Steckbrief

Französisch-Guyana [- ɡiːˈɑːnə] bzw. Französisch-Guayana

 

Fläche: 83.534 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2011) 237.549 Einwohner
Hauptort: Cayenne [kaɪˈɛn] [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno][1] auf der Cayenne-Insel (Île de Cayenne)
Amtssprache: Französisch (fra)
Währungen: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent
regionale Komplementärwährung seit 2016-01-01: Kwak (Kwak bzw. Kwak Lagwiyann)
Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage integraler Bestandteil der EU 🇪🇺

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: la Guyane française [gɥiˌjan fʀɑ̃ˈsɛːz] [Kurzform: la Guyane] (französisch) – Lagwiyàn, Lagwiyann, La Gwiyann, Gwiyàn, Lagwiyàn Franse, Lagwiyann Franse, La Gwiyann Franse bzw. Gwiyàn Franse („französisch-guyana-kreolisch“) – Giyann bzw. Giyan Fwansèz bzw. Giyàn franse (haitianisch) – Frans Guyane, guyan, guyani, France Guyane bzw. faansi se oder faansi (= Frankreich bzw. französische Seite) („ost-maroon-kreolisch”) – faansi se ( = Frankreich) bzw. soolan (= Saint-Laurent-du-Maroni) („ndyuka“) – guyani bzw. faanchi (= Frankreich) („aluku“) – frans-kayanakondre, frans-sè, frans’sé, frans’sei (= Frankreich bzw. französische Seite) bzw. kajana (= Cayenne) („srananisch“) – 法  屬  圭  亞  那 bzw. Guīyànà Făguò (chinesisch) – Guiana Francesa (portugiesisch) – „F.G.“ (= French Guiana), Cayenne bzw. k. Ang. („suriname-hindi“) – guyan bzw. faansiköndë oder faansi (= Frankreich) („saramakkanisch”) – Teb chaws Nkws Yas, Faabkis Guiana, Fabkis Guiana oder

Weiterlesen ...

Grenzen

Karte: umstrittenes Gebiet zwischen Französisch-Guyana und Suriname

Landesgrenzen: 1.240 km: 673 bzw. 730 km zu Brasilien 🇧🇷 und 510 km zu Suriname 🇸🇷 – offene Grenze, u. a. die Flüsse Maroni/Marowijne/Marwina-liba, Oyapock/Rio Oiapoque, Lawa, Litani/Itany/Alitany – einziger offizieller Grenzübergang: Brücke über den Oyapock von Saint-Georges-de-l’Oyapock (Senjorj, Senjòrj, Senjòrj Oyapòk bzw. Sen Jòrj Loyapòk/wayapoku/SaintGeorge/Saint-Georges uyapkon bzw. Uyapkun) nach Oiapoque, Brasilien 🇧🇷, zudem u. a. Fährverbindung von Saint-Laurent-du-Maroni nach Albina, Suriname 🇸🇷 – EU-Außengrenze (external border of the European Union) 🇪🇺 zu Brasilien 🇧🇷 und Suriname 🇸🇷 – seit 1915 Grenzkonflikt mit Suriname 🇸🇷 über Demarkation im Süden von Antécume-Pata bzw. Antecum-Pata/Antecuma Pata (3.000 bzw. 6.000 km²: lt. Suriname verläuft die Grenze entlang des Flusses Malani/Maouini, lt. Frankreich entlang des Flusses Litani) und an der Küste[1]Küstenlänge: 608 km[2]

Weiterlesen ...

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: EU-Gebiet bzw. als Gebiet in Äußerster Randlage (GÄR) [Outermost Regions (OR bzw. OMR)/Régions ultrapériphériques (RUP)] integraler Bestandteil der EU 🇪🇺[1]:  Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union) mit Ausnahmen[2] – EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶 [5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[7] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections/Élections du Parlement européenne) im Wahlkreis Frankreich[8] – Zollgebiet der EU (EU customs territory/Territoire douanier de l’Union européenne), aber kein Steuergebiet für Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuern der EU (EU VAT area/Espace TVA de l’Union

Weiterlesen ...

Hauptort

Bild: Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/ kayana/Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/ Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno]

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] auf der Cayenne-Insel (Île de Cayenne)

Sitze einiger Regierungsinstitutionen

Sitze einiger Regierungsinstitutionen: u. a. Matoury (Matouri/Matoury) und Remire-Montjoly bzw. inoffiziell Rémire-Montjoly (Rémir-Monjoli bzw. Rémire-Montjoli) – beides Vororte des Hauptortes Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno][1]

Weiterlesen ...

Staatsoberhaupt

Standarte: Frankreich
Portraitfoto: französischer Präsident Emmanuel MACRON
Bild: Élysée-Palast

Staatsoberhaupt: gewählter, nicht-ansässiger französischer Präsident (Président) Emmanuel MACRON [Die Republik in Bewegung [La République en Marche! (LREM, LRM bzw. REM)], ehemals Bewegung „Vorwärts“ [En Mache! (EM! bzw. EM)]], seit 2017-05-14, im Élysée-Palast (Palais de l’Élysée) in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Flaggen

Flaggenspezifikation: Französisch-Guyana
Französisch-Guyana
Flaggen ( ): Bürgerliche Flagge (# 1) (): 1960er Entwurf, 1967 Flagge der independentistischen Gewerkschaft „Guyanischer“ Arbeiter [Union des Travailleurs Guyanais (UTG)], 2010 offiziell vom damaligen Allgemeinen Rat angenommen, kooffiziell mit der französischen Trikolore 🇫🇷 und der EU-Flagge 🇪🇺, 2011 internationalen Taekwondo-Wettkämpfen[1], 2015 jedoch nicht von der Territorialen Gebietskörperschaft (Französisch-)Guyana übernommen, inoffizielle Weiterverwendung, 2017 Symbol des Widerstands bei den sozialen Unruhen und der Unabhängigkeitsbewegung – Bezeichnung: Flagge von (Französisch-)Guyana (Drapeau de Guyane bzw. Drapeau Guyanais) – Designer: „guyanische“, der Unabhängigkeitsbewegung nahestehende Studenten in Paris – Beschreibung: zweifarbiges gelb-grünes, von der oberen Liekseite schräg zur unteren Flugseite geteiltes Tuch mit einem roten, fünfzackigen Stern im Zentrum – Symbolik: grünes
Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: inoffizielle Verwendung des Wappens von Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/ Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno]: 1901 inoffiziell, erstmalig präsentiert bei der ersten Sitzung des Patronatskomitees des Cayenne-Museums (Comité de Patronage du Musée de Cayenne) (2 Varianten) – Bezeichnung: Vollwappen: Wappen von Französisch-Guyana (armoiries de la Guyane bzw. blason de la Guyane) bzw. Wappen von Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/ Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] (blason de la ville de Cayenne) – Designer: Paul MERWART, Bruder des französischen Gouverneurs Émile MERWART – Beschreibung: Vollwappen: zweimal geteilter Schild, oben in Blau drei goldene Lilien, darüber

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: Französische Zentralbank

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: u. a. 2010, 2011 und 2012 – Bezeichnung: Euro (euro) – Abkürzung: € – Stückelung der Münzen: Rückseite der 10-Euro-Gedenkmünzen im Zuge der Serie „Euro der Regionen“ mit Motiven von Französisch-Guyana 🇬🇫 – Status: Gedenkmünze und gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank für die Münzen: nicht-ansässige Zentralbank der Übersee-Départements [Institut d’émission des départements d’outre-mer (IEDOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: Euro

Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent – Gemeinschaftswährung: Währung der Europäischen Währungsunion, Eurozone bzw. der Länder der Eurogruppe 🇪🇺: Belgien 🇧🇪, Deutschland 🇩🇪, Estland 🇪🇪, Finnland 🇫🇮, Frankreich 🇫🇷 inklusive der Überseegebiete Französisch-Guyana 🇬🇫, Französische Süd- und Antarktisgebiete 🇹🇫, Guadeloupe 🇬🇵, Martinique 🇲🇶, Mayotte 🇾🇹, Réunion 🇷🇪 und Saint-Martin, Griechenland 🇬🇷, Irland 🇮🇪, Italien 🇮🇹, Lettland 🇱🇻, Litauen 🇱🇹, Luxemburg 🇱🇺, Malta 🇲🇹, Niederlande 🇳🇱, Österreich 🇦🇹, Portugal 🇵🇹, Slowakei 🇸🇰, Slowenien 🇸🇮, Spanien 🇪🇸 und Zypern 🇨🇾 inklusive der Souveränen Militärbasen Akrotiri und Dhekelia; zudem Währungsvereinbarungen mit den Mikrostaaten Andorra 🇦🇩, Monaco 🇲🇨, San Marino 🇸🇲 und Vatikanstadt 🇻🇦 sowie den französischen Überseegebieten Saint-Barthélemy 🇧🇱 und Saint-Pierre und Miquelon 🇵🇲; Passivnutzer Kosovo 🇽🇰 und Montenegro 🇲🇪 – Details: s. Gedenkmünzen mit Motiven von Französisch-Guyana

Weiterlesen ...

Tourimusorganisation

Logo: Tourismusorganisation von Französisch-Guyana

Tourimusorganisation: Tourimusorganisation von Französisch-Guyana [Comité de Tourisme de la Guyane (CTG)] in Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno] mit Touristeninformationsbüros (offices de tourisme) in Apatou (Apatou/Apatou, Apatu bzw. Mutende), Awala-Yalimapo, Camopi (Kamopi/ Kãmpi lɨmɨa bzw. Kamopi/Kamopi lẽbɨap bzw. Camopi), Cayenne [Kayèn, Kayenn bzw. Kayènn/ kayen bzw. kayeni/Cayeni bzw. Cayenne/kayana/Kas Yees bzw. Cayenne/kalanɨ bzw. kalani/ Kayana/Kajen/Kayana, Kayen bzw. Cayenne/Cayan, Kayan bzw. Kayani/Kayeno], Iracoubo (Iracoubo bzw. Irakoubo/Iracoubo/ Iracoubo), Kourou (Kourou/Kuu bzw. Kuuu/kuhu/Kourou), Mana (Mana bzw. Mannan/mana/Mana/Mana/Mana), Maripasoula bzw. Maripa-Soula (Maripasoula/Maipasula, Maripasoula bzw. Maripa Soula/malipa bzw. malipa isolï/Mahipahulapo, Malipahulapona bzw. Malipasulapona), Matoury (Matouri/Matoury),  Montsinery-Tonnegrande (Monnsinéri-Tonégrann/Montsinnery), Papaichton, Papaïchton bzw. Papai Chton (Papaichton/Papaisiton), Régina (Réjina/Régina/Régina), Remire-Montjoly bzw. inoffiziell Rémire-Montjoly (Rémir-Monjoli bzw. Rémire-Montjoli), Roura, Saint-Laurent-du-Maroni

Weiterlesen ...

Deutsche Vertretung vor Ort 🇩🇪

Plakette: Deutsche Botschaft

Deutsche Vertretung vor Ort 🇩🇪: Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland (Consul Honoraire de la République fédérale d’Allemagne, Zweigstelle des Honorkonsuls in Baie-Mahault (Bémawo), Guadeloupe 🇬🇵) in Matoury (Matouri/Matoury) – übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland (Ambassade de la République fédérale d’Allemagne) in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Organisationen und Zusammenschlüsse

Organisationen und Zusammenschlüsse: u. a. ACCD’OM – ADF – AER – ACS assoziiert – ARF – ARUP – CACAC Beobachter – CARIFORUM Beobachter – COICA – Cultures Outre-Mer – EU 🇪🇺 als GÄR: EU-Binnenmarkt, EURATOM, Eurozone 💶, S€PA bzw. SEPA, Zollgebiet der EU, aber kein Steuergebiet für Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuern der EU – OIF als Überseegebiet des Mitgliedslandes Frankreich 🇫🇷 – PSNSE

Postleitzahlen

Postleitzahlen: französische Postleitzahlen 97300 bis 97390

genaue Destinationen: 97300 Cayenne – 97304 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97305 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97306 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97307 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97308 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97310 Kourou – 97311 Roura – 97312 Saint-Élie – 97313 Saint-Georges-de-l’Oyapock – 97314 Saül – 97315 Sinnamary – 97316 Pompidou Papa Ïchton – 97317 Apatou – Javouhey, 97318 Mana – 97319 Awala-Yalimapo –97320 Saint-Laurent-du-Maroni – 97321 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97322 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97323 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97324 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97325 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97326 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97327 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97328 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97329 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97330 Camopi – 97331 Cayenne CEDEX (Postfächer) – 97332

Weiterlesen ...