Steckbrief

Färöer [ˈfɛːʁøɐ] bzw. [fɛ’rø:ɐ]

 

Fläche: 1.398,9 km²
Bevölkerungszahl: (F 2017) 50.030 Einwohner
Hauptort: Tórshavn [ˈtɔrʃaʊn] bzw. [ˈtɔrʃãʊ̃]/ Thorshavn [tɔrsˈhaʊn][1] auf Streymoy/Strømø
Amtssprachen: Färöisch (Føroyskt bzw. Føroyskt mál færøsk) (fao) und Dänisch (dan) [Schulpflichtsprache]
Währung: 1 Dänische Krone (DKK/208) = 100 Øre
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber Gebiet mit Sonderstatus (special case)

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Føroya(r) [ˈfœɹjaɹ] bzw. [‚fœrjar] (färöisch) – Færøerne [‚fɛ:rø:ɐnə] (dänisch) – Færeyjar (isländisch) – Færøyane (norwegisch: nynorsk) bzw. Færøyene (norwegisch: „bokmål“) – Färöarna (schwedisch) – Savalimmiut (grönländisch) ■ Offiziell: Färöer – Føroya(r) (färöisch) – Færøerne (dänisch) ■ Umgangssprachlich: Färöer-Inseln ■ Etymologie: von altskandinavisch „faar oy“ = „Schafinseln“ abgeleitet, 6. Jahrhundert

Geografische Lage

Geografische Lage: 62º 00′ N, 7º 00′ E – Nordeuropa, Nordatlantik, Skandinavien, Norwegische See, zwischen Island 🇮🇸, Norwegen 🇳🇴 und den Shetland-Inseln (Vereinigtes Königreich 🇬🇧)

Fläche

Fläche: 1398,9 km² – bestehend aus: Borðoy/Bordø 95 km²; Eysturoy/Østerø 286 km² (266 km²); Fugloy/Fuglø 11 km²; Hestur 6 km²; Kalsoy/Kalsø 31 km²; Koltur 2 km² (2,4 km²); Kunoy/Kunø 35 km²; Lítla Dímun 1 km² (0,8 km²); Mykines 10 km²; Nólsoy/Nolsø 10 km²; Sandoy/Sandø 111 km² (112 km²); Skúvoy/ Skuø 10 km² (10,1 km²); Stóra Dímun 3 km² (2,6 km²); Streymoy/Strømø 374 km² (373,5 km²); Suðuroy/Suderø 165 km² (166 km²); Svínoy/Svinø 27 km² (28 km²); Vágar/Vågø 176 km² (178 km²); Viðoy/Vidø 41 km² u. v. a. kleine Inseln – n. and. Ang. 1.396 km²; 1.396,9 km²; 1.398,85 km²; 1.399 km² bzw. 1.400 km² – EEZ: 269.866 km²

Hauptort

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Tórshavn/Thorshavn auf Streymoy/Strømø

Banknoten

Bild: Dänische Nationalbank

Banknoten: Jahr der Einführung: 1949 – Bezeichnung: Dänische Krone im landesspezifischen Design der Färöer 🇫🇴, die so genannte „Färöische Krone“ (føroyska krónan/færøske krone) – ISO-4217-Code: k. eig. Code – Abkürzung: kr, fkr bzw. FOK (zur Unterscheidung zur Dänischen Krone DKK) – Stückelung der Banknoten: 50, 100, 200, 500 und 1.000 Kronen – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Hinweis: dänische Banknoten gelten nicht als gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Dänische Nationalbank (Danmarks Nationalbank) in Kopenhagen, Dänemark 🇩🇰[1]

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: „Färöische Kronen“
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 Dänische Krone (DKK/208) = 100 Öre – Hinweis: Einführung des Euros von der Unabhängigkeitspartei Sjalvstyrisflokkurin bei der Europäischen Zentralbank beantragt, Referendum sowie finale Entscheidung durch das färöische Parlament erforderlich[1] – Details: s. nur territorial gültige Banknoten der Dänischen Krone im landesspezifischen Design der Färöer 🇫🇴 – Wechselkurs: über den Europäischen Wechselkursmechanismus II der Europäischen Union an den Euro gebunden[2]

Weiterlesen ...

Börse

Börse: 2000 Färöische Börse [Virðisbrævamarknaður Føroya (VMF)/Faroese Securities Market] in Tórshavn/Thorshavn

Deutsche Vertretung vor Ort 🇩🇪

Plakette: Deutsche Botschaft

Deutsche Vertretung vor Ort 🇩🇪: Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland (Forbundsrepublikken Tysklands honorærkonsul) in Tórshavn/Thorshavn – übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland (Forbundsrepublikken Tysklands Ambassade) in Kopenhagen, Dänemark 🇩🇰[1]

Weiterlesen ...