Steckbrief

Bonaire [bɔˈnɛər]

 

Fläche: 288 km²
Bevölkerungszahl: (F 2016) 19.408 Einwohner
Hauptort: Kralendijk[1] auf Bonaire
Amtssprachen: Niederländisch (nld) und Papiamentu (pap)
Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Bonaire (niederländisch) – Bonairu, Boneiro bzw. Boneiru („papiamentu“: „bonaireanisch“ und „curaçaoanisch“) bzw. Bonaire („papiamento“: „arubanisch“) – Bonaire (englisch) – Bonaire (spanisch) – 博 奈 尔 岛 (chinesisch) – Bonaire (französisch) – Bonaire (portugiesisch) ■ Offiziell: Öffentliche Körperschaft Bonaire – Openbaar Lichaam Bonaire (OLB) (niederländisch) – Entidat Públiko Boneiru („papiamentu“: „bonaireanisch“ und „curaçaoanisch“) bzw. Entidat Públiko Bonaire („papiamento“: „arubanisch“) ■ Etymologie: abgeleitet von arawakanisch „bo-nah“, „Bonay“, „Bojnaj“ bzw. „Boynay“ = „flaches Land“

Geografische Lage

Geografische Lage: 12º15′ N, 68º 15′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln unter dem Winde, ABC-Inseln, zwischen Curaçao 🇨🇼 (auch Niederlande 🇳🇱) und den 72 Bundesdependenzen (Venezuela 🇻🇪)

Verwaltungsgliederung

Flagge: Rincon

Verwaltungsgliederung: 6 Bezirke (wijken/barionan), 22 Ortsteile (buurten/ segun barionan): Entrejol/Antriol mit den Ortsteilen Amboina, Entrejol Pabou, Entrejol Pariba, Guatemala, Lagun Hill und Mexico –

Nikiboko mit den Ortsteilen Nikiboko und Sabana –

Noord Saliña/Nort’i Saliña (Kunuku Bieu) mit den Ortsteilen Hato, Nawati Noord, Nawati Zuid, Noord Saliña, Sabadeco und Santa Barbara –

Playa mit den Ortsteilen Playa (centrum/sentro), Playa Pabou und Playa Pariba –

Rincon (Rincón) mit den Ortsteilen Rincón Noord und Rincón Zuid –

Tera Cora (Tera Kòrá) mit den Ortsteilen Belnem, Lima und Tera Cora

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Niederlande
Wappen: Mutterland Niederlande

Mutterland: BES-Inseln bzw. Karibische Niederlande bzw. Niederlande 🇳🇱 (Nederland/Hulanda)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1633 bzw. 1636 zu den Niederlanden 🇳🇱 als Teil der Kolonie von Curaçao und Abhängigen Gebieten (Kolonie Curaçao en onderhorigheden/Colonia di Kòrsou i las dependenshas) bzw. Niederländische Antillen (Nederlandse Antillen/Antias Hulandes), 2010 besondere niederländische Gemeinde[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Politischer Status quo

Politischer Status quo: 2010 Besondere Gemeinde der Niederlande 🇳🇱 (bijzondere gemeente van de Nederland/munsipio spesial di Hulanda bzw. munisipio partikular di Hulanda) (Status mit dem einer niederländischen Gemeinde vergleichbar, jedoch ist die Besondere Gemeinde keiner Provinz zugeordnet) [1] mit vorübergehendem Status als Überseeisches Land bzw. Gebiet [ÜLG/OCT/Landen en gebieden overzee (LGO)] der Europäischen Union (EU) [assoziiert][2]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Land en gebied overzee (LGO)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market)[3] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union [Overseas Countries and Territories of the European Union Association (OCTA)][4] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship)[5] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections) im Wahlkreis Niederlande[6] – kein EURATOM-Gebiet[7] – kein/e Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Bonaire
Flagge: Bonaire
Bild: Regierungsgebäude in Kralendijk auf Bonaire

Selbstverwaltungsorgan: Regierung von Bonaire (Gobièrnu de Boneiru) bzw. Öffentliche Körperschaft Bonaire [Openbaar Lichaam Bonaire (OLB)/Entidat Públiko Boneiru bzw. Entidat Públiko Bonaire] in Regierungsgebäude (Bestuurskantoor) in Kralendijk

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Hauptort

Bild: Kralendijk auf Bonaire

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Kralendijk [ˈkraːlə(n)ˌdɛi̯k] auf Bonaire

Bildquelle/n:

  • Bild: Kralendijk auf Bonaire: Stewart SHEPPARD (per E-Mail) | All Rights Reserved

Bildquelle/n:

  • Bild: Kralendijk auf Bonaire: Stewart SHEPPARD (per E-Mail) | All Rights Reserved

Einzige weitere Siedlung

Flagge: Rincon
Bild: Rincon auf Bonaire
Bild: Willkommensschild in Rincon auf Bonaire

Einzige weitere Siedlung: Rincon (Rincón)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Regierungschef

Portraitfoto: „bonaireanischer“ (Vize- bzw. Insel-)Gouverneur von Bonaire, E. E. RIJNA
Bild: Regierungsgebäude in Kralendijk auf Bonaire

Regierungschef: ernannter „bonaireanischer“ (Vize- bzw. Insel-)Gouverneur von Bonaire[1] (Gezaghebber van Bonaire bzw. Gezaghebber van het Openbaar Lichaam Bonaire/Gezaghebber di Boneiru bzw. Gezaghèber di Entidat Públiko di Boneiru), E. E. RIJNA, seit 2014-08-20, erneut ernannt am 2020-04-24/2020-08-20, im Regierungsgebäude (Bestuurskantoor Openbaar Lichaam Bonaire) in Kralendijk[2]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

  • Portraitfoto: „bonaireanischer“ (Vize- bzw. Insel-)Gouverneur von Bonaire, E. E. RIJNA: Openbaar Lichaam Bonaire (per E-Mail) | All Rights Reserved
  • Bild: Regierungsgebäude in Kralendijk auf Bonaire: Stewart SHEPPARD (per E-Mail) |
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

  • Portraitfoto: „bonaireanischer“ (Vize- bzw. Insel-)Gouverneur von Bonaire, E. E. RIJNA: Openbaar Lichaam Bonaire (per E-Mail) | All Rights Reserved
  • Bild: Regierungsgebäude in Kralendijk auf Bonaire: Stewart SHEPPARD (per E-Mail) | All Rights Reserved

Kabinett

Kabinett: 4- bzw. 5-köpfiger Exekutivrat [Bestuurscollege (BC)/Kolegio Ehekutivo]: Gouverneur/in (Gezaghebber) und 3 Inselkommissare, Abgeordnete bzw. Stellvertreter (Eilandsgedeputeerde bzw. Gedeputeerde) sowie nicht-stimmberechtigter Inselsekretär (Eilandsecretaris)[1]

Weiterlesen ...

Parlament

Wappen: Bonaire
Bild: Passangrahan-Gebäude in Kralendijk

Parlament: Inselrat von Bonaire (Eilandsraad van het Openbaar Lichaam Bonaire, Eilandsraad van Bonaire bzw. Eilandsraad/Konseho Insular na Boneiru bzw. Konseho Insular) im Passangrahan-Gebäude (Passangrahan) in Kralendijk –

Wahlkreise: 5 Wahlkreise (stemdistricten): Wahlkreis 1 (stemdistrict 1); Wahlkreis 2 (stemdistrict 2); Wahlkreis 3 (stemdistrict 2); Wahlkreis 4 (stemdistrict 2); Wahlkreis 5 (stemdistrict 2) –

Zusammensetzung: 9 Mandate (leden/miembro) –

Legislaturperiode: Wahl alle 4 Jahre[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Flagge

Flagge: Bonaire
Flagge: Bonaire
Flaggenspezifikation: Bonaire

Flagge (): Bürgerliche Flagge und Dienstflagge an Land (

): Flaggenwettbewerb, 1981 offiziell als Mix aus mehreren Vorschlägen – Bezeichnung: Flagge von Bonaire (Vlag van Bonaire/Bandera di Boneiru) – Designer: Frans BOOI, Vorsitzender des damaligen Flaggekomitees – Beschreibung: dreifarbig gelb-weiß-dunkelblaues, diagonal von der unteren Liekseite zur oberen Flugseite gestreiftes Tuch mit schwarzem stilisierten Kompass und einem roten, sechseckiger Stern auf dem weißen Streifen – Symbolik: Kompass = „Bonaireaner“ bekannt als gute Seeleute und Fischer, gelbe und dunkelblaue Dreiecke = Gleichheit aller Menschen aus allen Teilen der Welt, sechseckiger Stern = sechs ursprüngliche Wohngebiete auf Bonaire:
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Wappen

Wappen: Bonaire

Wappen: 1986 offiziell für das Inselgebiet Bonaire innerhalb des Verbundes der Niederländischen Antillen, 2010 offiziell übernommen für die Besondere Gemeinde Bonaire – Bezeichnung: Wappen von Bonaire (wapen van Bonaire/eskudo di Boneiru) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: gekrönter blauer Schild mit goldenem Schiffsruder hinter einem silbernen Mittelschild mit schwarzem Kompassring und rotem, sechszackigen Stern – Blasonierung: niederländisch: in azuur een stuurrad van goud; in een hartschild van zilver een ster van keel, omsloten door een kompasring van sabel, het schild gedekt met een gouden kroon van vijf bladeren – Symbolik: Blau = Meer, goldenes Schiffsruder =

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Hymne

Notenblatt: Bonaire

Hymne: 1964 verfasst, 1981 offiziell, 1965-2000 ohne Text auch Nationalhymne der Niederländischen Antillen – Bezeichnung: Hymne von Bonaire (Volkslied van Bonaire/Himno di Boneiru) – Titel: Land der Sonne und leichten Brise (Tera di solo y suave bientu) – Texter: Hubert Obdulio (H. O.) „Lio“ BOOI – Komponist: Jean Bernard Antonio (J. B. A.) PALM – Sprache: Papiamentu (pap) – Anzahl der Strophen: 4 Strophen – Liedtext: (s. u.) – Notenblatt: (s. o.)[1]

 

Tera di solo y suave bientu
1. Tera di solo i suave bientu
Patria orguyoso, sali fo’i laman
Pueblo humilde semper kontentu
Di un

Weiterlesen ...

Feiertag

Feiertag: Bonaire

Feiertag: Jahr der Einführung: k. Ang. – Datum: 6. September – Bezeichnung: Bonaire-Tag bzw. Tag der Hymne und Flagge von Bonaire (Bonairedag, Bonaire dag, dag van Bonaire bzw. dag van de vlag/Dia di Boneiru, Dia di Bonaire bzw. Dia di Himno i Bandera di Boneiru/Bonaire Flay Day) – Anlass: Entdeckung von Bonaire durch die spanischen Seefahrer Alonso de OJEDA und Amerigo VESPUCCI 1499[1]

Weiterlesen ...

Demonym, Indigene Ethnie und Adjektiv

Demonym: „Bonaireaner“ (Bonaireanen bzw. Bonairianen/Boneriano bzw. Bonerianonan) ■ Indigene Ethnie: quasi-indigene „Bonaireaner“ (Bonaireanen bzw. Bonairianen/Boneriano bzw. Bonerianonan) als gemischte Ethnie aus Schwarzen und Kreolen ■ Adjektiv: „bonaireanisch“ (Bonaireaans bzw. Bonairiaans/Boneriano)

Institutionen zur Pflege der autochthonen Amtssprache

Institutionen zur Pflege der autochthonen Amtssprache: u. a. 2009 Stiftung „Süßes Papiamentu“ [Fundashon Dushi Papiamentu (FDP)] o. O.[1]

2010 Akademische Stiftung Papiamentu [Fundashon Akademia Papiamentu (A‘PAPIA)] auf Bonaire[2]

2012 grenzübergreifende Zusammenarbeit mit der Stiftung „Entstehung Papiamento“ (Fundacion Lanta Papiamento) auf Aruba 🇦🇼, der Stiftung „Aufwind Papiamentu“ bzw. des Instituts „Aufwind Papiamentu“ (Fundashon Alsa Papiamentu bzw. Instituto Alsa Papiamentu) auf Curaçao 🇨🇼 und der Stiftung zur Stimulanz des Papiamentos, der Literatur und der Information über die Kultur der Antillianischen Inseln unter dem Winde [Stichting voor het stimuleren van het Papiaments, van de literatuur en de informatie

Weiterlesen ...

Andere mögliche Statusoptionen

Andere mögliche Statusoptionen: Autonomes Land innerhalb des Königreichs der Niederlande 🇳🇱 (Status aparte bzw. Autonoom land binnen het Koninkrijk der Nederlanden)[1] – Integration in die Niederlande 🇳🇱: zusammen mit weiteren Inseln der BES-Inseln bzw. der Karibischen Niederlande Saba und Sint Eustatius als separate, 13. niederländische Provinz (aparte provincie van Nederland) bzw. Anschluss aller drei Inseln an eine bestehende niederländische Provinz, z. B. Nord-Holland (Noord-Holland) oder Seeland (Zeeland)[2]

Weiterlesen ...

Bisherige Statusreferenden

Bisherige Statusreferenden: 1994 89,65% für Status quo bzw. Teil der Niederländischen Antillen (Behoud van de huidige Nederlandse Antillen); 8,86% für Autonomes Land innerhalb des Königreichs der Niederlande 🇳🇱 (Status aparte bzw. bzw. Autonoom land binnen het Koninkrijk der Nederlanden); 1,27% für den Anschluss an die Niederlande 🇳🇱 bzw. niederländische Provinz und 0,22% für Unabhängigkeit (onafhankelijkheid) (Wahlbeteiligung: 66,52%)[1]

2004 59,45% für den Anschluss an die Niederlande 🇳🇱; 24,11% Status aparte; 15,93% für Status quo und 0,51% für Unabhängigkeit (Wahlbeteiligung 57,11%)[2]

2010 Referendum unter UN-Aufsicht 🇺🇳: 86,85% gegen, 11,79% für die Integration als Gemeinde der Niederlanden 🇳🇱; 1,36%

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Tourismusorganisation

Logo: Tourismusorganiation von Bonaire
Bild: Tourismusorganiation von Bonaire mit Touristeninformationsbüro

Tourismusorganisation: Tourismusorganisation von Bonaire [Tourism Corporation of Bonaire TCB)] mit Touristeninformationsbüro (Ofisina di Turismo/Tourist Office) in Kralendijk

Bildquelle/n:

Bildquelle/n: