Verantwortliche mutterländische Institution

Verantwortliche mutterländische Institution: deutsche Übersetzung und in Klammern offizielle Bezeichnung der verwaltenden mutterländischen Behörde mit Sitz

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: Angaben, ob folgende Elemente der Europäischen Union zutreffen: EU-Gebiet – Anwendbarkeit von Europarecht – EU-Binnenmarkt – EURATOM-Gebiet – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet – einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union – Schengen-Raum – Unionsbürgerschaft – Wahlrecht für Wahl des Europäischen Parlaments – Zollgebiet der EU

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1946 französisches Überseeterritorium [territoire d’outre-mer (TOM)], 1988 französisches Überseeterritorium mit Sonderstatus (statut particulier), 1998 Überseeterritorium mit provisorischem, erweitertem Sonderstatus [collectivité sui generis (CSG) bzw. collectivité de son propre genre], 2003 in französische Überseeische Gebietskörperschaft mit Sonderstatus [collectivité d’outre-mer (COM) à statut particulier] umbenannt[1], wird teilweise auch als französisches Überseegebiet [pays d’outre-mer (POM)] bezeichnet[2]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][5], aber als „SEPA-Gebietskörperschaften im Pazifik“ (SEPA COM Pacifique) an diesen angebunden[6] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Australien
Wappen: Mutterland Australien

Mutterland: Australien 🇦🇺 (Australia/澳大利亚/澳洲/Australia)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigte Staaten

Mutterland: Vereinigte Staaten (von Amerika) 🇺🇸 [United States [of America (USA)]/Istådus Unidus/Téél Falúw  Ameerikka]

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich
Logo: Französische Republik

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/Frans bzw. France)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1958 vom Vereinigten Königreich 🇬🇧 an Australien 🇦🇺 transferriert (vorher separate britische Kolonie bzw. Teil der britischen Kolonie Singapur) für 2,9 Mio. Pfund an Regierung in Singapur [Gesetz über die Weihnachts-Insel 1958 (Christmas Island Act 1958)][1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Siegel: Büro für Insuläre und Internationale Angelegenheiten
Flagge: US-Innenministerium
Flagge: US-Innenministerium
Siegel: US-Innenministerium
Siegel: US-Innenministerium

Verantwortliche mutterländische Institution: Politik- und Verbindungsabteilung des Büros für Insuläre und Internationale Angelegenheiten des US-Innenministeriums [Policy & Liaison Division of the Office of Insular and International Affairs (OIA) of the U. S. Department of the Interior (DOI)] in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Verfassung

Verfassung: 1975 Vertragsübereinkunft (Covenant Agreement) mit den Vereinigten Staaten 🇺🇲[1], 1986 vollständig in Kraft – und 1978 Verfassung des Bundes der Nördlichen Marianen (Constitution of the Commonwealth of the Northern Mariana Islands/Konstitusion Commonwealth Notti Marianas bzw. Konstitusion i Commonwealth gi Sangkattan na Islas Marianas bzw. Kunstitusion Sangkattan na Marianas/Allégh Lapalap ye Téél Falúw Kka Efáng Mellól Commonwealth bzw. Apilúghúlúghúl Commonwealth Téél Falúw kka Efáng lóll Marianas)[2], seitdem novelliert

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺[1]: Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶 [5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne)

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan der Region Réunion

Bild: Haus der Region in Saint-Denis/Sin-Dni auf Réunion

Selbstverwaltungsorgan der Region Réunion: Regionalrat von Réunion (Conseil Régional de la Réunion bzw. Conseil Régional bzw. Région Réunion/Konsèy réjional, Konsèy Rézional bzw. Konsèy Rézyonal) im Haus der Region Pierre LAGOURGUE (Hôtel de Région Pierre LAGOURGUE) in Saint-Denis/Sin-Dni –

Zweigstellen Ost (Antenne Est) in Saint-André (Sin-André) mit Nebengebäude (Annexe) in Saint-Philippe (Sin-Filip); Süd (Antenne Sud) in Saint-Pierre (Sin-Pièr) mit Nebengebäude (Annexes) in Saint-Pierre (Sin-Pièr), Le Tampon (Tanpon), Saint-Joseph (Sin-Zosèf) und Les Avirons (Zaviron) sowie

Weiterlesen ...

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺[1]: Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶 [5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne)

Weiterlesen ...

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Weihnachts-Insel
Flagge: Weihnachts-Insel
Logo: Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Weihnachts-Insel
Bild: George Fam-Zentrum auf der Weihnachts-Insel

Selbstverwaltungsorgan: Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Weihnachts-Insel [Shire of Christmas Island (SOCI)/Shire Pulau Krismas/聖誕島市議會] im Verwaltungsbüro (Shire Office) im George Fam-Zentrum (George Fam Centre) in Settlement bzw. The Settlement auf der Weihnachts-Insel

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Selbstverwaltungsorgan: Regierung des Bundes der Nördlichen Marianen [Commonwealth of the  Northern Mariana Islands] im Büro des Gouverneurs (Governor’s Office) im Juan A. Sablan-Gedenkgebäude (Juan A. Sablan Memorial Building) in Capitol Hill auf Saipan

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigtes Königreich
Wappen: Mutterland Vereinigtes Königreich

Mutterland: Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland) 🇬🇧 [United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland) (UK)]

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1710 von England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 als Teil der Kolonie Bermuda beansprucht, 1766 Teil der englischen Kolonie der Bahamas, 1874 Dependenz der britischen Kolonie Jamaika, 1962 eigenständiges britisches Territorium nach der Auflösung der Westindischen Föderation (West Indies Federation bzw. Federation of the West Indies) und der Unabhängigkeit von Jamaika 🇯🇲[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Bild: Hauptgebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung

Verantwortliche mutterländische Institution: Abteilung für Überseeterritorien des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Overseas Territories Directorate (OTD), Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Turks- und Caicos-Inseln
Flagge: Turks- und Caicos-Inseln
Wappen: Turks- und Caicos-Inseln
Bild: Ehrenwerten N. J. S. Francis-Gebäude in Cockburn Town auf Grand Turk

Selbstverwaltungsorgan: Regierung der Turks- und Caicos-Inseln [Government of the Turks and Caicos Islands bzw. Turks and Caicos Islands Government (TCIG)] im Ehrenwerten N. J. S. Francis-Gebäude (Hon. N. J. S. Francis Building) in Cockburn Town auf Grand Turk bzw. im Hilly Ewing-Gebäude (Hilly Ewing Building) auf Providenciales

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1633-1640 zu den Niederlanden 🇳🇱 als Teil der Kolonie von Curaçao und Abhängigen Gebieten (Kolonie Curaçao en onderhorigheden/Colonia di Kòrsou i las dependenshas) bzw. Niederländische Antillen (Nederlandse Antillen/Antias Hulandes), 2010 besondere niederländische Gemeinden[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: niederländisches Ministeriums für Inneres und Königreichsbeziehungen
Bild: Gebäude des niederländischen Ministeriums für Inneres und Königreichsbeziehungen

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Königreichsbeziehungen des niederländischen Ministeriums für Inneres und Königreichsbeziehungen [Directoraat-generaal Koninkrijksrelaties, Ministerie van Binnenlandse Zaken en Koninkrijksrelaties (BZK)/Asuntunan di Reino, Ministerio di Asuntunan Interno i Relashonnan den Reino/Asuntonan di Reino, Ministro di Asuntonan Interior y Relacionnan den Reino/Directorate-General for Kingdom Relations, Ministry of the Interior and Kingdom Relations[1]] in Den Haag, Niederlande 🇳🇱[2]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 2010 Besondere Gemeinden der Niederlande 🇳🇱 (bijzondere gemeente van de Nederland/munsipio spesial di Hulanda bzw. munisipionan partikular di Hulanda/special status municipality of the Netherlands) (Status mit dem einer niederländischen Gemeinde vergleichbar, jedoch ist die Besondere Gemeinde keiner Provinz zugeordnet)[1] mit vorübergehendem Status als Überseeisches Land bzw. Gebiet [ÜLG/OCT/Landen en gebieden overzee (LGO)] der Europäischen Union (EU) [assoziiert][2]

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Australien
Wappen: Mutterland Australien

Mutterland: Australien 🇦🇺 (Australia)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institutionen

Verantwortliche mutterländische Institutionen: Abteilung für Territorien des australischen Ministeriums für Infrastruktur, Transport, Regionale Entwicklung und Kommunikation [Territories Division, Department of Infrastructure, Transport, Regional Development and Communications (DITRDC)] in Canberra, Australien 🇦🇺[1] in Zusammenarbeit mit dem australischen Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Umwelt [Department of Agriculture, Water and the Environment (AWE)] in Canberra, Australien 🇦🇺[2]

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Norwegen
Wappen: Mutterland Norwegen

Mutterland: Norwegen 🇳🇴 (Noreg bzw. Norge[1])

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: Norwegisches Polarinstitut
Bild: Nordisches Zentrum für Klima- und Umweltforschung

Verantwortliche mutterländische Institution: Norwegisches Polarinstitut [Norsk polarinstitutt (NPI)] im Nordischen Zentrum für Klima- und Umweltforschung [Framsenteret (FRAM: Nordområdesenter for klima og miljøforskning)] in Tromsø, Norwegen 🇳🇴 – untersteht dem norwegischen Klima- und Umweltministerium [Klima- og miljødepartementet (KLD)] Oslo, Norwegen 🇳🇴[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich
Logo: Französische Republik

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/Frans, Fwans bzw. Lafwans)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigte Staaten

Mutterland: Vereinigte Staaten (von Amerika) 🇺🇲 [United States [of America (USA)]/Estådos Unidos bzw. Estados Unidos]

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Siegel: Büro für Insuläre und Internationale Angelegenheiten
Flagge: US-Innenministerium
Flagge: US-Innenministerium
Siegel: US-Innenministerium
Siegel: US-Innenministerium

Verantwortliche mutterländische Institution: Politik- und Verbindungsabteilung des Büros für Insuläre und Internationale Angelegenheiten des US-Innenministeriums [Policy & Liaison Division of the Office of Insular and International Affairs (OIA) of the U. S. Department of the Interior (DOI)] in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺 [1]:  Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EURATOM-Gebiet[3] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro)[5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne) im

Weiterlesen ...

Selbstverwaltungsorgan der Region Guadeloupe

Flagge: Region Guadeloupe

Selbstverwaltungsorgan der Region Guadeloupe: Regionalrat von Guadeloupe (Conseil Régional de la Guadeloupe bzw. Conseil Régional/Konsèy réjyonal de Gwadloup, Konsèy réjyonal bzw. Konsèy réjyonnal, Laréjyon Gwadloup bzw. Kolèktivité réjyonal) im Haus der Region (Hôtel de Région) in Basse-Terre (Bastè)

Zweigstellen Le Raizet (Espace régional du Raizet) in Les Abymes (Zabim), Zweigstelle Le Moule [Espace régional du Moule, Espace régional du Nord bzw. Espace Régional du Nord Grande-Terre (ERNGT)] in Le Moule (Moul) und Zweigstelle auf Marie-Galante (Antenne de Marie-Galante)

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Guam
Flagge: Guam
Bild: Ricardo J. Bordallo-Gouverneurs-Komplex in Adelup in Hagåtña bzw. Hagatna auf Guam

Selbstverwaltungsorgan: Regierung von Guam [Government of Guam (Gov Guam)/Gubetnamenton Guåhan bzw. Gubetnamenton Guahan] im Ricardo J. Bordallo-Gouverneurs-Komplex (Ricardo J. Bordallo Governor’s Coplex) in Adelup in Hagåtña bzw. Hagatna

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich
Logo: Französische Republik

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/Frans bzw. Lafrans/Faanchi, faansi bzw. faansi konde/faansi/gaan faansi bzw. gaan ɓakaaköndë/ Faabkis, Fabkis, Fab Kis bzw. Fab Kis Teb/ paransisi/palasis/Parahswat[1])

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1955 Australisches (Außen-)Gebiet [Australian (external) territory] bzw. Australisches Territorium ohne Selbstverwaltung (non-self governing territory of the Commonwealth of Australia), 1984 Sonderstatus: vollständig in Australien inkorporiertes Territorium (Australian territory fully incorporated with Australia), 1992 mit Lokalverwaltung innerhalb von Westaustralien [local government area (LGA) in Western Australia][1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺[1]:  Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶 [5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne)

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich
Logo: Französische Republik

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Territoriale Gebietskörperschaft Französisch-Guyana
Logo: Territoriale Gebietskörperschaft Französisch-Guyana

Selbstverwaltungsorgan: Territoriale Gebietskörperschaft Französisch-Guyana [Collectivité territoriale de Guyane (CTG)] im Haus der Territorialen Gebietskörperschaft Französisch-Guyana (Hôtel de la Collectivité Territoriale de Guyane) in Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/ kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno]

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1772 Crozet-Inseln, 1776 Tromelin-Insel, 1892 Amsterdam-Insel und Glorieuses-Inseln, 1893 Kerguelen-Inseln und Saint-Paul-Insel, 1897 Bassas da India Atoll, Europa-Insel und Juan de Nova-Insel sowie 1924 Adelieland zu Frankreich 🇫🇷 bzw. zur französischen Kolonie Madagaskar bzw. Mayotte; 1955 eigenständiges französisches Territorium, 2007 mit „Verstreuten Inseln“[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1955 französisches Überseeterritorium [territoire d’outre-mer (TOM)], 2003 in französische Überseeische Gebietskörperschaft [collectivité d’outre-mer (COM)] umbenannt, mit Sonderstatus (spécialité législative)[1] – Adelieland wird beansprucht, Territorialansprüche sind aber während der Laufzeit des Antarktis-Vertrages eingefroren[2]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – de facto Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro)[5] , aber kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)][6] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Kokos-(Keeling-)Inseln
Flagge: Kokos-(Keeling-)Inseln
Bild: Logo der Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Kokos-(Keeling-)Inseln
Bild: Gemeinde- bzw. Verwaltungsbüro in Bantam, Bantam Village, Home Island Kampong, Home Island Settlement bzw. Malay kampong auf der Home-Insel
Bild: Verwaltungsbüro in der unbenannten Siedlung bzw. West Island Settlement auf der West-Insel

Selbstverwaltungsorgan: Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Kokos-(Keeling-)Inseln [Shire of the Cocos (Keeling) Islands bzw. Shire of the Cocos (K) Islands (SOCKI)/Shire of the Cocos (Keeling) Islands bzw. Shire of the Cocos (K) Islands (SOCKI)] im Gemeinde- bzw. Verwaltungsbüro [(Home Island) Administration Building, (Home Island) Administration Office bzw. (Home Island) Shire Office/Opis Home Island bzw. Opis Shire]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

  • Icon: Normale oder De-jure-Version einer Flagge: DoktorMandrake, Wikimedia Commons | CC BY 3.0 Unported
  • Icon: Bürgerliche und Dienstflagge an Land: Wikimedia Commons | All Rights Reserved
  • Bild: Logo der Lokalverwaltung des Verwaltungsgebietes der Kokos-(Keeling-)Inseln: Michael NOVINS, Smugmug | All Rights Reserved
  • Bild: Gemeinde- bzw. Verwaltungsbüro in Bantam, Bantam Village, Home Island Kampong, Home Island Settlement bzw. Malay kampong auf der Home-Insel: Stewart SHEPPARD (per E-Mail) | All Rights Reserved
  • Bild: Verwaltungsbüro in der unbenannten Siedlung bzw. West Island Settlement auf der West-Insel: Stewart SHEPPARD (per E-Mail) | All Rights Reserved

Verwaltungsorgan

Flagge: Französische Süd- und Antarktisgebiete
Wappen: Französische Süd- und Antarktisgebiete
Bild: Kerveguen-Lagerhaus bzw. Roussin-Haus in Saint-Pierre (Sin Pièr), Réunion
Bild: Schild der Französischen Süd- und Antarktisgebiete

Verwaltungsorgan: Territorialverwaltung der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (Siège des Terres australes et antarctiques françaises (TAAF)] im Kerveguen-Lagerhaus bzw. Roussin-Haus (L’entrepôt Kerveguen, magasin Kerveguen bzw. maison Roussin) in Saint-Pierre (Sin Pièr), Réunion 🇷🇪

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1842 Marquesas-Inseln von Frankreich 🇫🇷 annektiert[1] – 1843 bzw. 1847 Tahiti französisches Protektorat[2] – 1844 Gambier-Inseln französisches Protektorat[3] – 1880 Tahiti mit Moorea/Mo’orea bzw. Moorea, Maiao/Mai’ao bzw. Maiao, Mehetia/Meheti’a bzw. Mehetia, den Tuamotu-Inseln, Tubuai/Tupua’i bzw. Tupuai und Raivavae/Ra’ivavae bzw. Raivavae französische Kolonie „Französische Besitzungen in Ozeanien“ [Établissements français de la Océanie (EFO)][4] – 1881 Gambier-Inseln von Frankreich 🇫🇷 annektiert[5] – 1887 Rapa/Rapa bzw. Rapa Iti (Rapa bzw. Oparo) von Frankreich 🇫🇷 annektiert[6] – 1888 Inseln unter dem Winde von Frankreich 🇫🇷 annektiert[7] – 1897 Marquesas-Inseln zu Frankreich 🇫🇷[8] – 1900 Rurutu

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1946 französisches Überseeterritorium [territoire d’outre-mer (TOM)], 1996, 2004, 2007 und 2011 zusätzliches Autonomiestatut (statut d’autonomie bzw. autonomie renforcée), 2003 in französische Überseeische Gebietskörperschaft [collectivité d’outre-mer (COM)] umbenannt[1], wird teilweise auch als französisches Überseegebiet [pays d’outre-mer (POM)] bezeichnet[2]

Weiterlesen ...

Verantwortliche mutterländische Institution

Bild: Hauptquartier der Australisches Antarktisabteilung

Verantwortliche mutterländische Institution: Australische Antarktisabteilung [Australian Antarctic Division (AAD)] in Kingston auf Tasmanien, Australien 🇦🇺[1] – Abteilung der Gruppe Wasser, Klimaanpassung, Naturkatastrophen & Antarktis des australischen Ministeriums für Landwirtschaft, Wasser und Umwelt [Water, Climate Adaption, Natural Disasters & Antarctic Group, Department of Agriculture, Water and the Environment (AWE) in Canberra, Australien 🇦🇺[2]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][5], aber als „SEPA-Gebietskörperschaften im Pazifik“ (SEPA COM Pacifique) an diesen angebunden[6] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Französisch-Polynesien
Flagge: Französisch-Polynesien
Bild: Präsidentenpalast von Französisch-Polynesien in Papeete/Pape’ete bzw. Papeete (Papeete/Pape'ete/Pape’ete/Papeetē)

Selbstverwaltungsorgan: Regierung von Französisch-Polynesien [Gouvernement de la Polynésie (française)/Faatereraa Hau fenua bzw. ’Āpo ’ora ’ahau/haateeìa hau henua/‘Akatere’aga Au Enua/Aomerie bzw. Aotikaga] im Präsidentenpalast von Französisch-Polynesien (Palais présidentiel de la Polynésie française bzw. Présidence de la Polynésie française) in Papeete/Pape’ete bzw. Papeete (Papeete/Pape’ete/Pape’ete/Papeetē)

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigtes Königreich
Wappen: Mutterland Vereinigtes Königreich

Mutterland: Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland) 🇬🇧 [United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland) (UK)]

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigtes Königreich
Wappen: Mutterland Vereinigtes Königreich

Mutterland: Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland) 🇬🇧 [United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland) (UK)]

Verantwortliche mutterländische Institution

Bild: Hauptgebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung

Verantwortliche mutterländische Institution: Abteilung für Überseeterritorien des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Overseas Territories Directorate (OTD), Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigtes Königreich
Wappen: Mutterland Vereinigtes Königreich

Mutterland: Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland) 🇬🇧 [United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland) (UK)]

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1981 Britisches Abhängiges Gebiet [British dependent territory (BDT)], 2002 in Britisches Überseeterritorium [British Overseas Territory (BOT) bzw. UK Overseas Territory (OTs)] umbenannt[1]– Territorialansprüche decken sich teilweise mit denen von Argentinien 🇦🇷 und Chile 🇨🇱[2] – beanspruchtes Territorium, Territorialansprüche aber während der Laufzeit des Antarktis-Vertrages eingefroren[3]

Weiterlesen ...

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1665 Tortola von England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 okkupiert, 1672 Tortola zu England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿, 1680 Anegada und Virgin Gorda zu England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿, 1773 eine Verwaltungseinheit aus Tortola, Anegada, Virgin Gorda, Jost van Dyke, Peter-, Norman-, Guana-, Ginger- und Salt-Inseln als Teil der britischen Kolonie Antigua (und somit 1801 zum Vereinigten Königreich 🇬🇧) bzw. der Föderation der Kolonie der Leeward-Inseln (Federal Colony of the Leeward Islands) bzw. Britischen Leeward-Inseln (British Leeward Islands), 1956 bzw. 1960 separate Kolonie nach Auflösung der Föderation[1]

Weiterlesen ...

Verantwortliche mutterländische Institution

Bild: Hauptgebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung

Verantwortliche mutterländische Institution: Abteilung für Überseeterritorien des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Overseas Territories Directorate (OTD), Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verwaltungsorgan

Wappen: Britisches Antarktis-Territorium
Bild: Gebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung mit Flagge des Britischen Antarktis-Territoriums

Verwaltungsorgan: Regierung des Britischen Antarktis-Territorium [British Antarctic Territory (BAT) Government] in der Abteilung für Überseeterritorien des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Overseas Territories Directorate (OTD), Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO)] im Gebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Foreign, Commonwealth and Development Office (FCO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Bild: Hauptgebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung

Verantwortliche mutterländische Institution: Abteilung für Überseeterritorien des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Overseas Territories Directorate (OTD), Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...