Steckbrief

Fläche: 439.673,02 km² – beansprucht, Territorialansprüche sind aber während der Laufzeit des Antarktis-Vertrages eingefroren
Bevölkerungszahltemporäre Bevölkerung, Personal rotiert alle paar Monate bis zu einem Jahr – (o. J.) zwischen 173 und 348 Einwohner
Externer „Regierungs-“ bzw. Verwaltungssitz (Sitz des Obersten Verwalters) : Saint-Pierre [sɛ̃ pjɛr] (Sin Pièr)[1] auf Réunion 🇷🇪
Externer Sitz der zuständigen Institutionen mit legislativen Vollmachten: Paris, Frankreich 🇫🇷 und Saint-Pierre (Sin Pièr) auf Réunion 🇷🇪
Externer Sitz des Konsultativrates: Paris, Frankreich 🇫🇷
Externer Sitz des Obersten Gerichts: Saint-Denis/Sin-Dni auf Réunion 🇷🇪
Amtssprache: Französisch (fra)
Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: les Terres Australes et Antarctiques Françaises [tɛr sostral e ɑ̃tarktik frɑ̃sɛz] (TAAF) (französisch) – les TAAF [gesprochen: „Taafe“] („TAAFianisch“ bzw. „taafianisch“) – French Southern and Antarctic Lands (englisch) ■ Amtliche Langform: Territorium der Französischen Süd- und Antarktisgebiete – Territoire des Terres Australes et Antarctiques Françaises (französisch) ■ Etymologie: Französisch: seit 1955 Zugehörigkeit zum Mutterland Frankreich 🇫🇷 – Süd- und Antarktisgebiete: benannt nach der geografischen Lage im südlichen Indischen Ozean und in der Antarktis als Gegenpol zur Arktis, Arktis von griechisch árktos = „Bär“ abgeleitet, „Land unter dem Sternbild Großer Bär“, „Land im Norden“, demnach Antarktis = „Land im Süden“

Grenzen

Landesgrenzen: Adelieland: beidseitig 2.600 km nicht markierte Grenzen zu von Australien 🇦🇺 beanspruchten Gebieten (Australisches Antarktis-Territorium) – sonst: k. Ang. ■ Küstenlänge: Adelieland 170 km[1] – Crozet-Inseln 156 km[2] – Kerguelen 2.340 km[3] – Saint Paul und Amsterdam 43 km: Amsterdam 28 km und Saint-Paul 15km[4] – „Verstreute Inseln“: Bassas da India 1 bzw. 35,2 km[5];  Europa-Insel 22,2 km bzw. 35 km[6];  Glorieuses-Inseln 9 km bzw. 35,2 km[7]; Juan de Nova 11 km bzw. 4,1 km[8] und Tromelin 3,7 km bzw. 4km[9]

Weiterlesen ...

Entfernungen von Berlin 🇩🇪

„Regierungssitz“: Territorialverwaltung der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (Siège des TAAF) in Saint-Pierre (Sin-Pièr) auf Réunion 🇷🇪

Forschungsstation „Dumont d’Urville“ (Base Dumont d’Urville/DDU), Adelieland

Crozet-Inseln

Kerguelen

Saint-Paul und Amsterdam

Bassas da India

Europa-Insel

Glorieuses-Inseln

Juan de Nova

Tromelin-Insel

Zeitzonen

Territorialverwaltung der Französischen Süd- und Antarktisgebiete [Siège des Terres australes et antarctiques françaises (TAAF)] in Saint-Pierre (Sin-Pièr) auf Réunion 🇷🇪, Crozet-Inseln sowie Glorieuses-Inseln und Tromelin-Insel: MEZ +3h bzw. GMT/UTC +4h [Réunion-Zeit [Réunion Time (RET)] bzw. Crozet-Zeit [Îles Crozet Time (ICT)]]; keine Sommerzeit –

Adelieland/Forschungsstation „Dumont d’Urville“: MEZ +9h bzw. GMT/ UTC +10h [Dumont d’Urville-Zeit [Dumont d’Urville Time (DDUT)] bzw. Adélieland-Zeit [District de Terre Adélie Time (DTAT)]]; keine Sommerzeit –

Kerguelen sowie Saint-Paul und Amsterdam-Insel: MEZ +4h bzw. GMT/UTC +5h [Französische Süd- und Antarktis-Zeit

Weiterlesen ...

Fläche

Fläche: 439.634,2 km² – Adelieland beansprucht, Territorialansprüche sind aber während der Laufzeit des Antarktis-Vertrages eingefroren[1] – bestehend aus: Adelieland (Terre Adélie/Ta[2]) 432.000 km² (beansprucht) – Amsterdam-Insel bzw. Neu-Amsterdam (Île Amsterdam bzw. Île Nouvelle-Amsterdam/Ams) 85 km² (54 km²; 107 km²) – Crozet-Inseln (Îles Crozet/Cro) 327 km² (115 km²; 325 km²; 351,2 km²; 515 km²) –  Kerguelen-Inseln (Îles Kerguelen/Ker) 7.215 km² – Saint-Paul-Insel (Île Saint-Paul) 7,2 km² – „Verstreute Inseln im Indischen Ozean“ bzw. „Verstreute Inseln“ (Îles Éparses de l’Océan Indien bzw. Îles Éparses/Éparses/nosy Éparses bzw. Iles Éparses) 38,82 km² bestehend aus: Bassas da India-Insel (atoll Bassas da India/BdI/nosy Bassas da India[3]) 0,2 km²; Europa-Insel (Île Europa/nosy Europa) 28,2 km²  (n. and. Ang. 27 km² bzw. 30 km²); Glorieuses-Inseln (Îles Glorieuses/Glo/nosy Glorieuses) 5 km² (n. and.
Weiterlesen ...

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: 5 Distrikte (districts): Adelieland (Terre Adélie/Ta) 432.000 km² [Forschungsstation „Dumont d’Urville“ (Base Dumont d’Urville/DDU) auf der Sturmvogel-Insel (Île des Pétrels)] –
Crozet-Inseln (Îles Crozet/Cro) 327 km² [Forschungsstation „Alfred Faure“ (Base Alfred-Faure) auf der Possession-Insel] –
Kerguelen-Inseln (Îles Kerguelen/Ker) 7.215 km² [Forschungsstation „Port-aux-Français“ (PAF bzw. Paf) auf Grande-Terre] –
Saint-Paul- und Amsterdam-Inseln (Îles Saint-Paul et Amsterdam/Ams) 92.2 km² [Forschungsstation „Martin-de-Viviès“ (Base Martin-de-Viviès) auf der Amsterdam-Insel] –
„Verstreute Inseln“ (Îles Éparses/Éparses) 38,82 km² [nicht-ansässig: Saint-Pierre (Sin Pièr)[1] auf Réunion 🇷🇪[2]]

Weiterlesen ...

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1772 Crozet-Inseln, 1776 Tromelin-Insel, 1892 Amsterdam-Insel und Glorieuses-Inseln, 1893 Kerguelen-Inseln und Saint-Paul-Insel, 1897 Bassas da India Atoll, Europa-Insel und Juan de Nova-Insel sowie 1924 Adelieland zu Frankreich 🇫🇷 bzw. zur französischen Kolonie Madagaskar bzw. Mayotte; 1955 eigenständiges französisches Territorium, 2007 mit „Verstreuten Inseln“[1]

Weiterlesen ...

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 1955 französisches Überseeterritorium [territoire d’outre-mer (TOM)], 2003 in französische Überseeische Gebietskörperschaft [collectivité d’outre-mer (COM)] umbenannt, mit Sonderstatus (spécialité législative)[1] – Adelieland wird beansprucht, Territorialansprüche sind aber während der Laufzeit des Antarktis-Vertrages eingefroren[2]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – de facto Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro)[5] , aber kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)][6] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union [Overseas Countries and Territories of the European Union Association (OCTA)/Association des Pays et Territoires d’Outre-mer de l’Union européenne (PTOM)][7] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[8], aber

Weiterlesen ...

Einzige französische Siedlungen

Staatsoberhaupt

Standarte: Frankreich
Portraitfoto: französischer Präsident Emmanuel MACRON
Bild: Élysée-Palast

Staatsoberhaupt: gewählter, nicht-ansässiger französischer Präsident (Président) Emmanuel MACRON [Die Republik in Bewegung [La République en Marche! (LREM, LRM bzw. REM)], ehemals Bewegung „Vorwärts“ [En Mache! (EM! bzw. EM)]], seit 2017-05-14, im Élysée-Palast (Palais de l’Élysée) in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Mutterländischer Repräsentant in der Region (nicht vor Ort) und Regierungschef

Bild: ernannter, nicht-ansässiger französischer Oberster Verwalter der Französischen Süd- und Antarktisgebiete, Charles GIUSTI
Bild: Haus Orré, Residenz des Obersten Verwalters der Französischen Süd- und Antarktisgebiete

Mutterländischer Repräsentant in der Region (nicht vor Ort) und Regierungschef: ernannter, nicht-ansässiger französischer Oberster Verwalter der Französischen Süd- und Antarktisgebiete mit Rang eines Präfekten (Administrateur supérieur des Terres australes et antarctiques françaises au rang de préfet[1]/Adsup) Charles GIUSTI, seit 2020-10-12, residiert im Orré-Haus (Maison Orré) in Saint-Pierre (Sin-Pièr) auf Réunion 🇷🇪[2]

Weiterlesen ...

Flaggen

Flagge: Französische Süd- und Antarktisgebiete
Flagge: Französische Süd- und Antarktisgebiete
Flagge: Frankreich
Flagge: Frankreich
Flaggen (): 1955 Flagge des Obersten Verwalters mit 3 weißen, fünfzackigen Sternen, 2007 Bürgerliche Flagge sowie Dienstflagge an Land und zur See () mit 5 weißen, fünfzackigen Sternen offiziell – Bezeichnung: Emblem der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (Emblème des Terres australes et antarctiques françaises) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig dunkelbaues Tuch mit Flagge des Mutterlandes Frankreich 🇫🇷 (Trikolore) im Obereck und fünf weißen, fünfzackigen Sternen sowie den Initialen der französischen Bezeichnung des Territoriums (TAAF) auf der Flugseite – Symbolik: Dunkelblau = k. Ang., Flagge des Mutterlandes = Verbundenheit mit dem Mutterland Frankreich 🇫🇷, Buchstaben „TAAF“ =
Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Französische Süd- und Antarktisgebiete
Wappen: Französische Süd- und Antarktisgebiete

Wappen: 1958 offiziell – Bezeichnung: Wappen der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (Armoiries des TAAF bzw. balson des Terres australes et antarctiques françaises) – Designer: Suzanne GAUTHIER, französische Heraldikerin, auf Anweisung des damaligen Verwalters Herrn RICHERT – Beschreibung: gevierter Schild, in eins in Blau ein silberner Pflanze, in zwei in Gold ein schwarzer Hummer, in drei in Blau ein schwarzer, goldgekrönter Pinguinkopf, in vier in Blau ein weißer Eisberg, über dem Schild ein aufwärts gebogener, goldener Balken über zwei nach außen geneigte, weiße Anker mit drei herausragenden goldenen, fünfzackigen Sternen und schwarzen Majuskeln „TERRES AUSTRALES ET“ und „ANTARCTIQUES FRANÇAISES“, Schildhalter zwei weiße, abwendete See-Elefanten – Blasonierung: französisch: écartelé, au premier d’azur au chou de Kerguelen d’argent ; au deuxième d’or à la langouste de sable

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: Euro

Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent – Gemeinschaftswährung: Währung der Europäischen Währungsunion, Eurozone bzw. der Länder der Eurogruppe 🇪🇺: Belgien 🇧🇪, Deutschland 🇩🇪, Estland 🇪🇪, Finnland 🇫🇮, Frankreich 🇫🇷 inklusive der Überseegebiete Französisch-Guyana 🇬🇫, Französische Süd- und Antarktisgebiete 🇹🇫, Guadeloupe 🇬🇵, Martinique 🇲🇶, Mayotte 🇾🇹, Réunion 🇷🇪 und Saint-Martin, Griechenland 🇬🇷, Irland 🇮🇪, Italien 🇮🇹, Lettland 🇱🇻, Litauen 🇱🇹, Luxemburg 🇱🇺, Malta 🇲🇹, Niederlande 🇳🇱, Österreich 🇦🇹, Portugal 🇵🇹, Slowakei 🇸🇰, Slowenien 🇸🇮, Spanien 🇪🇸 und Zypern 🇨🇾 inklusive der Souveränen Militärbasen Akrotiri und Dhekelia; zudem Währungsvereinbarungen mit den Mikrostaaten Andorra 🇦🇩, Monaco 🇲🇨, San Marino 🇸🇲 und Vatikanstadt 🇻🇦 sowie den französischen Überseegebieten Saint-Barthélemy 🇧🇱 und Saint-Pierre und Miquelon 🇵🇲; Passivnutzer Kosovo 🇽🇰 und Montenegro 🇲🇪 – Wechselkurs: frei konvertierbar[1]

Weiterlesen ...

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪

Bild: Reisepass
Logo: Umweltbundesamt

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪: Dokumente und Visa, die nach den geltenden internationalen Übereinkommen und Vorschriften erforderlich sind – Crozet-Inseln, Kerguelen, Saint-Paul und Amsterdam sowie „Verstreute Inseln“: Visum von der Obersten Verwalterin erforderlich[1] – Adelieland: Erlaubnis eines der verantwortlichen Institution der Vertragsstaaten des Antarktis-Vertrages, u. a. des Umweltbundesamtes (UBA), erforderlich[2]

Weiterlesen ...

Postleitzahlen

Postleitzahlen: französische Postleitzahlen 97408 und 95724

 

postalische Adresse des externen „Regierungs-“ bzw. Verwaltungssitzes in Saint-Pierre (Sin Pièr), Réunion 🇷🇪:

Siège des Terres australes et antarctiques françaises (TAAF)
Rue Gabriel Dejean
97410 Saint-Pierre, île de La Réunion
FRANCE[1]

 

Postcodes der Forschungsstationen:

Name der Forschungsstation (Base Alfred-Faure/Base Martin de Viviès/Base de Port-aux-Français) – TAAF
via 97408 Saint-Denis messagerie
FRANCE

bzw.

Base Dumont d’Urville – District de Terre-Adélie – TAAF
Via Roissy Hub BSCC PIC 5 rue du Haut de Laval BP 17615 Cargo 9
95724 Roissy CDG CEDEX
FRANCE

 

Postcodes der Militärcamps:

Inselname (île Europa/îles Glorieuses/île Juan de Nova/île Tromelin)
District des Iles Eparses de l’océan indien – TAAF
via 97408 Saint-Denis messagerie
FRANCE[2]

 

z. B.

île Europa
District des Iles Eparses de

Weiterlesen ...

Telefonvor- und 
-durchwahlen

Telefonvor- und -durchwahlen:  +262 262 00x xxx (zzgl. 4 Ziffern) –

Ortsnetzkennzahlen bzw. Ortsvorwahlen (Forschungsstationen): Forschungsstation „Alfred Faure“: +262 262 005 xxx (zzgl. 3 Ziffern) –

Forschungsstation „Dumont d’Urville“: +262 262 002 xxx  (zzgl. 3 Ziffern) –

Forschungsstation „Martin-de-Viviès“: +262 262 003 xxx (zzgl. 3 Ziffern) –

Forschungsstation „Port-aux-Français“: +262 262 004 xxx (zzgl. 3 Ziffern)[1]

exemplarische Durchwahlen und Satellitenverbindungen: Forschungsstation „Alfred Faure“: Distriktverwalter: +262 262 005 001 – +870 773 161 431 (INMARSAT) – +881 631 427 131 (Iridium) –

Forschungsstation „Dumont d’Urville“: Distriktverwalter: +262 262 002 400  – +262 262 002 001 – +870 772 546 691 (INMARSAT) – +881 631 427 775 (Iridium) –
Polarinstitut: +262 262 002 080 – +881 631 413 080 (Iridium) – +870 763 829 567 (INMARSAT) –

Forschungsstation „Martin-de-Viviès“: Distriktverwalter: +262

Weiterlesen ...