Steckbrief

Heard- und McDonald-Inseln bzw. Heard- und McDonaldinseln [hɜrd-], [məkˈdɒnld-]

 

Fläche: 369 km²
Einwohner: unbewohnt
Externer Verwaltungssitz: Kingston auf Tasmanien, Australien 🇦🇺
Externer Sitz der zuständigen Institution mit legislativen Vollmachten und externer Sitz des zuständigen Obersten Gerichts mit judikativen Vollmachten: Canberra, Australien 🇦🇺
Amtssprache: k. Ang.
Währung: k. Ang.
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang.

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Heard and McDonald Islands [hɜrd ənd məkˈdɒnl̩d ˈaɪləndz] bzw. Heard Island and McDonald Islands (HIMI) (englisch) ■ Amtliche Langform: Territorium der Heard- und McDonald-Inseln – Territory of Heard and McDonald Islands (englisch) ■ Etymologie: Heard-Insel: 1853 nach dem US-amerikanischen Seefahrer John J. HEARD benannt – McDonald-Inseln: 1854 nach dem britischen Seefahrer William McDONALD benannt

Geografische Lage

Geografische Lage: 53º 06′ S, 72º 31′ E – südlicher Indischer Ozean, zwischen den Kerguelen-Inseln 🇹🇫 (Frankreich 🇫🇷) und dem Königin Mary-Land (Antarktis 🇦🇶), nahe der Antarktis

Fläche

Karte: Heard- und McDonald-Inseln

Fläche: 369 km² – bestehend aus: Heard-Insel (Heard Island) 366,9 km² (370 km²) mit Drury-Felsen (Drury Rock), Morgan-Insel (Morgan Island), Schwarzer Felsen (Black Rock), Shag-Insel (Shag Island) 1 km² und Sail-Felsen (Sail Rock) sowie McDonald-Inseln (McDonald Islands) 1,1 km² (1 km²; 2,5 km²) [Flat-Insel (Flat Island), McDonald-Insel (McDonald Island) und Meyer-Felsen (Meyer Rock)] – n. and. Ang. 258 km²; 359 km² bzw. 412 km² – EEZ: 417.015 km²