Steckbrief

Swains Atoll bzw. Swains-Insel [Kurzform: Swains]

 

Fläche: 1,508 km²
Bevölkerungszahl: derzeit (mindestens seit 2014) unbewohnt, Umsiedlung nach Tutuila
Einzige Siedlung: Taulaga[1] auf Swains – derzeit verlassen
Amtssprachen: Tokelauisch (tkl), Englisch (eng) und Samoanisch (smo)
Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime  = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: s. Amerikanisch-Samoa 🇦🇸

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Olohega, Olohega Mamao, Olosega bzw. Olosega Mamao (tokelauisch) – Swains Atoll bzw. Swains Island [ˈsweɪnz] (englisch) – Swains (samoanisch) ■ Offiziell: Olohega, Olohega Mamao, Olosega bzw. Olosega Mamao (tokelauisch) – Swains Atoll bzw. Swains Island (englisch) – Swains (samoanisch) ■ Etymologie: benannt nach Captain William Chown SWAIN

Geografische Lage

Geografische Lage: 11° 03′ 20“ S, 171° 04′ 40“ W – Ozeanien, Südpazifik, Polynesien, Samoa-Inseln, zwischen den Nördlichen Cook-Inseln 🇨🇰, Tokelau 🇹🇰 (beide Neuseeland) und Samoa/West-Samoa 🇼🇸

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigte Staaten

Mutterland: Amerikanisch-Samoa 🇦🇸 bzw. Vereinigte Staaten von Amerika [United States [of America (USA)]/Iunaite Sitete o Amerika] 🇺🇸

Parlament

Parlament: Lokalregierung der Swains-Insel bzw. Dorfrat der Swains-Insel (Swains Island local government bzw. Swains Island village council)

Sitzverteilung

Sitzverteilung: Regierungsvertreter (government representative), Dorfrat (village council), offizieller Dorfvertreter (pulenu’u) und Dorfpolizisten (leoleo)

Flagge

Flagge: Swains (rekonstruiert)

Flagge (

): Bürgerliche Flagge (): k. Ang. –

Dienstflagge an Land (

): k. Ang. –

Handelsflagge (

): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (

): k. Ang. –

inoffizielle Flagge: o. J. inoffizielle Rekonstruktion – Bezeichnung: k. Ang. – Designer: k. Ang. – Beschreibung: zweifarbig, rot-weißes, mehrfach waagerecht gestreiftes Tuch mit weißem Badge im dunkelblauem Obereck – Symbolik: k. Ang. – Farbcodes: k. Ang. – Spezifikationen: k. Ang. – Seitenverhältnis: k. Ang.[1]

Weiterlesen ...

Insuläre Repräsentation im Parlament von Amerikanisch-Samoa

Portraitfoto: "amerikanisch-samoanischer" Delegierter für Swains im Repräsentantenhaus von Amerikanisch-Samoa, Su'a Alexander Eli JENNINGS

Insuläre Repräsentation im Parlament von Amerikanisch-Samoa: 1 nicht-stimmberechtigter, in einer öffentlichen Versammlung in Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna auf Tutuila von den umgesiedelten „Swains-Insulanern“ (Swains Islanders bzw. Olohegans/tagata Olohega bzw. te kaiga Olohega) ausgewählter „amerikanisch-samoanischer“ Delegierter für Swains (non-voting delegate for Swains Island) im Repräsentantenhaus von Amerikanisch-Samoa (American Samoa House of Representatives bzw. House of Representatives) im Fono-Gebäude (Fono Building/Maota Fono) in Fagatogo 🇦🇸: Su’a Alexander Eli JENNINGS, seit 2006, wiedergewählt 2008, 2010, 2012, 2014, 2016 und am 2018-10-27[1]

Weiterlesen ...

Ausprägung der mutterländischen Amtssprache

Ausprägung der mutterländischen Amtssprache: „Samoanisches Englisch“ [Samoan English (SamE)] als regionale Varietät des Englischen basierend auf dem US-amerikanischen Englisch [American English (AE bzw. AmE)] und dem Neuseeländischen Englisch [New Zealand English (NZE) bzw. Kiwi slang][1] (kein eigener MultiTree-/LINGUIST-Code)

Weiterlesen ...

Unabhängigkeit, andere mögliche Statusoptionen, Unabhängigkeitspartei und bisherige Statusreferenden

Unabhängigkeit: k. Ang. ■ Andere mögliche Statusoptionen: Rückgabe an Tokelau 🇹🇰 (return to Tokelau)[1]nicht näher definierter Wunsch nach Revision des Status zu Amerikanisch-Samoa 🇦🇸 und den Vereinigten Staaten 🇺🇸 (clarification of the Swains Island relationship with American Samoa and the United States of America)[2]Unabhängigkeitspartei: k. Ang. ■ Bisherige Statusreferenden: k. Ang.

Weiterlesen ...

Bemerkungen

Bemerkung: 2006 Swains Atoll von Tokelau 🇹🇰 beansprucht (Anspruch in neuem Verfassungsentwurf manifestiert)[1] – 2007 Swains soll bei Amerikanisch-Samoa 🇦🇸 bleiben[2] – 2012 Swains versucht, den Status zu den Vereinigten Staaten 🇺🇸 definieren[3] – 2014 Stimmrecht für nicht-stimmberechtigten Delegierten von Swains im Repräsentantenhaus von Amerikanisch-Samoa abgelehnt[4]

Weiterlesen ...