Steckbrief

Fläche: 60 km²
Bevölkerungszahl: temporäre Bevölkerung, unbekannte Anzahl, (o. J.) 2.540 US-amerikanische und
britische Soldaten sowie zivile Kontraktarbeiter
Externer „Regierungs-“ bzw. Verwaltungssitz und externer Sitz der zuständigen Institution mit legislativen Vollmachten: London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧
Externer Sitz des Obersten Gerichts: Oberstes Gericht (Supreme Court) kann im Vereinigten Königreich 🇬🇧 zusammenkommen
Militäreinrichtung: US-Marinestützpunkt Navy Support Facility (NAVSUPPFAC bzw. NSF) Diego Garcia auf Diego Garcia
Sitz des Britischen Vertreters und des US-Kommandanten
:
„Downtown Diego Garcia“ [ˈdaʊnˈtaʊn diːˈeɪɡoʊ gɑrˈsiə], „DownTown“ [ˈdaʊnˈtaʊn], „Downtown Area“ [ˈdaʊnˈtaʊn ˈɛəriə] bzw. „Cantonment“ [kanˈtuːnmənt] auf Diego Garcia
Einzige SiedlungenUS-Camps auf dem Militärstützpunkt: „Downtown Diego Garcia“, „DownTown“, „Downtown Area“ bzw. „Cantonment“ und „Camp Thunder Cove“ sowie Wohngebiete der Kontraktarbeiter aus Drittstaaten [Third Countries Nationals (TCN)]: „Palmsville“, „Palmsville Village“ bzw. „Palms Village“, „Seabreeze Village“ und „Splendidville“ bzw. „Splendidville Village“ auf Diego Garcia
Amtssprache: Englisch (eng)
Währungen: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang. (Verhandlungen über Konditionen des Brexit laufen)

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: British Indian Ocean Territory [ˈbrɪtɪʃ ˈɪndiən ˈoʊʃən ˈtɛrɪtrɪ] (BIOT) (englisch) – Territoryong Britanya sa Dagat Indiyano (filippino) – British Indian Ocean Territory bzw. Sagos („chagos-kreolisch”) – Territoire britannique de l’Océan Indien („mauritius-kreolisch“) – British Indian Ocean Territory („seychellen-kreolisch”) – le British Indian Ocean Territory bzw. le Territoire britannique de l’Océan Indien (TBOI) (französisch) ■ Offiziell: Britisches Territorium im Indischen Ozean – British Indian Ocean Territory (englisch) ■ Etymologie: Britisch: seit 1965 Zugehörigkeit zum Mutterland, dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland – Indischer Ozean: benannt nach der geografischen Lage im Indischen Ozean

Geografische Lage

Geografische Lage: 6º 00′ S, 71º 30′ E – Südasien, Indischer Ozean, zwischen den Kokos-Keeling-Inseln 🇨🇨 (Australien 🇦🇺), den Malediven 🇲🇻 bzw. dem Äquator, den Seychellen 🇸🇨 und Sumatra (Indonesien 🇮🇩)

Zeitzonen

Zeitzonen: MEZ +5h bzw. GMT/UTC +6h[1] [Zeit im Britischen Indischen Ozean [British Indian Ocean Time (BIOT)]]; keine Sommerzeit – „Regierungssitz“ in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧: MEZ -1h bzw. GMT/UTC ±0h [Westeuropäische Zeit [Western Europe Time (WET)]]; Umstellung auf Sommerzeit: GMT/UTC +1h [Westeuropäische Sommerzeit [Western Europe Summer Time (WEST)]]

Weiterlesen ...

Fläche

Karte: Diego Garcia

Fläche: 60 km² – bestehend aus: Egmont-Inseln, Egmont Atoll bzw. Six-Inseln (Egmont Islands bzw. Six Islands/Îles Egmont) 4km² [Hauptinsel Südost-Insel (Eastern Egmont/Île Sudest) 1,5 km²]; Diego Garcia Atoll (Diego Garcia atoll/atoll de Diego Garcia)[1] 44 km² (27 km²; 27,32 km²; 30 km², 32,5 km² bzw. 36 km²); Große Chagos Bank-Atollgruppe (Great Chagos Bank Islands/banc Great Chagos) [Danger-Insel (Danger Island/Île Danger) 0,66 km², Adler-Inseln (Eagle Islands/Îles Aigle) 2,63km² [Adler-Insel (Eagle Island/Île Aigle) 2,45km² (3,1 km²) und Seekuh-Insel (Sea Cow Island/Île Vache Marine) 0,18 km²], Drei Brüder (Three Brothers/Trois Frères) 0,37 km² [Mittel-Insel (Middle Brother bzw. Middle Island/Île du Milieu) 0,08 km², Nord-Insel (North Brother bzw. North Island/Île du Nord) 0,06 km², Süd-Insel (South Brother bzw. South Island/Île du Sud) 0,23 km²] und Nelson’s-Insel (Nelson’s Island/Île Nelson) 0,81 km²]; Peros Banhos Atoll (Peros Banhos atoll/atoll de Peros Banhos) 10,4 km² (13km²) [Hauptinsel Coin-Insel (Île du Coin)] und Salomon-Inseln bzw. Salomon Atoll(Salomon Islands bzw. Salomon atoll/Îles Salomon) 5km² (3,56 km² bzw. 5,2 km²) [Hauptinsel Boddam-Insel (Boddam Island/Île Boddam) 1,08 km²] sowie unterirdische Benares-Bank (Benares Shoals/bancs Benares), Blenheim-Riff (Blenheim Reef/Récif Blenheim) [Mittel-Insel (Middle Island/Île du Milieu), Nord-Insel (North Island/Île du Nord), Ost-Insel (East Island/Île de l’Est) und Süd-Insel (South Island/Île du Sud)], Cauvin-Bank (Cauvin Bank/banc Cauvin), Centurion-Bank (Centurion Bank/banc Centurion), Colvocoresses-Bank (Colvocoresses Bank bzw. Colvocoresses Reef/Récif Colvocoresses), Ganges-Bank (Ganges Bank/ banc Ganges), Owen-Bank (Owen Bank/banc Owen), Pitt-Bank (Pitt Bank/banc Pitt), Speakers-Bank (Speakers Bank/banc Speakers), Victory-Bank (Victory Bank/banc Victory) und Wight-Bank (Wight Bank/banc Wight) – n. and. Ang. 46 km²; 56,98 km² bzw. 63,17 km² – EEZ: 638.568 km²

Weiterlesen ...

Gedenkmünzen

Bild: britisches Außen- und Commonwealth-Ministerium

Gedenkmünzen: Jahr der Einführung: 1981 bzw. 2008 Münzprägerecht, u. a. ab 2016 Prägung von Gedenkmünzen – Bezeichnung: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling (British pound bzw. pound sterling) mit Motiven des Britischen Territoriums im Indischen Ozean 🇮🇴 – Abkürzung: ₤ – Stückelung der Münzen: 50 Pence und 2 Pfund – Status: Gedenkmünzen und gesetzliches Zahlungsmittel – Ausgebendes Institut: Verwaltung des Britischen Territoriums im Indischen Ozean (British Indian Ocean Territory Administration) im Außen- und Commonwealth-Ministerium [Foreign and Commonwealth Office (FCO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 Britisches Pfund bzw. Pfund Sterling (GBP/826) = 100 Pence (p) – Details: s. Gedenkmünzen mit Motiven des Britischen Territoriums im Indischen Ozean 🇮🇴 – Wechselkurs: frei konvertierbar

Zusätzlich akzeptierte Währung

Banknoten: US-Dollar
FreeCurrencyRates.com

Zusätzlich akzeptierte Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents (¢)[1]

Weiterlesen ...

Reisedokumente

Reisedokumente: k. Ang. – Archipel für die Öffentlichkeit gesperrt, militärisches Sperrgebiet – Sondergenehmigung der britischen Behörden erforderlich, Zutritt zu Diego Garcia nur für Angehörige des britischen und US-amerikanischen Militärs, der BIOT-Verwaltung, britischer und US-amerikanischer Regierungsangestellter sowie für Kontraktarbeiter[1]

Weiterlesen ...