argent on a mount vert a lion sejant affronté gules supporting between the forepaws an antique shield azure thereon a representation of the wreck of the ship Edward Bonaventure (1593), together with this motto: Quo Fata Ferunt bzw. Argent, on a mount vert a lion sejant affronté gules supporting between the fore-paws an antique shield azure thereon a representation of the wreck of the ship Sea Venture proper) – Symbolik: roter Leopard = Verbundenheit zum Mutterland Vereinigtes Königreich, strandendes Schiff = englisches Schiff Edward Bonaventure (1593) oder Sea Venture (1609), lateinische Devise „Quo fata ferunt“ („Wohin uns das Schicksal treibt“) = Motto von Bermuda

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1970 – Bezeichnung: 1 Bermuda-Dollar (Bermudian dollar/dolla bzw. dollah) –Unterteilung: 100 Cents (cents) – ISO-4217-Code: BMD bzw. 060 – Abkürzung: $ bzw. BD$ – Stückelung der Banknoten: 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar – Stückelung der Münzen: 1, 5, 10 und 25 Cents sowie 1 Dollar – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: Währungsbehörde von Bermuda [Bermuda Monetary Authority (BMA)] im BMA-Haus (BMA House) in Hamilton (City of Hamilton/tahn bzw. tawn)[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Französische Süd- und Antarktisgebiete

Wappen: 1958 offiziell – Bezeichnung: Wappen der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (Armoiries des TAAF bzw. balson des Terres australes et antarctiques françaises) – Designer: Suzanne GAUTHIER, französische Heraldikerin, auf Anweisung des damaligen Verwalters Herrn RICHERT – Beschreibung: gevierter Schild, in eins in Blau ein silberner Pflanze, in zwei in Gold ein schwarzer Hummer, in drei in Blau ein schwarzer, goldgekrönter Pinguinkopf, in vier in Blau ein weißer Eisberg, über dem Schild ein aufwärts gebogener, goldener Balken über zwei nach außen geneigte, weiße Anker mit drei herausragenden goldenen, fünfzackigen Sternen und schwarzen Majuskeln „TERRES AUSTRALES ET“ und „ANTARCTIQUES FRANÇAISES“, Schildhalter zwei weiße, abwendete See-Elefanten – Blasonierung: französisch: écartelé, au premier d’azur au chou de Kerguelen d’argent ; au deuxième d’or à la langouste de sable posée en pal ; au troisième d’or à la tête et au col de manchot royal de sable ; au quatrième d’azur à l’iceberg d’argent ; l’écu est timbré d’un arc-en-ciel d’or chargé à la partie supérieure de trois étoiles du même et portant les mots de sable „TERRES AUSTRALES ET ANTARCTIQUES FRANÇAISES“, le tout brochant sur deux ancres d’argent, placées l’une en bande et l’autre en barre ; les supports sont deux éléphants de mer d’argent; le premier quartier représente les îles Kerguelen, le deuxième, l’île de Saint-Paul, le troisième, la Terre Adélie, le quatrième, l’ensemble du territoire ; les arcs-en-ciel sont fréquents dans cette partie de l’hémisphère ; les trois étoiles représentent les trois parties du territoire ; les éléphants de mer sont des éléments de la faune des T.A.A.F. – Symbolik: silberne Pflanze = endemischer Kerguelenkohl (Pringlea antiscorbutica) bzw. Distrikt Kerguelen, Hummer = endemische Languste bzw. Distrikt Saint-Paul und Amsterdam, Pinguin = endemischer Königspinguin (Aptenodytes patagonicus) bzw. Distrikt Crozet, Eisberg = Distrikt Adélieland, See-Elefanten (Mirounga leonina) = endemisches Tier, erstes Feld = Kerguelen, zweites Feld = Saint-Paul, drittes Feld = Adélieland, viertes Feld = Territorium als Gesamtheit, drei fünfzackige Sterne = drei Teile des Territoriums bzw. Inselgruppen Crozet-Inseln, Kerguelen sowie Saint-Paul und Amsterdam[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Guernsey

Wappen: o. J. offiziell, wird vom englischen Wappen und einem Siegel abgeleitet, welches König Edward I. 1279 für die Kanal-Inseln bewilligte – Bezeichnung: Wappen von Guernsey (Arms of Guernsey, Coat of Arms of Guernsey, Guernsey Arms bzw. Guernsey Crest) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: roter Schild mit drei goldenen, englischen blaugezungten und -bewehrten Leoparden, auf dem Schild ein kleiner Blätterzweig – Blasonierung: französisch: champ de gueules, dans lequel figurent trois léopards d’or et armés d’azur, au-dessus une petite branche d’or – Symbolik: roter Schild mit drei goldenen, englischen blaugezungten und -bewehrten Leoparden = Wappen von England, dem Mutterland[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Jersey

Wappen: von einem Siegel abgeleitet, das 1279 gestiftet wurde, 1907 offiziell vom englischen König bewilligt – Bezeichnung: Wappen von Jersey (Coat of Arms of Jersey/blason de Jersey) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: roter Schild mit drei goldenen englischen bewehrten Leoparden – Blasonierung: englisch: Gules three lions passant guardant in pale Or armed and langued Azure – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1921 – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling im landesspezifischen Design von Guernsey 🇬🇬, das so genannte „Guernsey-Pfund“ (Guernsey pound/live de Guernesey) – Unterteilung: 100 Pence – ISO-4217-Code: k. eig. Code – Abkürzung: £, £G bzw. GGP (nur zur Unterscheidung zum Britischen Pfund bzw. Pfund Sterling GBP), p – Stückelung der Banknoten: 5, 10, 20 und 50 Pfund – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Pence sowie 2 Pfund – Status: als gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung von Guernsey (States of Guernsey) im Sir Charles Frossard-Haus (Sir Charles Frossard House) in Saint Peter Port/Saint-Pierre-Port (Saint Pierre Por bzw. „La Ville“/Sa Pierre Porr)[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1941 bzw. 1964, Banknoten – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling im landesspezifischen Design von Jersey 🇯🇪, das so genannte „Jersey-Pfund“ (Jersey pound/livre de Jersey/louis d’Jèrri) – Unterteilung: 100 Pence (pence/pence/pénîns) – ISO-4217-Code: k. eig. Code – Abkürzung: £, £J bzw. JEP (nur zur Unterscheidung zum Britischen Pfund bzw. Pfund Sterling GBP), p – Stückelung der Banknoten: 1, 5, 10, 20, 50 und 100 Pfund – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Pence sowie 1 und 2 Pfund – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung von Jersey (States of Jersey/États de Jersey) in Saint Helier/Saint-Hélier (Saint Hélyi)[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Alderney

Wappen: abgeleitet von einem Siegel aus dem 19. Jahrhundert, 1993 offiziell vom ranghöchsten englischen Wappenkönig (Garter King of Arms) des englischen Wappenamtes (College of Arms) bewilligt – Bezeichnung: Wappen von Alderney (Alderney Arms bzw. Coat of Arms of Alderney) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: grüner Schild mit goldenem rot bewehrten, rot gezüngelten Leoparden mit Edwardskrone, der wild einen Sprössling hält – Blasonierung: französisch: d’azur, au lion d’or, lampassé et armé de gueules, couronné de la couronne de Saint-Edouard, tenant dans sa dextre un rameau (de genêt) d’argent fruité de gueules – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1989 – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling mit Motiven von Alderney, das so genannte „Alderney-Pfund“ (Alderney pound/live d’Alderney/livre) – Abkürzung: £ – Stückelung der Münzen: 1, 2 und 5 Pfund – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung von Alderney (States of Alderney) im Rathaus (Island Hall) in Saint Anne bzw. St. Anne („Town“/Sainte Anne bzw. „La Ville“/Sint Awnne)[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Cook-Inseln

Wappen: 1978 offiziell – Bezeichnung: Wappen der Cook-Inseln (Coat of Arms of the Cook Islands) – Designer: Papa Motu KORA – Beschreibung: blauer Schild mit fünfzehn silbernen, fünfzackigen Sternen vor einem gekreuzten roten Kreuz und einer roten Keule, Schildhalter Fliegender Fisch (flying fish/maroro) rechts und goldene Weiße Seeschwalbe (White Tern/kakaia) links, rote Kopfbedeckung mit grün-goldenem Stirnband als Helm, unter dem Wappen ein goldenes Band mit den Majuskeln “COOK ISLANDS” – Blasonierung: englisch: Wappen: Azure, a ring of fifteen five-pointed stars Argent; Oberwappen: A chieftains’headdress of red feathers proper; Schildhalter: A spear and a processional cross in saltire and a Pacific Sharpchin flying fish (Fodiatus rostatus- Exocoetidæ) on the dexter and a sea swallow (Gygis alba – Sternidæ) on the sinister; Schildfuß: Two palm leaves and a pearl proper; Motto: „COOK ISLANDS“ on a ribbon Or – Symbolik: Dunkelblau = Pazifischer Ozean und friedvolle Natur der Bewohner, fünfzehn fünfzackige Sterne = Insel des Landes, Kreisform = Einheit der Inseln, rotes Kreuz = Christentum, rote Keule (orator club/momore traingavaru) = Reichtum an Traditionen der Cook-Inseln, rote Kopfbedeckung mit grün-goldenem Stirnband = Ariki-Kopfbedeckung aus roten Federn (Ariki head-dress/pare kura), steht für die Bedeutung des traditionellen Rangsystems, in dem Oberhäupter ihre Leute und die jeweiligen Distrikte regieren[1]

Weiterlesen ...

Banknote und Münzen

Banknote: 3 „Cook-Dollar“ bzw. „Cook-Inseln-Dollar“
Münzen: Cent- und Dollar-Münzen des „Cook-Dollars“ bzw. „Cook-Inseln-Dollars“

Banknote und Münzen: Jahr der Einführung: 1972 Münzen und 1987 Banknoten – Bezeichnung: Neuseeland-Dollar (New Zealand dollar) im landesspezifischen Design der Cook-Inseln 🇨🇰, der so genannte „Cook-Dollar“ bzw. „Cook-Inseln-Dollar“ (Cook Islands dollar/tāra Kūki ‚Āirani bzw. tara Kuki Airani) – Unterteilung: 100 Cents (cents/tene) – Abkürzung: $ bzw. Ci$ (zur Unterscheidung zum Neuseeland-Dollar NZD), c – Stückelung der Banknoten: 3 Dollar – Stückelung der Münzen: 10, 20 und 50 Cents sowie 1, 2 und 5 Dollar – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung der Cook-Inseln [Cook Islands Government (CIG) bzw. Government of the Cook Islands] im Gebäude des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaftliches Management (MFEM Building) in Avarua (Avalua)[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Anguilla

Wappen: 1990 von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Wappen von Anguilla (Anguilla coat of arms) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: drei orangefarbene, ineinander zum Kreis gewundene Delfine im Uhrzeigersinn über einem türkisfarbenen Streifen am unteren Rand – Blasonierung: silbernes Feld über einem leeren, blauen Schildfuß, drei rote, ineinander zum Kreis gewundene Delfine schwimmen gegen den Uhrzeiger – Symbolik: drei rote Delphine = Ausdauer, Einheit und Stabilität bzw. Freundschaft, Wissen und Stärke, Kreis, den sie bilden = Kontinuität, Weiß = Frieden und Ruhe, Türkis = umgebendes Meer sowie Glaube, Jugend und Hoffnung[1] 

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1984 – Bezeichnung: 1 Ostkaribischer Dollar (East Caribbean dollar bzw. EC dollar) – Unterteilung: 100 Cents (cents) – ISO-4217-Code: XCD bzw. 951 – Abkürzung: $ bzw. EC$ – Stückelung der Banknoten: 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar – Stückelung der Münzen: 5, 10, 25 Cents und 1 Dollar – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Ostkaribische Zentralbank [Eastern Caribbean Central Bank (ECCB)] in Basseterre, Saint Kitts und Nevis 🇰🇳[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Aruba

Wappen: 1955 offiziell – Bezeichnung: Wappen von Aruba (wapen van Aruba/escudo di Aruba) – Designer: Ursprungsentwurf von dem Atelier für Heraldische Kunst (Atelier voor Heraldische Kunst) in Amsterdam, Niederlande, Modifikationen – Beschreibung: durch silbernes Kreuz viergeteilter Schild mit Pflanze, Insel im Meer, Handschlag und Zahnrad, auf dem Schild ein liegender Leopard sowie zwei Lorbeerblätter um den Schild – Blasonierung: Geviert durch ein durchgehendes silbernes Balkenkreuz, in eins in Blau eine wachsende goldene Aloepflanze, in zwei geteilt von Gold und Blau, oben ein wachsender abgeflachter grüner Berg (der Hooiberg, Arubas zweithöchster Berg), unten drei silberne Wellenfäden, in drei in Gold zwei aus den Feldrändern wachsende verschränkte rote Hände und in vier in Rot ein sechsspeichiges silbernes Zahnrad, auf dem Schild ein liegender roter Leopard, unterhalb des Schildes zwei mit einer grünen Schleife gebundene grüne Lorbeerzweige (englisch: Schild: quartered by a cross Argent, the first Azure an aloe plant Or, the second Or the Hooiberg hill Vert issuant from barry wavy sea of Azure and Argent, the third Or two dexter hands Gules shaking each other fesswise, the fourth Gules an Argent cogwheel; auf dem Schild: a lion couchant Gules; Schildhalter: a pair of laurel branches Vert, tied at the bottom) – Symbolik: Aloepflanze = Haupteinnahmequelle in der industriellen Vergangenheit von Aruba, Konturen des Hooiberg = Aruba, das aus dem Meer aufssteigt, Grün = Freude, Freude für die erworbene Autonomie, gewellte Linien = Meer, Handschlag = freundschaftliche Verbindung mit anderen Nationen und Völkern auf politischer, wirtschaftlicher und kultureller Ebene, Zahnrad = Industrie als Haupteinkommensquelle der Insel, silbernes Kreuz = Glaube und Hingabe, liegender Leopard = Stärke und Großzügigkeit, miteinander verbundene Lorbeerblätter = Frieden und Freundschaft[1] 

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1986 – Bezeichnung: 1 Aruba-Florin (Arubaanse florin/florin arubiano) – Unterteilung: 100 Cents (cent) – ISO-4217-Code: AWG bzw. 533 – Abkürzung: Afl. – Stückelung der Banknoten: 10, 25, 50, 100 und 200 Florin (Ausgabe 2019) sowie 5, 10, 25, 50, 100 und 500 Florin – Stückelung der Münzen: 5, 10, 25, 50 Cent, 1, 2 1/2 und 5 Florin – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: Zentralbank von Aruba [Centrale Bank van Aruba (CBA)/Banco Central di Aruba/Central Bank of Aruba] in Oranjestad[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Regierungsgebäude in Stanley

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 2000 Münzprägerecht, u. a. seit 2003 Prägungen – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling mit Motiven Südgeorgien und Südsandwich-Inseln 🇬🇸 – Abkürzung: £ – Stückelung der Münzen: 5 und 50 Pence , 1 Krone sowie 1, 2, 4, 10 und 20 Pfund – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: nicht-ansässige Regierung von Südgeorgien und der Südsandwich-Inseln [Government of South Georgia and the South Sandwich Islands (GSGSSI)] im Regierungsgebäude (Government House) in Stanley, Falkland-Inseln 🇫🇰[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Grönland
Wappen: Grönland 1819-1989

Wappen: 1666 mit Eisbären auf allen vier Beinen gehen, 1819 Design modifiziert, aufrechtstehend , 1989 Design modifiziert – Bezeichnung: Wappen von Grönland (Kalaallit Nunaata ilisarnaataa bzw. Ilisarnaat eqqornaveeqqutaasaq/Grønlandske nationalvåben bzw. Grønlands våben) – Designer: Jens ROSING – Beschreibung: blauer Schild mit einem silbernen, aufgerichteten Eisbären – Blasonierung: englisch: Azure, a polar bear rampant argent bzw. Azure a polar bear sejant erect proper – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Badge: Parlament von Tokelau

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1984 – Bezeichnung: Neuseeland-Dollar (New Zealand dollar) mit Motiven Tokelau 🇹🇰, der so genannte „Tokelau-Dollar“ (Tokelau dollar) – Abkürzung: $ – Stückelung der Münzen: 1, 5 und 10 Dollar – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Parlament von Tokelau (General Fono/Fono Fakamua) – Sitz alterniert jährlich zwischen Atafu Village/Ātafu bzw. Atafu auf Atafu Atoll/Ātafu bzw. Atafu, Fale auf Fakaofo Atoll und Nukunono Village auf Nukunono Atoll[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Mayotte

Wappen: o. J. inoffiziell – Bezeichnung: Wappen von Mayotte (armoiries de Mayotte) – Designer: kreiert von Michel CHABIN, ehemaliger Direktor der Archive von Réunion, gezeichnet vom Künstler Pascale SANTERRE – Beschreibung: ein in silbernem Bogenschnitt bordiertes Wappen und von Blau und Rot geteilter Schild, oben ein silberner, liegender Halbmond und unten zwei goldene sechsblättrige Blüten mit silbernem Butzen, Schildhalter zwei silberne Seepferdchen, unter dem Schild ein silbernes Band mit schwarzen Majuskeln „RA HACHIRI“ – Blasonierung: französisch: coupé d’azur au croissant d’argent et de gueules à deux fleurs d’Ylang d’or ; à la bordure engrelée d’argent, écu de style XIXème siècle français, supporté par deux hippocampes affrontés d’argent, sous l’écu un listel d’argent avec la devise «RA HACHIRI» en lettres de sable – Symbolik: Halbmond = Islam bzw. muslimische Religion, sechsblättrige Blüten mit silbernem Butzen = Ylang-Ylang-Blumen, landwirtschaftlicher Reichtum der Insel, in silbernem Bogenschnitt bordierte Kante = Korallenriff und größte geschlossene Lagune der Welt, zwei Seepferdchen = endemische Tiere und Form der Insel gleicht aus der Vogelperspektive einem umgedrehten Seepferdchen, Schriftzug „RA HACHIRI“ = mahorische Devise von Mayotte, „Wir sind wachsam“ – Farbcodes: Weiß, Rot = Pantone 485C, Blau = Pantone 2945C, Gelb = Pantone 3945C[1]

Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: Niue

Siegel: 1974 offiziell – Bezeichnung: Siegel von Niue (Seal of Niue bzw. Public Seal of Niue/Fakamailoga a Niue) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: silberne, schwarz geränderte Scheibe mit dem Wappen von Neuseeland im Zentrum und den schwarzen Majuskeln „PUBLIC SEAL OF NIUE“ am oberen und „NIUE“ am unteren Rand; Wappen von Neuseeland: in Blau und Rot gevierter Schild mit einem weißen Pfahl, im Pfahl drei schwarze, einmastige Segelschiffe mit gerafften Segeln und ausgelegten Rudern, Bug-, Heck- und Mastwimpel in schwarz, im Feld eins vier (1;2;1) weißgeränderte, fünfzackige rote, fünfzackige Sterne geordnet, dessen unterster der größere ist, im Feld zwei ein goldenes Schaf als Vlies gehängt, im Feld drei eine goldene gebundene Getreidegarbe und im vierten Feld zwei goldene Handwerkzeuge schragengekreuzt, über dem Schild eine Königskrone, Schildhalter rechts eine blonde, weißgekleidete barfüßige Frau, die Flagge Neuseelands haltend und links ein barfüßiger Neuseeländer mit gold-schwarzer Nationalkleidung einen Speer haltend, auf dem Postament aus zwei grünen Palmenzweigen ein silbernes Band mit dem Landesnamen „NEW ZEALAND“ in blauen Majuskeln – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 2009 Münzprägerecht, u. a. seit 2012 Prägungen – Bezeichnung: Sankt Helena-Pfund (Saint Helena pound bzw. St Helena pound) mit Motiven von Ascension

🇦🇨, das so genannte „Ascension-Pfund“ (Ascension pound) – Abkürzung: £ – Stückelung der Münzen: 1 Krone und 2 Pfund – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: s. Sankt Helena 🇸🇭[1]
Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Münze: 1 „Niue-Dollar“ 2020 (exemplarisch)

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1966 Münzprägerecht, u. a. seit 2009 Prägungen – Bezeichnung: Neuseeland-Dollar (New Zealand dollar) mit Motiven von Niue 🇳🇺, der so genannte „Niue-Dollar“ (Niue dollar) – Abkürzung: $ bzw. NUD (zur Unterscheidung zum Neuseeland-Dollar NZD), c – Stückelung der Münzen: 5, 10, 20 und 50 Cents sowie 1 Dollar – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Philatelie- und Numismatik-Gesellschaft von Niue der Regierung von Niue [Niue Philatelic and Numismatic Corporation (NPNC), Government of Niue/Fakatufono Niue] in Alofi[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünze: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Mayotte 🇾🇹 – Status: Gedenkmünze und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Gibraltar
Wappen: Gibraltar 1836-20. Jahrhundert
Wappen: Gibraltar 1704/1713-1836
Wappen: Wappen: Gibraltar ca. 1506-1704/1713

Wappen: 1502 Schild offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) (diverse Varianten s. u.), 1836/1935 mit Devise von dem für England und Wales zuständigen Amt für Heraldik (College of Arms) bewilligt – Bezeichnung: Wappen von Gibraltar (Coat of Arms of Gibraltar/escudo de Gibraltar) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: silberner gold gebordeter Schild mit rotem Schildfuß, Schildhaupt mit einer gezinnten, dreitürmigen roten Burg mit schwarzen Fenstern, an deren Burgtor ein goldener Schlüssel hängt, unter dem Schild ein goldenes Band mit schwarzen Majuskeln „MONTIS INSIGNIA CALPE“ – Blasonierung: englisch: Argent, upon a base gules a castle triple-towered of the same ported and windowed sable with a cord issuant from the portal, pendent there from a key Or. Motto: Montis Insignia Calpe – Symbolik: Burg und Schlüssel = geografische Lage an der Straße zu Gibraltar als Schlüssel zum Mittelmeer, Schriftzug „MONTIS INSIGNIA CALPE“ = lateinische Devise von Gibraltar, „Im Zeichen des Calpe-Berges“, Calpe = antiker Name des Gibraltar-Felsens[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: u. a. 2000 und 2001 – Bezeichnung: Australischer Dollar (Australian dollar/Ostrielyan dola) mit Motiven der Norfolk-Insel 🇳🇫 – Unterteilung: 100 Cents – ISO-4217-Code: AUD bzw. 036 – Abkürzung: $A, A$ bzw. AU$ – Stückelung der Münzen: Rückseiten der 20- und 50 Cent-Gedenkmünzen des Australischen Dollars mit Motiven der Norfolk-Insel 🇳🇫 – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Zentralbank von Australien [Reserve Bank of Australia (RBA)] in Sydney, Australien 🇦🇺[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: 1511 durch königliches Dekret des spanischen Königs bewilligt, erst 1905 per Wappengesetz offiziell, 1976 Design zu letzt modifiziert, diverse Varianten – Bezeichnung: (Coat of Arms of the Commonwealth of Puerto Rico/escudo de Puerto Rico bzw. Escudo Oficial de Puerto Rico) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: grüner Schild mit rot-weiß gestückten Bord, auf einem roten geschlossenen Buch mit goldenen Seiten und sieben an roten Schnüren hängenden silbernen Siegeln ein liegendes Schaf mit Heiligenschein und weißer Flagge mit einem roten Kreuz, im weißen Bordstück wechseln ein goldenes Jerusalemkreuz als beseitetes Kruckenkreuz mit einem blauen, rotbewehrten und rotgezungten goldgekrönten Leoparden, im roten Bordstück wechseln ein goldenes Kastell mit drei gezinnten Türmen und blauen Fenstern mit einer rot-weißen gevierten Fahne mit goldener Fahnenstange, auf der Fahne wiederholt sich der Leopard und das Kastell, auf dem Schild eine goldene Blätterkrone, rechts ein goldenes „F“ und links ein goldenes „Y“, beide Buchstaben goldgekrönt, am Schildfuß rechts ein goldenes Joch und links ein Bündel mit fünf goldenen Pfeilen, die mit den Spitzen nach unten zeigen, unter dem Schild ein silbernes Band mit den schwarzen Majuskeln „JOANNES EST NOMEN EJUS“ – Blasonierung: spanisch: un escudo verde y dentro de él un cordero plateado encima de un libro colorado e atravesado por una bandera con una cruz e su veleta como la trae la devysa de Sanct Joan e por orla castillos e leones e banderas e cruzes de Iherusalen e por devysa una F. e una Y. con sus coronas e yugos e flechas e un letrero a la redonda de la manera siguiente: Joanne est nomine jus – Symbolik: Grün = Vegetation der Insel sowie Tugenden, Hoffnung und Höflichkeit, rotes, geschlossenes Buch mit goldenen Seiten und sieben an roten schnüren hängenden silbernes Siegel = sieben Marken der Apokalypse, silbernes Schaf mit Heiligenschein = Lammes Gottes (Agnus Die) sowie Demut, Reinheit, Integrität und Frieden, weiße Flagge mit einem roten Kreuz = Waffenstillstand oder Verständnis, um den Kampf zu beenden, Schaf zusammen mit der Flagge = Symbol für Johannes, den Täufer, (spanisch „San Juan Bautista“), dem ursprünglichen Namen der Insel, goldene Kastelle je mit drei gezinnten Türmen und blauen Fenstern mit einer rot-weißen gevierten Fahne mit goldener Fahnenstange auf dem Schildrand = Königreich von Kastillien, Leoparden = Königreich von León, Flagge mit Burgen und blauen, rotbewehrten und rotgezungten goldgekrönten Leoparden auf dem Schildrand = Königreiche von León und Kastillien, Jerusalemkreuz auf dem Schildrand = von den Königen zur Vertreibung der Mauren von der Halbinsel verwendet, Krone = spanische Krone, die das Wappen bewilligt hat, Buchstabe „F“ = Ferdinand von Aragon (Fernando el Católico), links Buchstabe „Y“ = Ysabel (Isabel la Católica), Königin von Spanien, Bündel mit fünf goldenen Pfeilen, die mit den Spitzen nach unten zeigen = kreative Kraft, Schriftzug „JOANNES EST NOMEN EJUS“ = lateinische Devise von Puerto Rico, „Johannes ist sein Name“ (Zitat aus der Bibel Lukas 1, 63)[1]

Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: frühes 16. Jahrhundert, diverse Varianten – Bezeichnung: Großes Siegel von Puerto Rico (Great Seal of Puerto Rico, Puerto Rico’s Seal bzw. Seal of the Commonwealth of Puerto Rico/Gran Sello de Puerto Rico) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vereinfachung des Wappens von Puerto Rico ohne religiöse Elemente: grüner runder Schild mit einem auf einem roten geschlossenen Buch liegenden Schaf und weißer Flagge, rechts ein goldenes „F“ und links ein goldenes „Y“, beide Buchstaben goldgekrönt, darüber ein Bündel mit fünf goldenen Pfeilen, unter dem Schaf auf dem Buch die silbernen Majuskeln „JOANNES EST NOMEN EJUS“, silberner, gold umrandeter Bord mit rotem Jerusalemkreuz, einem rotbewehrten und rotgezungten goldgekrönten Leoparden, einer rot-weißen gevierten Fahne mit goldener Fahnenstange, auf der Fahne wiederholt sich der Leopard und das Kastell, ein goldenes Kastell mit drei gezinnten Türmen und blauen Fenstern, diese Elemente wiederholen sich ein zweites Mal – Symbolik: s. Wappen[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1914/1927 eigene Banknoten, 1988 eigene Münzen – Bezeichnung: 1 Gibraltar-Pfund (Gibraltar pound/libra/pava bzw. livra) – Unterteilung: 100 Pence (pence/peniques/penikê bzw. peniques) – ISO-4217-Code: GIP bzw. 292 – Abkürzung: £ bzw. Gib£, p – Stückelung der Banknoten: 5, 10, 20, 50 und 100 Pfund – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Pence sowie 1, 2, 3, 5, 10, 15, 20, 25 und 100 Pfund – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung von Gibraltar [HM Government of Gibraltar (HMGoG)/gobierno de Gibraltar/ goviêno de Hivertà] in Gibraltar-Stadt (Gibraltar Town/el pueblo bzw. Er pwevlo de Hivertà bzw. Er pwevlo de Llivrolta bzw. Er siti de Hivertà bzw. Er siti de Hivertà de Llivrolta[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Insel Man

Wappen: 1996 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Wappen der Insel Man (Coat of Arms of the Isle of Man bzw. Arms of Her Majesty in right of the Isle of Man) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: roter Schild mit einer silbernen Triskele mit goldenen Knien und Spornräder, Schildhalter rechts ein Falke und links ein schwarzer Rabe, über dem Schild eine Edwardskrone mit Kreuz, unter dem Schild ein silbernes Band mit den schwarzen Majuskeln „QUOCUNQUE JECERIS STABIT“ – Blasonierung: englisch: for the Arms: Gules a Triskele Argent garnished and spurred Or And for the Crest ensigning the Shield of Arms An Imperial Crown proper and for the Supporters Dexter a Peregrine Falcon and sinister a Raven both proper together with this Motto Quocunque Jeceris Stabit. – Symbolik: Triskele = keltisches Symbol, Falke = Wanderfalke (Peregrine Falcon) als Verweis darauf, dass König Heinrich IV. von England (Henry IV) seine Rechte an der Insel auf Sir John Stanley übertrug, mit der Bedingung, dass Stanley ihm als Lehnsherren und allen seinen Nachfolgern auf dem englischen Thron zwei Wanderfalken als Huldigung während der Krönungszeremonie zu übergeben habe, Rabe = Symbol vieler Legenden und des Aberglaubens auf der Insel, Edwardskrone = britische Könige als Lord of Mann, Schriftzug „QUOCUNQUE JECERIS STABIT“ = lateinische Devise der Insel Man, „Wohin du es auch wirfst, es wird stehen.“[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1679 Münzen, 1865 Banknoten – Bezeichnung: 1 Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling im landesspezifischen Design der Insel Man 🇮🇲, das so genannte „Manx-Pfund“ bzw. „Isle of Man-Pfund“ (Manx pound/Punt Manninagh bzw. Punt Vannin) – Unterteilung: 100 Pence (pence/ping) – ISO-4217-Code: k. eig. Code – Abkürzung: £, £M bzw. IMP (nur zur Unterscheidung zum Britischen Pfund bzw. Pfund Sterling GBP), p – Stückelung der Banknoten: 1, 5, 10, 20 und 50 Pfund – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Pence sowie 1, 2 und 5 Pfund – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung der Insel Man [Isle of Man Government (IoM Government)/Reiltys Ellan Vannin] in den Regierungsgebäuden (Government Offices) in Douglas/Doolish[1]

Weiterlesen ...

Münzen

Flagge: US-Zentralbank
Siegel: US-Zentralbank
Bild: US-Zentralbank

Münzen: Jahr der Einführung: u. a. 2009 und 2012 – Bezeichnung: US-Dollar (U.S. dollar) – Stückelung der Münzen: Rückseiten des Viertel-US-Dollars (quarter dollar) im Zuge der „D.C. and U.S. Territories Quarters-“ und „America the Beautiful Quarters”-Programme mit Motiven von Puerto Rico 🇵🇷 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige US-Zentralbank (Federal Reserve System, kurz Federal Reserve bzw. Fed) im Marriner S. Eccles-Gebäude der US-Zentralbank (Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Flagge, Wappen, Wahlspruch bzw. Devise, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Flagge: k. Ang. ■ Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. (norwegischer Reisepass) ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. (norwegischer Führerschein) ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Wappen

Wappen: Montserrat
Wappen: Leeward-Inseln 1909-1956/1958

Wappen: 1909 Wappen der Leeward-Inseln inklusive Wappen von Montserrat von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Offizielle Frau und die Harfe (Official Lady and the Harp) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: blauer, schwarz gebordeter Schild mit erhöhtem, roten Schildfuß sowie feldübergreifende barfüssige Frau in grünem Gewand, eine goldene Harfe haltend und an ein schwarzes Kreuz gelehnt – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: Frau = Erin, Personifikation Irlands, irischer Ursprung eines Großteils der europäischstämmigen Bevölkerung auf Montserrat, Grün = Nationalfarbe Irlands, goldene Harfe = Nationalsymbol der Republik Irland, schwarzes Kreuz = katholischer Glaube der irischstämmigen Bevölkerung von Montserrat[1]

Weiterlesen ...

Flagge, Wappen, Wahlspruch bzw. Devise, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis und Führerschein

Flagge: k. Ang. ■ Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. (australischer Reisepass) ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. (Führerschein des Australischen Hauptstadt-Territoriums[1])

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1984 – Bezeichnung: 1 Ostkaribischer Dollar (East Caribbean dollar bzw. EC dollar) – Unterteilung: 100 Cents (cents) – ISO-4217-Code: XCD bzw. 951 – Abkürzung: $ bzw. EC$ – Stückelung der Banknoten: 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar – Stückelung der Münzen: 5, 10, 25 Cents und 1 Dollar – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Ostkaribische Zentralbank [Eastern Caribbean Central Bank (ECCB)] in Basseterre, Saint Kitts und Nevis 🇰🇳[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Bild: Französische Zentralbank

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1945 – Bezeichnung: 1 CFP-Franc (franc CFP, franc pacifique bzw. Change Franc Pacifique) – Unterteilung: 100 Centimes (centimes) – ISO-4217-Code: XPF bzw. 953 – Abkürzung: F/F CFP, F.CFP bzw. FCP – Stückelung der Banknoten: 500, 1.000, 5.000 und 10.000 CPF-Franc – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 20, 50 und 100 CFP-Franc – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Übersee-Zentralbank [Institut d’émission d’outre-mer (IEOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Sark

Wappen: o. J. offiziell – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: roter Schild mit zwei goldenen, grün gezüngelten Leoparden – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Flagge, Wappen, Wahlspruch bzw. Devise, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein und Nummernschilder

Flagge: k. Ang. ■ Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. (norwegischer Führerschein[1]) ■ Nummernschilder: k. Ang. 

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Britisches Territorium im Indischen Ozean
Detailansicht des Wappenschildes: Britisches Territorium im Indischen Ozean

Wappen: 1990 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Wappen des Britischen Territoriums im Indischen Ozean (BIOT Coat of Arms) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: blauer Schild mit einem Schildfuß aus drei silbernen Wellen, über denen eine grüne Palme steht, vor der eine goldene Edwardskrone schwebt, Schildhaupt mit Flagge des Vereinigten Königreiches, darunter im rechten Obereck hervorbrechend eine gelbe geflammte Sonne, auf dem Schild ruht eine silberne Schiffskrone, aus der ein fünfzinniger roter Turm mit einem Hochkreuzfenster emporragt, die Nationalflagge auf dem Turm ist links wehend, Schildhalter sind zwei aufgerichtete Schildkröten, die auf einem Meeresstrand zwischen kleinen maritimen Schnecken und Muscheln stehen, die rechte hat einen hat einen braunen, die einen grünen Panzer, Band unter dem Schild mit den schwarzen Majuskeln „IN TUTELA NOSTRA LIMURIA“ – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: drei silberne Wellen = Ozean, Flagge des Vereinigten Königreichs = Flagge des Mutterlandes Vereinigtes Königreich (Union Flag bzw. Union Jack), braune und grüne Schildkröte = endemische Tiere: Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) und Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas), Schriftzug „IN TUTELA NOSTRA LIMURIA“ = lateinische Devise des Britischen Territoriums im Indischen Ozean, „In unserer Obhut ist Lemuria“, Lemuria verweist auf den hypothetischen bzw. fiktiven, versunkenen Kontinent im Indischen Ozean[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: britisches Außen- und Commonwealth-Ministerium

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1981 bzw. 2008 Münzprägerecht, u. a. ab 2016 Prägung von Gedenkmünzen – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling (British pound bzw. pound sterling) mit Motiven des Britischen Territoriums im Indischen Ozean 🇮🇴 – Abkürzung: ₤ – Stückelung der Münzen: 50 Pence und 2 Pfund – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Verwaltung des Britischen Territoriums im Indischen Ozean (British Indian Ocean Territory Administration) im Außen- und Commonwealth-Ministerium [Foreign and Commonwealth Office (FCO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Färöer

Wappen: 1819 im Großen Wappen des dänischen Königs, 1948 offiziell, 1950 Design modifiziert , 2004 Design modifiziert – Bezeichnung: Wappen der Färöer bzw. der Landesregierung der Färöer (Veðrur/Færøernes nationalvåben) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: blauer Schild mit silberfarbenem Widder – Blasonierung: auf blauem Grund ein silberner, rotgezungter Widder in Verteidigungshaltung mit goldenen Hufen und Hörnern – Symbolik: Widder = Wappentier der Färöer, Blau = Farbe der Flagge der Färöer[1]

Weiterlesen ...

Banknoten

Bild: Dänische Nationalbank

Banknoten: Jahr der Einführung: 1949 – Bezeichnung: Dänische Krone im landesspezifischen Design der Färöer 🇫🇴, die so genannte „Färöische Krone“ (føroyska krónan/færøske krone) – ISO-4217-Code: k. eig. Code – Abkürzung: kr, fkr bzw. FOK (zur Unterscheidung zur Dänischen Krone DKK) – Stückelung der Banknoten: 50, 100, 200, 500 und 1.000 Kronen – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Hinweis: dänische Banknoten gelten nicht als gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Dänische Nationalbank (Danmarks Nationalbank) in Kopenhagen, Dänemark 🇩🇰[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Flagge: britischer Regierungschef und Gouverneur von Sankt Helena

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1976 – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling mit Motiven von Tristan da Cunha 🇹🇦, das so genannte „Tristan da Cunha-Pfund“ (Tristan da Cunha pound) – Abkürzung: £ – Stückelung der Münzen: ½ Penny, 1, 2, 5, 10, 20 und 25 Pence sowie 1 Krone, sowie 5 Pfund – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebende Institution: Gouverneur von Sankt Helena (Governor) im Büro des Gouverneurs (Governor’s Office) in der Burg (The Castle) in Jamestown (The Town), Sankt Helena 🇸🇭[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Curaçao

Wappen: 1964 offiziell – Bezeichnung: Wappen von Curaçao (wapen van Curaçao/Eskudo di Kòrsou) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: im gespaltenen Wappen schwimmt in Silber auf mit blauem Wellenschnitt geteiltem, erhöhten Schildfuß ein zweimastiges Segelschiff mit zwei Rahsegeln an jedem Mast und einem Focksegel, mit drei Flaggen, hinten in Silber auf grünem Schildfuß ein orangefarbener, Früchte tragender Baum, als Herzschild liegt liegt ein Wappen: auf Rot ein schwarzer Pfahl mit drei Flanchis, über dem Schild eine Marquiskrone – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: Segelschiff = Handel, Flaggen des Segelschiffes = Flagge der niederländischen Westindien-Kompanie [Geoctroyeerde West-Indische Compagnie (WIC)], die seit 1634 auf der Insel tätig war und eine Kolonie gründete, Flagge des Mutterlandes Niederlande und Flagge der Stadt Amsterdam, Wappen im Herzschild = Wappen von Amsterdam, der Stadt, die einst die Insel von der Westindien-Kompanie kaufte und mit der Handel getrieben wurde, Früchte tragender Baum = endemischer Bitterorangenbaum (oranjeboom/laraha/Citrus aurantium), aus dessen Früchten der Curaçao-Likör produziert wird, Oranje = Name des regierenden Königshauses der Niederlande, Haus Oranje, Marquiskrone = Verbindung zur niederländischen Königsfamilie[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Pitcairn-Inseln
Detailansicht des Wappenschildes: Pitcairn-Inseln

Wappen: 1969 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Wappen von Pitcairn (Pitcairn’s coat of arms) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: blauer Schild mit goldgefasster grüner Spitze mit einem goldenen Anker, über dem ein weißes Buch schwebt, Schild wird durch einen Krötenkopfhelm mit grün-goldenen Helmdecken geschmückt, auf der gold-grünen Helmwulst ist eine metallfarbene Schubkarre, über der eine Blüte des Baumes Miro schwebt – Blasonierung: englisch: Azure on a Pile in base Vert fimbriated Or a representation of the Bounty Bible proper and in base of the Anchor of H.M.S. Bounty Or, and for the Crest on a Wreath Or and Vert on a Mount Vert a representation of the Pitcairn Island Wheelbarrow in front of a Slip of Miro leaved and fructed proper – Symbolik: Anker = maritime Vergangenheit der Insel, Buch = Bibel der HMS Bounty, christliches Erbe und religiöse Gemeinschaft der Insel, Grün = Pitcairn-Insel, Blau = Pazifischer Ozean, Schubkarre (Pitcairn Island wheelbarrow) = Landwirtschaft der Insel, Pflanze = endemischer Miro, Landwirtschaft der Insel[1]

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1988 Münzprägerecht, 2006 Münzprägungen – Bezeichnung: Neuseeland-Dollar (New Zealand dollar) mit Motiven der Pitcairn-Inseln 🇵🇳, der so genannte „Pitcairn-Dollar”, „Pitcairn-Inseln-Dollar“ (Pitcairn dollar bzw. Pitcairn Islands dollar/Pitkern Ailen dollar) bzw. Pitcairn-Münzen (Pitcairn coins) – Abkürzung: $ – Stückelung der Münzen: 5, 10, 20 und 50 Cents sowie 1, 2, 10 und 25 Dollar – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: nicht-ansässige Regierung der Pitcairn-Inseln, Pitcairn-Büro bzw. Pitcairn-Inselverwaltung [Government of Pitcairn Islands, Pitcairn Islands Administration, Pitcairn Islands Government (PIG) bzw. Pitcairn Islands Office (PIO)/Gowment fer Pitcairn, Government of Pitcairn Islands, Pitcairn Islands Administration, Pitcairn Islands Government (PIG) bzw. Pitcairn Islands Office (PIO)] im SAP-Haus (SAP House) in Auckland 🇳🇿[1]

Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Falkland-Inseln

Wappen: 1948 offiziell von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Wappen der Falkland-Inseln (Coat of Arms of the Falkland Islands) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: im blauen Schild drei nach unten verschobene, weiße Wellenbalken, oben am Balken ein weißes Schaf auf grüner Wiese, ein dreimastiger Rahsegler mit goldenen Segeln, nur die mittleren Segel je Mast sind gesetzt, nach rechtsfahrend über die Wellen gelegt, auf dem am Mittelmast geblähten Segel vier rote Kugeln, rote Mastflaggen wegen gegen die Fahrtrichtung, unter dem Schild ein Band mit schwarzen Majuskeln „DESIRE THE RIGHT“ – Blasonierung: englisch: Per fess azure and barry wavy argent and azure, in chief a ram proper upon a grassy mount issuant from the division vert, and in base a galley proper, its mainsail charged with four torts in cross – Symbolik: Widder auf grünem Gras (Tussock) = Wichtigkeit der Schaftzucht auf den Inseln, Segelschiff = englisches Schiff Desire von John DAVIS, der die Inseln 1592 entdeckte, Schriftzug „DESIRE THE RIGHT“ = englische Devise der Falkland-Inseln, „Begehre das Rechte“[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Bild: Sekretariatsgebäude

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1899 Banknoten und1974 Münzen – Bezeichnung: 1 Falkland-Pfund (Falkland Islands pound) – Unterteilung: 100 Pence (pence) – ISO-4217-Code: FKP bzw. 238 – Abkürzung: £ bzw. FK£, p – Stückelung der Banknoten: 5, 10, 20 und 50 Pfund – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Pence sowie 1 und 2 Pfund – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Regierung der Falkland-Inseln [Falkland Islands Government (FIG) bzw. Government of the Falkland Islands] im Sekretariatsgebäude (Secretariat Building) in Stanley[1]

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Guantanamo-Bucht
Detailansicht des Flaggenbadges: Guantánamo-Bucht

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 1950er inoffiziell – Bezeichnung: Flagge der Marinebasis Guantánamo-Bucht (Flag of the Naval Base Guantanamo Bay) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig weißes Tuch mit Siegel der Guantánamo-Bucht (s. Siegel) im Zentrum – Symbolik: k. Ang. – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: ca. 12:19[1]
Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: Guantánamo-Bucht

Siegel: 1950er offiziell – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: dunkelblaue Scheibe umrahmt von einem goldenen Tau, darin ein Kreis aus einer goldenen Kette, zwischen Tau und Kette die goldenen Schriftzüge „US Naval Base“ (oben) und „GUANTANAMO BAY, CUBA“ (unten) getrennt durch zwei goldene, fünfzackige Sterne, im Zentrum eine braune Silhouette der Insel Kuba mit dem Schrifzug „CUBA“ und zwei grünen Palmen mit braunen Stämmen, geografische Lage der US-Marinebasis auf der Landkarte markiert durch ein kleines, goldenes Kästchen, unter der Landkarte die goldenen Majuskeln „GUANTANAMO BAY“ über drei hellblau gewellten Linien – Symbolik: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Nummernschilder

Nummernschild: Guantánamo-Bucht

Nummernschilder: o. J. (exemplarisch) – Erkennungszeichen GTMO BAY (Guantánamo Bay = Guantánamo-Bucht) – ausstellende Institution: [Naval Station Guantanamo Bay (NSGB) Vehicle Registration Office (VRO), Building 2153] auf dem Marinestützpunkt Guantánamo-Bucht [Naval Station (NAVSTA bzw. NS) Guantánamo Bay], genannt „Gitmo“ bzw. GTMO auf Kuba

🇨🇺][1]
Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Palmyra Atoll (inoffiziell)
Detailansicht des Flaggenbadge: Navassa-Insel
Flaggenspezifikation : Navassa-Insel

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 2001 inoffiziell, Erlaubnis für die Präsentation der Flagge am Denkmal der USS Arizona (USS Arizona Memorial) zum 60. Jahrestag es Angriffs auf Pearl Harbor – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: David BILLINGTON, Betreiber einer Website über die Navassa-Insel – Beschreibung: zweifarbig weiß-dunkelblaues, waagerecht geteiltes Tuch mit grüner Silhouette der Insel samt Leuchtturm auf der Unterkante des weißen Streifens – Symbolik: Weiß = Himmel, Dunkelblau = Ozean, Inselsilhouette mit Leuchtturm = Navassa-Insel – Farbcodes: Weiß, Dunkelblau = Pantone 2935C, Grün = Pantone 3425C – Spezifikationen: A=10, B=3 – Seitenverhältnis: 3:5 – Streifenverhältnis: 1:1[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch , Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Briefmarken, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Briefmarken: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Johnston Atoll (inoffiziell)
Detailansicht des Flaggenbadges: Johnston Atoll
Flaggenspezifikation: Johnston Atoll

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 1999 Flaggenwettbewerb unter dem Personal der Verbrennungsanlage für chemische Kampftstoffe auf Johnston Atoll [Johnston Atoll Chemical Agent Disposal System (JACADS)], 2001 inoffiziell, Erlaubnis für die Präsentation der Flagge am Denkmal der USS Arizona (USS Arizona Memorial) zum 60. Jahrestag es Angriffs auf Pearl Harbor – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang., JACADS-Personal – Beschreibung: zweifarbiges, dreifach waagerecht gestreiftes, dunkelblau-weiß-dunkelblaues Tuch mit goldenem Adlerkopf, vier dunkelblauen, fünfzackigen Sternen im Zentrum und dem Schriftzug „JOHNSTON ATOLL“ mittig auf dem unteren Streifen – Symbolik: Weiß = Korallen, Blau = umgebender Ozean, Adlerkopf = US-Luftwaffe und US-Tierschutzbehörde – vier fünfzackige Sterne = Inseln Johnston, Akau, Hikina und Sand – Farbcodes: Dunkelblau = Pantone 287C, Gold = Pantone 116C, Weiß – Spezifikationen: A=648, B=103, C=144, D=130, E=42, F=21, G=27 – Seitenverhältnis: 5:9 – Streifenverhältnis: 103:144:103[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Midway Atoll (inoffiziell)
Detailansicht des Flaggenbadges: Midway Atoll
Flaggenspezifikation: Midway Atoll

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 2000 inoffiziell, Erlaubnis für die Präsentation der Flagge am Denkmal der USS Arizona (USS Arizona Memorial) zum 60. Jahrestag es Angriffs auf Pearl Harbor – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: Steve DRYDEN, Angestellter der US-Tierschutzbehörde – Beschreibung: dreifarbig mittelblau-weiß-türkises, waagerecht gestreiftes Tuch mit zur Flugseite versetztem fliegendem Vogel auf dem obersten Streifen – Symbolik: Mittelblau = klar blauer Himmel über dem Atoll, Weiß = weiße Strände, Türkis = türkisfarbenes Wasser der umgebenden Lagune, endemischer Laysan-Albatross (Phoebastria immutabilis) = Verpflichtung zum Tierschutz und Symbol für die Gefallenen der Schlacht um Midway – Farbcodes: Mittelblau = Pantone 299C, Weiß, Türkis = Pantone 3125C – Spezifikationen: A=130, B=48, C=5, D=25, E=4, F=39, G=42, H=64 – Seitenverhältnis: 5:9 bzw. 3:5 – Streifenverhältnis: 28:3:14 bzw. 48:5:25[1]
Weiterlesen ...

Hymne

Hymne: 1976 komponiert, 1976 inoffiziell – Bezeichnung: k. Ang. – Titel: Midway-Marsch (Midway March) – Texter: k. Ang. (nur instrumental) – Komponist: John WILLIAMS – Sprache: k. Ang. (nur instrumental) – Anzahl der Strophen: k. Ang. – Liedtext: k. Ang. (nur instrumental) – Notenblatt: (s. u.)[1]

 

 

[1] What music should be played at the ceremony, Battle of Midway Commemoration Frequently Asked Questions, Commemoration Resources, Battle of Midway, Naval History and Heritage Command 2017-11-14, https://www.history.navy.mil/browse-by-topic/commemorations-toolkits/wwii-75/battle-of-midway/commemoration-resources/frequently-asked-questions.html (aufgerufen am 2019-01-24) und Midway March, Program Notes (S. 7), Tributes, Austin Symphonic Band 2015-02-07, http://www.austinsymphonicband.org/files/TributesProgram.pdf (aufgerufen am 2019-01-24)

Flagge

Flagge: Wake Atoll (inoffiziell)
Detailansicht des Flaggenbadges: Wake Atoll
Flaggenspezifikation: Wake Atoll

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 1976 inoffiziell – Bezeichnung: Flagge der Wake-Insel (Flag of Wake Island) – Designer: S. F. MINON nach Vorhaben von Edward P. WHITE unter dem Kommando von Andrew J. GONOS, alles auf dem Wake Atoll stationierte US-Soldaten – Beschreibung: zweifarbig weiß-rotes, waagerecht gestreiftes Tuch mit dunkelblauem Fünfeck an der Liekseite, darauf goldene Scheibe mit den Umrissen der Inseln und dem Schriftzug „WAKE ISLAND“ – Symbolik: Weiß = Wahrheit, Rot = Mut, Dunkelblau = Gerechtigkeit, Gelb = Loyalität – Farbcodes: Weiß, Rot = Pantone 200C, Dunkelblau = Pantone 280C – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: 2:3 – Streifenverhältnis: 1:1[1]
Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Palmyra Atoll (inoffiziell)
Flaggenspezifikation: Palmyra Atoll

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): während des Zweiten Weltkriegs in Gebrauch, 2001 angepasstes Design inoffiziell, Erlaubnis für die Präsentation der Flagge am Denkmal der USS Arizona (USS Arizona Memorial) zum 60. Jahrestag es Angriffs auf Pearl Harbor – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang., auf dem Atoll stationierte US-Soldaten – Beschreibung: dreifarbig rot-dunkelblau-gelbes, waagerecht gestreiftes Tuch mit gelbem Halbkreis auf dem roten Streifen – Symbolik: Rot = schimmender Himmel bei Sonnenaufgang und -untergang, Dunkelblau = Ozean, Gelb = Sand, gelber Halbkreis = aufgehende bzw. untergehende Sonne – Farbcodes: Rot = Pantone 186C, Dunkelblau = Pantone 293C, Gelb = Pantone 012C – Spezifikationen: A=18, B=12, C=8, D=4, E=10, F=9 – Seitenverhältnis: 2:3 – Streifenverhältnis: 12:8:4 bzw. 6:2:1[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Briefmarken, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. (US-amerikanischer Reisepass) ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. (US-amerikanischer Führerschein) ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Briefmarken: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Kingman-Riff (inoffiziell)

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 2017 inoffiziell – Bezeichnung: k. Ang – Designer: k. Ang. – Beschreibung: zweifarbig türkis-graues, waagerecht geteiltes Tuch mit Haifisch im Zentrum des oberen Streifens – Symbolik: Grün = Wasser der Lagune, Grau = Meeresboden, Schwarzspitzenhai (Carcharhinus melanopterus) = lokales Tier – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: k. Ang. – Streifenverhältnis: k. Ang.[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Baker-, Howland- und Jarvis-Inseln

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 2017 inoffiziell, zusammen mit Baker-und Howland-Inseln – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig dunkelblaues Tuch mit waagerechten, weiß-rot-weißen Streifen im Zentrum sowie zwei weißen, fünfzackigen Sternen im Obereck und einem auf der unteren Flugseite – Symbolik: Dunkelblau = Ozean, weiße, fünfzackige Sterne = geografische Position der Inseln Baker, Howland und Jarvis, roter Mittelstreifen = Äquator – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: k. Ang. – Streifenverhältnis: k. Ang.[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Briefmarken, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Briefmarken: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Baker-, Howland- und Jarvis-Inseln

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 2017 inoffiziell, zusammen mit Baker- und Jarvis-Inseln – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig dunkelblaues Tuch mit waagerechten, weiß-rot-weißen Streifen im Zentrum sowie zwei weißen, fünfzackigen Sternen im Obereck und einem auf der unteren Flugseite – Symbolik: Dunkelblau = Ozean, weiße, fünfzackige Sterne = geografische Position der Inseln Baker, Howland und Jarvis, roter Mittelstreifen = Äquator – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: k. Ang. – Streifenverhältnis: k. Ang.[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Briefmarken, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Briefmarken: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Baker-, Howland- und Jarvis-Inseln

Flagge: Bürgerliche Flagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge (

): 2017 inoffiziell, zusammen mit Howland- und Jarvis-Inseln – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig dunkelblaues Tuch mit waagerechten, weiß-rot-weißen Streifen im Zentrum sowie zwei weißen, fünfzackigen Sternen im Obereck und einem auf der unteren Flugseite – Symbolik: Dunkelblau = Ozean, weiße, fünfzackige Sterne = geografische Position der Inseln Baker, Howland und Jarvis, roter Mittelstreifen = Äquator – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: k. Ang. – Streifenverhältnis: k. Ang.[1]
Weiterlesen ...

Wappen, Wahlspruch, Hymne, Feiertag, Nationalitätskennzeichen, Banknoten und Münzen, Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Nummernschilder, Briefmarken, Farbe, Baum, Blume und Vogel

Wappen: k. Ang. ■ Wahlspruch bzw. Devise: k. Ang. ■ Hymne: k. Ang. ■ Feiertag: k. Ang. ■ Nationalitätskennzeichen: k. Ang. ■ Banknoten und Münzen: k. Ang. ■ Reisepass: k. Ang. ■ Personalausweis: k. Ang. ■ Führerschein: k. Ang. ■ Nummernschilder: k. Ang. ■ Briefmarken: k. Ang. ■ Farbe: k. Ang. ■ Baum: k. Ang. ■ Blume: k. Ang. ■ Vogel: k. Ang.

Flagge

Flagge: Swains (rekonstruiert)

Flagge (

): Bürgerliche Flagge (): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge: o. J. inoffizielle Rekonstruktion – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: zweifarbig, rot-weißes, mehrfach waagerecht gestreiftes Tuch mit weißem Badge im dunkelblauem Obereck – Symbolik: k. Ang. – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Amerikanisch-Samoa
Detailansicht des Flaggenbadges: Amerikanisch-Samoa
Flaggenspezifikation: Amerikanisch-Samoa

Flagge (

): Bürgerliche und Dienstflagge an Land (): 1960 Flaggenwettbewerb, 1960 offiziell – Bezeichnung: territoriale Flagge (Territorial Flag) – Designer: Reverend Uinifareti Rapi SOTOA – Beschreibung: einfarbig dunkelblaues Tuch zweifach geteilt durch weißes, an den Schenkeln rot gerahmtes, mit der Spitze zur Liekseite zeigendes Dreieck mit Adler und zwei traditionellen Symbolen auf der Flugseite – Symbolik: Rot, Weiß und Blau = traditionelle Farben des Mutterlandes Vereinigte Staaten und Samoa, Weißkopfadler = Verbundenheit zum Mutterland Vereinigte Staaten, traditionelle samoanische Symbole: Kampfkeule (uatogi) = Macht der Regierung, Fliegenwedel = Weisheit der traditionellen samoanischen Führer – Farbcodes: Dunkelblau = Pantone 280C, Weiß, Rot = Pantone 200C – Spezifikationen: A=38, B=10, C=1 – Seitenverhältnis: 1:2[1]

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang.
Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: Amerikanisch-Samoa

Siegel: o. J. – Bezeichnung: Offizielles Siegel der Regierung von Amerikanisch-Samoa (Official Seal of the government of American Samoa) bzw. Siegel des Territoriums von Amerikanisch-Samoa (Seal of the Territory of American Samoa) –Designer: k. Ang. – Beschreibung: runder Schild in Schwarz und Weiß mit zwei gekreuzten Objekten vor einer Schüssel, Bord mit Majuskeln „SEAL OF AMERICAN SAMOA Ÿ 17 April 1900“ im oberen sowie „SAMOA MUAMUA LE ATUA“ im unteren Ringumfang, verbunden durch Gravuren aus einer größeren Anzahl kleiner Dreiecke, diverse andere Muster um die genannten Symbole – Symbolik: gekreuzte Objekte = Fliegenwedel

Weiterlesen ...

Hymne

Amerika Samoa

Hymne: 1950 offiziell, 2006 Übersetzung ins Englische – Bezeichnung: Offizieller Song des Territoriums von Amerikanisch-Samoa bzw. territoriale Hymne von Amerikanisch-Samoa (official song of the Territory of American Samoa bzw. territorial anthem of American Samoa) – Titel: Amerikanisch-Samoa (Amerika Samoa) – Texterin: Mariota Tiumalu TUIASOSOPO – Komponist: Napoleon Andrew TUITELELEAPAGA – Sprache: Samoanisch (smo) – Übersetzer ins Englische (eng): Ruta LEALAIMATAFO (s. u.) – Anzahl der Strophen: 1 Strophe – Liedtext: (s. u.) – Notenblatt: (s. u.)[1]

Weiterlesen ...

Feiertag

Feiertag: Amerikanisch-Samoa

Feiertag: 1960 17. April Tag von Amerikanisch-Samoa (American Samoa Day, American Samoa Flag Day, Flag Day bzw. Territorial Flag Day/Aso o le Fuʻaa Amerika Sāmoa bzw. Aso o le Fuaa Amerika Samoa)[1]

Weiterlesen ...

Münzen

Flagge: US-Zentralbank
Siegel: US-Zentralbank
Bild: US-Zentralbank