Territoriale Militäreinrichtung

Territoriale Militäreinrichtung: k. Ang.

Bildquelle/n:

Mutterländische Militäreinrichtungen

Bild: USS Lexington verlässt den US-Marinestützpunkt Guantánamo-Bucht
Siegel: US-Marineregion Südost
Siegel: US-Kommando der Marineeinrichtungen
Siegel: US-Verteidigungsministerium

Mutterländische Militäreinrichtung: Marine [United States Navy (USN)]: US-Marinestützpunkt Guantánamo-Bucht [U. S. Naval Station Guantanamo Bay (NAVSTA Guantanamo Bay, NS Guantanamo Bay, NS GB, NS GTMO), genannt „GTMO“ bzw. „Gitmo“ [ˈɡɪtməʊ]][1] auf Kuba 🇨🇺 mit eigenem Flughafen (Leeward Airfield bzw. Leeward Point Field) sowie dem Gefangenenlager Guantanamo Bay (Guantanamo Bay Detention Center/Centro de detención de Guantánamo) für feindliche Kämpfer (enemy combatants) aus dem Kampf gegen den Terror bzw. Terrorverdächtige und dem Migranten-Operationszentrum [Migrant Operations Center (MOC)] – Truppenstärke: (2016) 5.523 Mann inklusive Angehörige[2] – unter dem Kommando der Marineregion Südwest des Kommandos der Marineeinrichtungen der Abteilung der US-Marine des US-Ministeriums für Verteidigung [Commander, Navy Region Southeast (CNRSE) under supervision of the Commander, Navy Installations Command (CNIC), Department of the U.S. Navy (USN), U. S. Department of Defense (DOD)] in Jacksonville, Florida, Vereinigte Staaten 🇺🇸[3]

Weiterlesen ...

Atombombentests in der Umgebung der Johnston-Insel

Bild: Explosion der Bluegill Prime Thor-Rakete

Atombombentests in der Umgebung der Johnston-Insel

Operation Newsreel
1958-08-01 Teak (Raketentest in 77km Höhe, 3,8 Mt TNT)
1958-08-12 Orange in 43km Höhe (Raketentest in 43km Höhe, 3,8 Mt TNT)

 

Operation Fishbowl
1962-07-09 Starfish Prime (Raketentest in 400km Höhe, 1,4 Mt TNT)
1962-10-20 Checkmate (Raketentest in mehreren 10km Höhe, geringe Sprengkraft)
1962-10-26 Bluegill 3 Prime in mehreren 10km Höhe (Raketentest, Sprengkraft geringer als 1 Mt TNT)
1962-01-11 Kingfish (Raketentest in mehreren 10km Höhe, Sprengkraft geringer als 1 Mt TNT)
1962-11-04 Tightrope (Raketentest in mehreren 10km Höhe, geringe Sprengkraft)

 

Operation Dominic
1962-10-02 Androscoggin (Fallschirmabwurftest, 75 kt TNT)
1962-10-06 Bumping (Fallschirmabwurftest, 11,3 kt TNT)
1962-10-18 Chama (Fallschirmabwurftest, 1,59 Mt TNT)
1962-10-27 Calamity (Fallschirmabwurftest, 800 kt TNT)
1962-10-30 Housatonic (Fallschirmabwurftest, 8,3 Mt TNT)[1]

Weiterlesen ...

Militär

Militäreinrichtung: k. Ang. ■ Sonstige Militäraktivitäten: US-Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)] unterstützt bei medizinischen Notfällen und Evakuierungen vom Stützpunkt Barbers Point (Coast Guard Station Barbers Point) auf Oʻahu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Mutterländische Militäreinrichtung

Bild: Flugfeld auf der Wake-Insel
Emblem: Pazifik-Luftwaffe
Siegel: US-Verteidigungsministerium
Logo: Gemeinschaftsbasis Elmendorf-Richardson

Mutterländische Militäreinrichtung: Luftwaffe [United States Air Force (USAF)]: Flugfeld auf der Wake-Insel [Wake Island Airfield (WIA)] mit Raketenabschlusseinrichtung [Wake Island Launch Center bzw. Wake Island Launch Complex (WILC)] – Truppenstärke: (2016) ca. 50 Mann[1] – unter dem Kommando der Abteilung 1 des Regionalen Unterstützungszentrums der 11. Luftwaffe der Pazifik-Luftwaffe der US-Luftwaffe des US-Verteidigungsministerium [Detachment 1 (Det 1), Pacific Air Forces Regional Support Center (PRSC), 11th Air Force (11 AF), Pacific Air Forces (PACAF), United States Air Force (USAF), U. S. Department of Defense (Do)] an der Gemeinschaftsbasis Elmendorf-Richardson [Joint Base Elmendorf-Richardson (JBER)] in Alaska, Vereinigte Staaten 🇺🇸[2]

Weiterlesen ...

Sonstige Militäraktivitäten

Sonstige Militäraktivitäten: US-Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)] unterstützt bei medizinischen Notfällen und Evakuierungen vom Stützpunkt Barbers Point (Coast Guard Station Barbers Point) auf Oʻahu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Raketentests

Bild: THAAD-Test auf dem Wake Atoll

Raketentests auf dem Wake Atoll:

1970-10-21 Diagnostischer Test per Super Chief I-Trägerrakete bis 300km Höhe des Marine-Forschungslabors [Naval Research Laboratory (NRL)]

1974-02-13 HAVE MILL 1-Test per Athena H-Trägerrakete mit Wiedereintritt in die Erdatmosphäre bis 200km Höhe (HAVE MILL 1) der US-Armee [United States Army (US Army)] und der US-Luftwaffe [United States Air Force (USAF)]

1974-03-09 HAVE MILL 2-Test per Athena H-Trägerrakete mit Wiedereintritt in die Erdatmosphäre bis 200km Höhe der US-Armee [United States Army (US Army)] und der US-Luftwaffe [United States Air Force (USAF)]

Weiterlesen ...

Militär

Militäreinrichtung: k. Ang. ■ Sonstige Militäraktivitäten: Schiffe der US-Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)] patrouillieren in den Gewässern um das Palmyra Atoll[1] und unterstützen bei medizinischen Notfällen und Evakuierungen vom Stützpunkt Barbers Point (Coast Guard Station Barbers Point) auf Oʻahu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[2]

Weiterlesen ...

Militär

Militäreinrichtung: k. Ang. ■ Sonstige Militäraktivitäten: Schiffe der US-Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)] patrouillieren in den Gewässern um die Jarvis-Insel[1]

Weiterlesen ...

Militär

Militäreinrichtung: k. Ang. ■ Sonstige Militäraktivitäten: Schiffe der US-Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)] patrouillieren in den Gewässern um die Howland-Insel[1]

Weiterlesen ...

Militär

Militäreinrichtung: k. Ang. ■ Sonstige Militäraktivitäten: Schiffe der US-Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)] patrouillieren in den Gewässern um die Baker-Insel[1]

Weiterlesen ...

Mutterländische Militäreinrichtungen

Siegel: 9. Missionsunterstützungskommando der US-Heeresreserve
Siegel: US-Heeresreserve
Siegel: US-Verteidigungsministerium
Siegel: Sektor Honolulu des 14. Distrikts der US-Küstenwache
Siegel: 14. Distrikt der US-Küstenwache

Mutterländische Militäreinrichtungen: Heeresreserve [United States Army Reserve (USAR)]: Stützpunkt Konelio Pele (Konelio Pele U. S. Army Reserve Center) in Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna auf Tutuila – Truppenstärke: (2015) 353 Mann[1] – unter dem Kommando des 9. Missionsunterstützungskommando der US-Heeresreserve des US-Heeres des US-Verteidigungsministeriums [9th Mission Support Command (MSC), United States Army Reserve (USAR), United States Army, United States Department of Defense (DOD)] in Honolulu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[2]

Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)]: Stützpunkt Amerikanisch-Samoa [Marine Safety Detachment (MSD) American Samoa] im Hafen von Pago Pago (Pago Pago Harbor) – Truppenstärke: k. Ang. – unter dem Kommando des Sektors Honolulu der US-Küstenwache [Sector Honolulu, United States Coast Guard (USCG), United States Department of Homeland Security (DHS)] in Honolulu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸 bzw. übergeordnet des 14. Distrikts der US-Küstenwache des US-Heimatschutzministeriums [United States Coast Guard District 14, United States Coast Guard (USCG), United States Department of Homeland Security (DHS)] in Honolulu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[3]

Weiterlesen ...

Territoriale Militäreinrichtungen

Siegel: Gemeinsames Hauptquartier der Teilstreitkräfte der Nationalgarde der (Amerikanischen) Jungfern-Inseln

Territoriale Militäreinrichtungen: k. Ang. – Paramilitär: Nationalgarde der (Amerikanischen) Jungfern-Inseln [Virgin Islands National Guard (VING)] bestehend aus der für den Luftraum zuständigen Teilstreitkraft der Nationalgarde der (Amerikanischen) Jungfern-Inseln [Virgin Islands Air National Guard (VIANG)] und der Heeresabteilung der Nationalgarde der (Amerikanischen) Jungfern-Inseln [Virgin Islands Army National Guard (VIARNG)]:

Weiterlesen ...

Mutterländische Militäreinrichtungen

Siegel: US-Heeresreserve
Siegel: US-Verteidigungsministerium
Siegel: Sektion San Juan des 7. Distrikst der US-Küstenwache
Siegel: 7. Distrikt der US-Küstenwache

Mutterländische Militäreinrichtungen: Heeresreserve [United States Army Reserve (USAR)]: Stützpunkt o. O. auf Saint Croix – Truppenstärke: (2015) 21 Mann[1] – unter dem Kommando des Stützpunktes der US-Heeresreserve des US-Heeres des US-Verteidigungsministeriums [United States Army Reserve (USAR), United States Army, United States Department of Defense (DOD)] im Fort Buchanan in Guaynabo auf Puerto Rico 🇵🇷[2]

Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)]: Stützpunkt Saint Croix [Resident Inspection Office (RIO) Saint Croix bzw. Station St Croix] in Christiansted auf Saint Croix[3] – Stützpunkt Saint Thomas [Marine Safety Detachment (MSD) St. Thomas] in Charlotte Amalie auf Saint Thomas[4] – Truppenstärke: (2014) 32 Mann[5] – unter dem Kommando der Sektion San Juan der US-Küstenwache des US-Heimatschutzministeriums [Sector San Juan, United States Coast Guard (USCG), United States Department of Homeland Security (DHS)] auf Puerto Rico 🇵🇷 bzw. übergeordnet dem 7. Distrikt der US-Küstenwache des US-Heimatschutzministeriums [United States Coast Guard Seventh District, United States Coast Guard (USCG), United States Department of Homeland Security (DHS)] in Miami, Florida, Vereinigte Staaten 🇺🇸[6]

Weiterlesen ...