Steckbrief

Fläche: 197 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2010) 55.519 Einwohner
Regierungssitz: Utulei[1] auf Tutuila
Parlamentssitz und Sitz des Obersten Gerichtes: Fagatogo [ˈfɑŋ ɑ ˈtoŋ oʊ], [ˈfɑŋ gɑ ˈtoŋ goʊ], [ˈfɑ gɑ ˈto goʊ] auf Tutuila
Amtssprachen: Englisch (eng) und Samoanisch (Samoan/gagana Sāmoa bzw. gagana Samoa)(smo)
Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang.

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: American Samoa [əˈmɛrɪkən səˈmoʊə] (Am Sam) (englisch) – Amerika Sāmoa, Amerika Samoa [aˈmɛɾika ˌsaːˈmoa], Sāmoa Amelika bzw. Samoa Amelika (samoanisch) – Haʻamoa ‚Amelika (tongaisch) – Amelika Samoa (tokelauisch) ■ Amtliche Langform: Territorium von Amerikanisch-Samoa – Territory of American Samoa (englisch) – Territori o Amerika Sāmoa bzw. Territori o Amerika Samoa (samoanisch) ■ Etymologie: Amerikanisch: seit 1899 Zugehörigkeit zum Mutterland, den Vereinigten Staaten von Amerika – Samoa: Kombination aus samoanisch „sā/sa“ = „heilig“ und „moa“ = „Herz, Zentrum“, „Heiliges Zentrum“, aus dem alle Polynesier entstammen

Geografische Lage

Geografische Lage: 14º 20′ S, 170º 00′ W – Ozeanien, Südpazifik, Polynesien, Samoa-Inseln, zwischen den Nördlichen Cook-Inseln 🇨🇰, Tokelau 🇹🇰 (beide Neuseeland) und Samoa/West-Samoa 🇼🇸

Fläche

Fläche: 197 km² – bestehend aus: Aunuu-Insel (Aunuu Island/Aunuʻu bzw. Aunuu) 2 km² (1,517 km²); Manua-Inseln (Manua Islands/Manuʻa tele bzw. Manua tele) 50 km² [Ofu-Insel (Ofu Island) 7 km² (7,215 km² bzw. 8 km²); Olosega-Insel (Olosega Island) 4 km² (3 km²; 5 km² bzw. 5,163 km²); Tau-Insel (Tau Island/Taʻū bzw. Tau) 39 km² (44,31 km² bzw. 46 km²)]; Rose Atoll (Motu o Manu, Muliāva, Muliava, Muli Aʻau, Muli Aau, Nuʻu o Manu bzw. Nuku o Manu) 1 km²; Swains Atoll (Swains Atoll bzw. Swains Island/Swains/Olohega bzw. Olosenga[1]) 5 km² (1,508 km²; 2,5 km²; 3 km²; 3,2 km²; in Privatbesitz von Wallace Jennings, Jr.) und Tutuila 135 km² (141 km² bzw. 141,81 km²) sowie viele kleine Inseln – n. and. Ang. 194,8 km²; 196,8 km²; 197,4 km²; 199 km² bzw. 217,6 km² – EEZ: 404.391 km²

Weiterlesen ...

Verwaltungsgliederung

Karte: Distrikte und Subdistrikte von Amerikanisch-Samoa
Flagge: Manua-Inseln

Verwaltungsgliederung: 4 Distrikte (districts/itumalo), 15 Landkreise (counties):

Distrikt der Manua-Inseln (Manua Islands District/ Itumalo o Manuʻa bzw. Itumalo o Manua) 57 km² [Hauptort: Luma auf der Tau-Insel] mit den Landkreisen Faleasao 12 km², Fitiuta 17 km², Ofu 7 km², Olosega 5 km² und Tau/Taʻū bzw. Tau 16 km² –

Distrikt des Swains Atolls (Swains Atoll District) 2 km² [Hauptort: Taulaga] mit dem Landkreis Swains 2 km² –

Ostdistrikt (Eastern District/Itumalo i Sasaʻe bzw. Itumalo i Sasae) 67 km² [Hauptort: Pago Pago auf Tutuila] mit den Landkreisen Ituau 13 km², Saole/Saʻole bzw. Saole 6 km², Sua 18 km² und Vaifanua 11 km² –

Westdistrikt (Western District/Itumalo i Sisifo) 75 km² [Hauptort: Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna auf Tutuila] mit den Landkreisen Lealataua 25 km², Leasina 17 km², Maoputasi/Maʻoputasi bzw. Maoputasi 19 km², Tualatai 7 km² und Tualauta 26 km²

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigte Staaten

Mutterland: Vereinigte Staaten von Amerika [United States [of America (USA)]/Iunaite Sitete o Amerika] 🇺🇸

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1900 Tutuila und Rose Atoll sowie 1904 Manua-Inseln von den lokalen Stammeschefs an die Vereinigten Staaten 🇺🇸 abgetreten, 1925 Swains per Kongressbeschluss zu den Vereinigten Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Verantwortliche mutterländische Institution

Siegel: Büro für Insuläre und Internationale Angelegenheiten
Flagge: US-Ministerium des Inneren
Siegel: US-Ministerium des Inneren

Verantwortliche mutterländische Institution: Politik- und Verbindungsabteilung des Büros für Insuläre Angelegenheiten des US-Ministeriums des Inneren [Policy & Liaison Division of the Office of Insular Affairs (OIA) of the U. S. Department of the Interior (DOI)] in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1967 Nicht-inkorporiertes, nicht über einen Organic Act der US-Regierung geregeltes, dennoch sich selbstverwaltendes US-Territorium (unincorporated unorganized but self-governing U. S. territory)[1]

Weiterlesen ...

Ministerien und Regierungsinstitutionen

Ministerien und Regierungsinstitutionen: Administrative Dienste (Administrative Services) – Allgemein zugängliche Informationen (Public Information) – Alterung (Aging) – Anwaltschaft für Menschen mit Behinderungen (Protection & Advocacy) – Auslandsvertretung auf Hawaiʻi (American Samoa Office – Hawaiʻi) – Berufliche Wiedereingliederung (Vocational Rehabilitation) – Beschaffung (Procurement) – Bildung (Education) – Denkmalspflege (Historical Preservation) – Energieversorgung (Power) – Entwicklungsbank (Development Bank) – Finanzen (Treasury) – Finanzkontrolle

Weiterlesen ...

Häufig fälschlicherweise ausgewiesener Hauptort

Häufig fälschlicherweise ausgewiesener Hauptort: Pago Pago [ˈpɑŋoʊ ˈpɑŋoʊ], [ˈpɑŋgoʊ ˈpɑŋgoʊ], [ˈpɑgoʊ ˈpɑgoʊ] auf Tutuila ■ Richtiger wäre: die Bezeichnung „Greater Pago Pago Metropolitan Area“ – die Zusammenfassung der urbanen Gebiete entlang des Pago Pago-Hafens (Pago Pago Harbor) Utulei, Fagatogo, Malaloa, Pago Pago, Satala und Atuu/Atu’u bzw. Atuu – die sowohl die exekutiven als legislativen und judikativen Sitze umfasst[1]

Weiterlesen ...

Staatsoberhaupt

Flagge: US-Präsident
Siegel: US-Präsident
Portraitfoto: US-Präsident Donald J. TRUMP

Staatsoberhaupt: gewählter, nicht-ansässiger US-Präsident [President of the United States (POTUS)] Donald J. TRUMP [Republikanische Partei bzw. Republikaner [Republican Party bzw. Republicans (Rep)]], seit 2017-01-20, im Weißen Haus (White House) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Verantwortlicher Minister in der mutterländischen Regierung

Portraitfoto: US-Innenminister David BERNHARDT
Bild: Hauptgebäude des US-Innenministeriums
Portraitfoto: US-Staatssekretär für Insuläre und Internationale Gebiete, Douglas William DOMENECH

Verantwortlicher Minister in der mutterländischen Regierung: ernannter, nicht-ansässiger US-Innenminister (Secretary of the Interior) David BERNHARDT, seit 2017-08-01 stellvertretend, seit 2019-01-01 kommissarisch und seit 2019-04-11 offiziell, im Hauptgebäude des US-Innenministeriums (Main Interior Building) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1] bzw. ernannter US-Staatssekretär für Insuläre Gebiete (Assistant Secretary for Insular Areas), Douglas W. DOMENECH, seit 2017-09-18, in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[2]

Weiterlesen ...

Regierungschef

Portraitfoto: "amerikanisch-samoanischer" Gouverneur Lolo Letalu Matalasi MOLIGA
Bild: A.P. Lutali-Regierungsgebäude

Regierungschef: gewählter „amerikanisch-samoanischer“ Gouverneur (Governor) Lolo Matalasi MOLIGA (parteilos), seit 2013-01-03, wiedergewählt 2017-01-03, im A.P. Lutali-Regierungsgebäude [A.P. Lutali Executive Office Building (EOB)] in Utulei[1]

Weiterlesen ...

Parlament

Bild: "amerikanisch-samoanisches" Parlament Fono

Parlament: Zweikammerparlament (bicameral): Fono (Legislature of American Samoa, Amercian Samoa Fono bzw. Fono/Maota Fono bzw. Fono) im Fono-Gebäude (Fono Building/Fale Samoa) in Fagatogo[1] – bestehend aus dem Unterhaus (lower house): Repräsentantenhaus von Amerikanisch-Samoa (American Samoa House of Representatives bzw. House of Representatives) und dem Oberhaus (upper house): Senat von Amerikanisch-Samoa (American Samoa Senate, Senate bzww. House of Ali‘i/Senate)

Weiterlesen ...

Wahlkreise, Zusammensetzung und Legislaturperiode des Repräsentantenhauses

Wahlkreise: 17 Wahlkreise (districts) und Swains: Distrikt 1 [District 1 (Manuʻa bzw. Manua)]; Distrikt 2 [District 2 (Manuʻa bzw. Manua)]; Distrikt 3 [District 3 (Vaifanua)]; Distrikt 4 [District 4 (Saole)]; Distrikt 5 [District 5 (Sua No. 1)]; Distrikt 6 [District 6 (Sua No. 2)]; Distrikt 7 [District 7 (Maʻuputasi I bzw. Maoputasi I)]; Distrikt 8 [District 8 (Maʻuputasi II bzw. Maoputasi II)]; Distrikt 9 [District 9 (Maʻuputasi III bzw. Maoputasi III)]; Distrikt 10 [District 10 (Maʻuputasi IV bzw. Maoputasi IV)]; Distrikt 11 [District 11 (Maʻuputasi V bzw. Maoputasi V)]; Distrikt 12 [District 12 (Ituau)]; Distrikt 13 [District 13 (Fofo)]; Distrikt 14 [District 14 (Alataua)]; Distrikt 15 [District 15 (Tualauta)]; Distrikt 16 [District 16 (Tualauta)]; Distrikt 17 [District 17 (Aitulagi oder Leasina)]; Swains-Insel [Swains Island (SW)][1]Zusammensetzung: 21 Mandate: gewählte 20 Repräsentanten (representatives) für o. g. Wahlkreise sowie 1 nicht-stimmberechtigter, in einer öffentlichen Versammlung von den Swains-Insulanern (Swains Islanders/te kaiga Olohega) bestimmter Delegierter für Swains (non-voting delegate for Swains Island, Swains delegate) ■ Legislaturperiode: Wahl alle 2 Jahre

Weiterlesen ...

Wahlkreise, Zusammensetzung und Legislaturperiode des Senats

Wahlkreise: 12 Wahlkreise (districts): Distrikt 1 [District 1 (Manuʻa bzw. Manua)]; Distrikt 2 [District 2 (Manuʻa bzw. Manua)]; Distrikt 3 [District 3 (Vaifanua)]; Distrikt 4 [District 4 (Saole)]; Distrikt 5 [District 5 (Sua)]; Distrikt 6 [District 6 (Maʻuputasi bzw. Mauputasi)]; Distrikt 7 [District 7 (Ituau)]; Distrikt 8 [District 8 (Tualauta)]; Distrikt 9 [District 9 (Leasina/Aitulagi)]; Distrikt 10 [District 10 (Tualatai)]; Distrikt 11 [District 11 (Fofo)]; Distrikt 12 [District 12 (Alataua)] ■ Zusammensetzung: 18 Mandate: nach samoanischem Brauch durch die Kreisräte (county councils/matai) gewählte Senatoren (senators): Distrikt 6 [District 6 (Maʻuputasi bzw. Mauputasi)] 3 Senatoren – Distrikt 1 [District 1 (Manuʻa bzw. Manua)] 2 – Distrikt 5 [District 5 (Sua)] 2 – Distrikt 7 [District 7 (Ituau)] 2 – Distrikt 8 [District 8 (Tualauta)] 2 – Distrikt 2 [District 2 (Manuʻa bzw. Manua)] 1 – Distrikt 3 [District 3 (Vaifanua)] 1 – Distrikt 4 [District 4 (Saole)] 1 – Distrikt 9 [District 9 (Leasina/Aitulagi)] 1 – Distrikt 10 [District 10 (Tualatai)] 1 – Distrikt 11 [District 11 (Fofo)] 1 – Distrikt 12 [District 12 (Alataua)] 1[1]Legislaturperiode: Wahl alle 4 Jahre[2]

Weiterlesen ...

Oberstes Gericht

Bild: Gerichtsgebäude von Amerikanisch-Samoa

Oberstes Gericht: Oberster Gerichtshof Amerianisch-Samoas (High Court of American Samoa) [bestehend aus 1 Präsidenten des Obersten Gerichtshofes (chief justice), 1 Richter (associate chief justice) und 6 samoanischen beisitzenden Richtern (associate judges)] im Gerichtsgebäude von Amerikanisch-Samoa (Courthouse of American Samoa) in Fagatogo[1]

Weiterlesen ...

Berufungsgericht

Siegel: US-Amtsgericht für das Distrikt Hawaiʻi

Berufungsgericht: nicht-ansässiges US-Amtsgericht für das Distrikt Hawaiʻi (United States District Court for the District of Hawaiʻi) im Gerichtsgebäude (Courthouse) in Honolulu auf O’ahu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸 bzw. nicht-ansässiges US-Amtsgericht für das Bundesdistrikt (District Court for the District of Columbia) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Amerikanisch-Samoa
Detailansicht des Flaggenbadges: Amerikanisch-Samoa
Flaggenspezifikation: Amerikanisch-Samoa

Flagge (): Bürgerliche und Dienstflagge an Land (): 1960 Flaggenwettbewerb, 1960 offiziell – Bezeichnung: territoriale Flagge (Territorial Flag) – Designer: Reverend Uinifareti Rapi SOTOA – Beschreibung: einfarbig dunkelblaues Tuch zweifach geteilt durch weißes, an den Schenkeln rot gerahmtes, mit der Spitze zur Liekseite zeigendes Dreieck mit Adler und zwei traditionellen Symbolen auf der Flugseite – Symbolik: Rot, Weiß und Blau = traditionelle Farben des Mutterlandes Vereinigte Staaten und Samoa, Weißkopfadler = Verbundenheit zum Mutterland Vereinigte Staaten, traditionelle samoanische Symbole: Kampfkeule (uatogi) = Macht der Regierung, Fliegenwedel = Weisheit der traditionellen samoanischen Führer – Farbcodes: Dunkelblau = Pantone 280C, Weiß, Rot = Pantone 200C – Spezifikationen: A=38, B=10, C=1 – Seitenverhältnis: 1:2[1]

Handelsflagge (): k. Ang. –

Dienstflagge zur See (): k. Ang.

Weiterlesen ...

Siegel

Siegel: Amerikanisch-Samoa

Siegel: o. J. – Bezeichnung: Offizielles Siegel der Regierung von Amerikanisch-Samoa (Official Seal of the government of American Samoa) bzw. Siegel des Territoriums von Amerikanisch-Samoa (Seal of the Territory of American Samoa) –Designer: k. Ang. – Beschreibung: runder Schild in Schwarz und Weiß mit zwei gekreuzten Objekten vor einer Schüssel, Bord mit Majuskeln „SEAL OF AMERICAN SAMOA Ÿ 17 April 1900“ im oberen sowie „SAMOA MUAMUA LE ATUA“ im unteren Ringumfang, verbunden durch Gravuren aus einer größeren Anzahl kleiner Dreiecke, diverse andere Muster um die genannten Symbole – Symbolik: gekreuzte Objekte = Fliegenwedel

Weiterlesen ...

Hymne

Amerika Samoa

Hymne: 1950 offiziell, 2006 Übersetzung ins Englische – Bezeichnung: Offizieller Song des Territoriums von Amerikanisch-Samoa bzw. territoriale Hymne von Amerikanisch-Samoa (official song of the Territory of American Samoa bzw. territorial anthem of American Samoa) – Titel: Amerikanisch-Samoa (Amerika Samoa) – Texterin: Mariota Tiumalu TUIASOSOPO – Komponist: Napoleon Andrew TUITELELEAPAGA – Sprache: Samoanisch (smo) – Übersetzer ins Englische (eng): Ruta LEALAIMATAFO (s. u.) – Anzahl der Strophen: 1 Strophe – Liedtext: (s. u.) – Notenblatt: (s. u.)[1]

Weiterlesen ...

Feiertag

Feiertag: Amerikanisch-Samoa

Feiertag: 1960 17. April Tag von Amerikanisch-Samoa (American Samoa Day, American Samoa Flag Day, Flag Day bzw. Territorial Flag Day/Aso o le Fuʻaa Amerika Sāmoa bzw. Aso o le Fuaa Amerika Samoa)[1]

Weiterlesen ...

Münzen

Flagge: US-Zentralbank
Siegel: US-Zentralbank
Bild: US-Zentralbank

Münzen: Jahr der Einführung: u. a. 2009 und 2020 – Bezeichnung: US-Dollar (U.S. dollar/tala) – Stückelung der Münzen: Rückseiten des Viertel-US-Dollars (quarter dollar) im Zuge der „D.C. and U.S. Territories Quarters-“ und „America the Beautiful Quarters”-Programme mit Motiven von Amerikanisch-Samoa 🇦🇸 – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige US-Zentralbank (Federal Reserve System, kurz Federal Reserve bzw. Fed) im Marriner S. Eccles-Gebäude der US-Zentralbank (Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building) in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Reisepass

Vermerk im Reisepass: Amerikanisch-Samoa

Reisepass: k. Ang. [US-amerikanischer Reisepass – Vermerk im Reisepass zur Kennzeichnung als Nicht-US-Bürger, sondern als „U. S. nationals“, Personen mit weniger Privilegien und Rechten, (exemplarisch)[1]]

Weiterlesen ...

Führerschein

Führerschein: Amerikanisch-Samoa
Wappen: Ministerium für Öffentliche Sicherheit von Amerikanisch-Samoa

Führerschein: o. J. Führerschein von Amerikanisch-Samoa (American Samoa Driver License) (exemplarisch) – ausstellende Institution: Kraftfahrzeugamt des Ministeriums für Öffentliche Sicherheit von Amerikanisch-Samoa [Office of Motor Vehicles (OVM), American Samoa Department of Public Safety (DPS)] in Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna[1]

Weiterlesen ...

Nummernschilder

Nummernschild: Amerikanisch-Samoa
Wappen: Ministerium für Öffentliche Sicherheit von Amerikanisch-Samoa

Nummernschilder: o. J. – unterschiedliche Unterscheidungszeichen: u. a. ohne Unterscheidungszeichen (Privatfahrzeuge), MB (motorcycles = Motorräder), T (Taxis), Zeichen für diverse Institute und Organisationen wie FONO (Parlament), US (Kongressabgeordneter) – wechselnde Farben für Schriften, Hintergründe und Motive (exemplarisch) – ausgebende Institution: Kraftfahrzeugamt des Ministeriums für Öffentliche Sicherheit von Amerikanisch-Samoa [Office of Motor Vehicles (OMV), American Samoa Department of Public Safety (DPS)] in Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna[1]

Weiterlesen ...

Regierungsvertretungen

Regierungsvertretung im Mutterland: Büro der Regierung von Amerikanisch-Samoa auf Hawaiʻi (American Samoa Office – Hawaii) in Honolulu auf Oʻahu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]Regierungsvertretung im Ausland: k. Ang.

Weiterlesen ...

Repräsentation im mutterländischen Parlament

Portraitfoto: nicht-stimmberechtigte "amerikanisch-samoanische" Delegierte im US-Kongress, Aumua Amata Coleman RADEWAGEN

Repräsentation im mutterländischen Parlament: 1 gewählter, nicht-stimmberechtigter Delegierter Amerikanisch-Samoas im US-Kongress bzw. US-Kongressabgeordneter (United States Congressman bzw. United States Congresswoman, non-voting delegate to Congress) im US-Repräsentatenhaus (House of Representatives) im Büro in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸 (Washington, DC Office): Aumua Amata Coleman RADEWAGEN [Republikanische Partei bzw. Republikaner [Republican Party bzw. Republicans (Rep)]], seit 2014-11-04[1]

Weiterlesen ...

Nichtregierungsorganisation

Logo: Gesellschaft von Amerikanisch-Samoa in Washington DC

Nichtregierungsorganisation, Kulturverein bzw. Interessengruppe im Mutterland: u. a. 1977 Gesellschaft von Amerikanisch-Samoa in Washington DC [American Samoa Society of Washington, DC] in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸[1]

Weiterlesen ...

Demonym, indigene Ethnie und Adjektiv

Demonym: Samoaner (Verwechselungsgefahr mit Bewohnern des Staates Samoa) bzw. „Amerikanisch-Samoaner“ (American Samoans/tagata Amerika Sāmoa bzw. tagata Amerika Samoa) ■ Indigene Ethnie: Samoaner (Samoans) ■ Adjektiv: samoanisch (jedoch Verwechselungsgefahr mit dem Adjektiv des Staates Samoa) bzw. „amerikanisch-samoanisch“ (American Samoan)

Staatsbürgerschaft

Bild: US-Reisepass

Staatsbürgerschaft: keine US-Staatsbürger, aber Personen mit ähnlichen, aber weniger Privilegien und Rechten (U.S. nationals)[1] (keine Unterscheidung beim Destatis-BEV-Code, daher 368), jedoch bei US-Präsidentschaftswahlen ohne Stimmrecht[2]

Weiterlesen ...

Bevölkerungszahl

0
Einwohner

Bevölkerungszahl: letzter Zensus (2010[1]): 55.519 ■ Diaspora: (Z 2010[2]) 184.440 reinrassige und gemischt-rassige Samoaner (American Samoans) aus Samoa 🇼🇸 und Amerikansich-Samoa 🇦🇸 (keine Unterscheidung) leben in den Vereinigten Staaten 🇺🇸, vornehmlich in Kalifornien, Hawaiʻi und Washington[3] – (Z 2013[4]) 144.138 Samoaner aus Samoa 🇼🇸 und Amerikansich-Samoa 🇦🇸 (keine Unterscheidung) leben in Neuseeland 🇳🇿 – (Z 2016[5]) 364 „Amerikanisch-Samoaner“ leben in Australien 🇦🇺

Weiterlesen ...

Bevölkerung nach Landkreisen

0 %
Tualauta

Bevölkerung nach Landkreisen: (errechnet aus Z 2010) 37,6% Tualauta; 18,6% Maoputasi/Maʻoputasi bzw. Maoputasi; 9,2% Lealataua; 8,4% Ituau; 6,4% Tualatai; 6,0% Sua; 4,6% Vaifanua; 3,9% Saole/Saʻole bzw. Saole; 3,3% Leasina; 0,6% Tau/Taʻū bzw. Tau; 0,5% Fitiuta; 0,3% Faleasao; 0,3% Olosega; 0,3% Ofu; 0,0% Swains

Bevölkerung nach Ethnien

Bevölkerung nach Ethnien: (errechnet aus Z 2010[1]) 88,9% Samoaner; 2,9% Tongaer; 2,2% Philippiner; 0,9% Weiße; 0,7% Chinesen; 0,5% Fidschianer; 0,4% Koreaner; 0,1% Hispanics bzw. Latinos; 0,1% Taiwanesen; 0,1% Tuvaluer; 0,1% Vietnamesen; 0,0% Inder; 0,0% Japaner; 0,0% Niueaner; 0,0% Schwarze bzw. Afro-Amerikaner; 0,0% Tokelauer; 0,2% Ethnien anderer Pazifik-Inseln; 0,13% andere asiatische Ethnien; 0,1% andere Ethnien; 2,7% gemischte Ethnien

Weiterlesen ...

Bevölkerung nach Herkunftsländern

Bevölkerung nach Herkunftsländern: (errechnet aus Z 2010[1]) 57,6% Amerikanisch-Samoa 🇦🇸; 28,8% Samoa 🇼🇸; 6,2% Vereinigte Staaten 🇺🇸; 1,9% Philippinen 🇵🇭; 1,9% Tonga 🇹🇴; 0,7% Volksrepublik China 🇨🇳; 0,5% Fidschi 🇫🇯; 0,4% Neuseeland 🇳🇿; 0,3% Korea 🇰🇷; 0,1% Vietnam 🇻🇳; 0,0% Tokelau 🇹🇰; 0,8% in Übersee mit US-Eltern/-teil; 0,2% andere asiatische Länder; 0,0% andere US-Inselgebiete oder Puerto Rico; 0,4% andere ozeanische Länder; 0,3% andere Länder

Weiterlesen ...

Ausprägung der mutterländischen Amtssprache

Ausprägung der mutterländischen Amtssprache: „Samoanisches Englisch“ [Samoan English (SamE)] als regionale Varietät des Englischen basierend auf dem US-amerikanischen Englisch [American English (AE bzw. AmE)] und dem Neuseeländischen Englisch [New Zealand English (NZE) bzw. Kiwi slang][1] (kein eigener MultiTree-/LINGUIST-Code)

Weiterlesen ...

Sprachinstitute

Institutionen für den Erhalt und die Förderung des Samoanischen: u. a. 2007 Institut für Samoanische Studien [Samoan Studies Institute (SSI)/Ofisa o Aoaoga ma Suesuega Samoa] Link-Icon der Hochschule von Amerikanisch-Samoa [American Samoa Community College (ASCC)/Kolisi Tuufaatasi a Amerika Samoa] Link-Icon in Mapusaga Fou[1] – o. J. Büro für Samoanische Angelegenheiten des Ministeriums für Lokalverwaltung [Office of Samoan Affairs (SA), Department of Local Government/Ofisa o Mataupu Tau Samoa] Link-Icon in Utulei[2] – o. J. Abteilung für Samoanische Sprachkunst des Büros für Lehrplan und Unterricht Link-Icon des „amerikanisch-samoanischen“ Ministeriums für Bildung  [Samoan Language Arts division, Office of Curriculum and Instruction (OCI), American Samoa Department of Education (DOE, DoE bzw. ASDOE)/Gagana ma Aganu’u Sāmoa, ‘Ōfisa Puna’oa ma Ta’iala, Fa’amuamua Fanau A’oga, Matāgaluega o Ā’oga Amerika Sāmoa bzw. Ofisa o A’oga Amerika Samoa] Link-Icon in Utulei[3] – grenzübergreifende Zusammenarbeit mit Institutionen in (West-)Samoa 🇼🇸[4]

Weiterlesen ...

Bevölkerung nach Religionen

Bevölkerung nach Religionen: (Z 2010) k. Ang. – (S 2010[1]) 98,3% Christen (Christian); 1% Anhänger anderer Religionen; 0,7% konfessionslos – (o. J.[2]) u. a. Anhänger der Anhänger der Kongregationalistischen Christlichen Kirche in Amerikanisch-Samoa [Congregational Christian Church in American Samoa (CCCAS)/Ekalesia Faapotopotoga Kerisiano i Amerika Samoa (EFKAS)][3], Katholiken bzw. Römisch-katholische Kirche (Catholic Church), Anhänger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Church of Jesus Christ of Latter-day Saints), Methodisten (Methodist Church), Anhänger der Versammlungen Gottes (Assemblies of God), Siebten-Tags-Adventisten (Seventh-Day Adventists)

Weiterlesen ...

Demonyme der Inseln

Demonyme der Inseln: Manua-Inseln: „Manuaner“ (Manuans) – Swains: „Swains-Insulaner“ (Swains Islanders bzw. Olohegans/tagata Olohega bzw. te kaiga Olohega) – Tutuila: „Tutuilaner“ (Tutuilans bzw. Tutuilians)

Unabhängigkeit

Logo: UN-Dekolonisierungskomitee

Unabhängigkeit: seit 1946 gelistet als nicht-selbstverwaltendes Territorium [Non-Self-Governing Territory (NSGT)] der Vereinten Nationen [United Nations (Organization) [UN(O)]], UN-Dekolonisierungskomitee [U.N. Special Committee on Decolonization bzw. Committee of 24 (C-24)] befasst sich mit dem Stand der  Verwirklichung der Erklärung über die Gewährung der Unabhängigkeit – 2012 US-Kongressabgeordneter für Amerikanisch-Samoa, Faleomavaega Eni HUNKIN, fordert ebenso wie Gouverneur Togiola TULAFONO mehr Autonomie oder Unabhängigkeit bzw. Freie Assoziation mit den Vereinigten Staaten[1]

Weiterlesen ...

Andere Statusoptionen und Unabhängigkeitspartei

Andere Statusoptionen: Freie Assoziation mit Vereinigten Staaten 🇺🇸 (Compact of Free Association with the United States)[1] – Integration als (51.) US-Bundesstaat 🇺🇸 Amerikanisch-Samoa (statehood)[2] – US-Commonwealth-Territorium 🇺🇸 (Commonwealth territory)[3] – Vereinigung mit Samoa 🇼🇸 (unification)[4] – Zusammenschluss der verbliebenen US-Territorien im Pazifik Amerikanisch-Samoa, Guam 🇬🇺 und Nördliche Marianen 🇲🇵 sowie ggf. der durch Freie Assoziierungsabkommen mit den Vereinigten Staaten 🇺🇸 verbundenen, derzeit souveränen Staaten Marshall-Inseln 🇲🇭, Mikronesien 🇫🇲 und Palau 🇵🇼 als (51.) US-Bundesstatt bzw. Anschluss dieser Gebiete an den aktuellen US-Bundesstaat 🇺🇸 Hawaiʻi zu „Groß-Hawaiʻi“ (Greater Hawaiʻi)[5] Unabhängigkeitspartei: k. Ang.

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: US-Dollar
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents (¢) – Details: s. Münzen mit Motiven von Amerikanisch-Samoa 🇦🇸 – Wechselkurs: frei konvertierbar

BIP

0
Mio. US$

BIP: (S 2012[1]) 725 Mio. US$ – (S 2012[2]) 504 Mio. US$ (inflationsbereinigt bzw. zu konstanten Preisen im Vergleich zu 2005) – (S 2007) 575,3 Mio. US$ (Kaufkraftparität)

Weiterlesen ...

Statistikamt

Siegel: Handelsministerium der Regierung von Amerikanisch-Samoa als Amt für wirtschaftliches Statistiken

Statistikamt: Handelsministerium der Regierung von Amerikanisch-Samoa (Department of Commerce, American Samoa Government) als Amt für wirtschaftliches Statistiken in Utulei

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪: Reisepass mit digitaler Einreisegenehmigung gem. elektronischem Reisegenehmigungssystem [Electronic System for Travel Authorization (ESTA)] –

bei elektronischem Reisepass (ePass) (e-Passport) visumsbefreit [American Samoa Entry Permit Waiver (EPW)], sonst mit Visum –

Vorläufiger Reisepass nur mit Visum –

Reisepass muss nach der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültiger sein[1]

Weiterlesen ...

Mutterländische Militäreinrichtungen

Siegel: 9. Missionsunterstützungskommando der US-Heeresreserve
Siegel: US-Heeresreserve
Siegel: US-Verteidigungsministerium
Siegel: Sektor Honolulu des 14. Distrikts der US-Küstenwache
Siegel: 14. Distrikt der US-Küstenwache

Mutterländische Militäreinrichtungen: Heeresreserve [United States Army Reserve (USAR)]: Stützpunkt Konelio Pele (Konelio Pele U. S. Army Reserve Center) in Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna auf Tutuila – Truppenstärke: (2015) 353 Mann[1] – unter dem Kommando des 9. Missionsunterstützungskommando der US-Heeresreserve des US-Heeres des US-Verteidigungsministeriums [9th Mission Support Command (MSC), United States Army Reserve (USAR), United States Army, United States Department of Defense (DOD)] in Honolulu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[2]

Küstenwache [United States Coast Guard (USCG)]: Stützpunkt Amerikanisch-Samoa [Marine Safety Detachment (MSD) American Samoa] im Hafen von Pago Pago (Pago Pago Harbor) – Truppenstärke: k. Ang. – unter dem Kommando des Sektors Honolulu der US-Küstenwache [Sector Honolulu, United States Coast Guard (USCG), United States Department of Homeland Security (DHS)] in Honolulu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸 bzw. übergeordnet des 14. Distrikts der US-Küstenwache des US-Heimatschutzministeriums [United States Coast Guard District 14, United States Coast Guard (USCG), United States Department of Homeland Security (DHS)] in Honolulu, Hawaiʻi, Vereinigte Staaten 🇺🇸[3]

Weiterlesen ...

Dachorganisation

Dachorganisation: 1979/1986 Komitee von Amerikanisch-Samoa bzw. Nationales Olympisches Komitee von Amerikanisch-Samoa [American Samoa Association, American Samoa Committee bzw. American Samoa National Olympic Committee (ASNOC)] in Tafuna/Tāfuna bzw. Tafuna[1]

Weiterlesen ...

Organisationen

Organisationen und Zusammenschlüsse: u. a. AOSIS Beobachter, APIL, ESCAP bzw. UNESCAP assoziiert, IGIA, INTERPOL, IOC, NGA, OCO, PATA, PGC, PIANGO, PIBBA, PIF Beobachter, PLG, SOPAC, SPC, SPREP, SPTO, UNHCR (über UNHCR-Regionalvertretung in Washington DC, Vereinigte Staaten 🇺🇸), WCPFC assoziiert (teilnehmendes Territorium), WGA

ISO-Codes

Logo: Internationale Organisation für Normung

ISO-α-2-Code: AS ISO-α-3-Code: ASM Numerischer ISO-Code: 016 ISO 3166-2-Code: AS bzw. US-AS

UN/LOCODE-Codes

Logo: Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen

UN/LOCODE-Codes: AS  API (Apia) – AS  FTI (Fitiuta) – AS  OFU (Ofu) – AS PPG (Pago Pago) – AS  TAV (Tau)

Internet-Domain

Internet-Domain (ccTLD): .as

IATA- und ICAO-Codes für Flughäfen

IATA- und ICAO-Codes für Flughäfen: FTI, NSFQ (Fitiuta Airport, Tau/Taʻū bzw. Tau)[1] – OFU, NSAS (Ofu Airport)[2] – PPG, NSTU [Pago Pago International (Airport), Tafuna (International) Airport] – TAV, k. Ang. (Tau Airport)

Weiterlesen ...

Bemerkungen

Bemerkungen: 1997 Protest gegen die Namensänderung von „West-Samoa“ in „Samoa“ 🇼🇸[1] – 2006 Swains von Tokelau 🇹🇰 beansprucht (Anspruch in neuem Verfassungsentwurf manifestiert)[2] – 2009 Land mit dem weltweit größten Anteil an Übergewichtigen der Gesamtbevölkerung: 93,5% (zum Vergleich: Vereinigte Staaten 🇺🇸 66,7%)[3] – 2009 Zerstörungen durch ein Erdbeben der Stärke 8,0 und einem daraus resultierenden Tsunami[4] – 2012 Ruf nach mehr Unabhängigkeit und Diskussionen über möglichen Statusänderungen[5] – 2019 EU 🇪🇺 führt Amerikanisch-Samoa auf der Schwarzen Liste von nicht-kooperativen Drittstaaten für Steuerzwecke[6]

Weiterlesen ...