Steckbrief

Bonaire [bɔˈnɛər]

 

Fläche: 288 km²
Bevölkerungszahl: (F 2016) 19.408 Einwohner
Hauptort: Kralendijk[1] [ˈkraːlə(n)ˌdɛi̯k] auf Bonaire
Amtssprachen: Niederländisch (nld) und Papiamentu (pap)
Währung: 1 US-Dollar (USD/840) = 10 Dime = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Bonaire (niederländisch) – Bonairu, Boneiro bzw. Boneiru („papiamentu“: „bonaireanisch“ und „curaçaoanisch“) bzw. Bonaire („papiamento“: „arubanisch“) – Bonaire (englisch) – Bonaire (spanisch) – 博 奈 尔 岛 (chinesisch) – Bonaire (französisch) – Bonaire (portugiesisch) ■ Offiziell: Öffentliche Körperschaft Bonaire – Openbaar Lichaam Bonaire (OLB) (niederländisch) – Entidat Públiko Boneiru („papiamentu“: „bonaireanisch“ und „curaçaoanisch“) bzw. Entidat Públiko Bonaire („papiamento“: „arubanisch“) ■ Etymologie: abgeleitet von arawakanisch „bo-nah“, „Bonay“, „Bojnaj“ bzw. „Boynay“ = „flaches Land“

Geografische Lage

Geografische Lage: 12º15′ N, 68º 15′ W – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln unter dem Winde, ABC-Inseln, zwischen Curaçao 🇨🇼 (auch Niederlande 🇳🇱) und den 72 Bundesdependenzen (Venezuela 🇻🇪)

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: 6 Bezirke (wijken/barionan), 22 Ortsteile (buurten/ segun barionan): Entrejol/Antriol mit den Ortsteilen Amboina, Entrejol Pabou, Entrejol Pariba, Guatemala, Lagun Hill und Mexico –

Nikiboko mit den Ortsteilen Nikiboko und Sabana –

Noord Saliña/Nort’i Saliña (Kunuku Bieu) mit den Ortsteilen Hato, Nawati Noord, Nawati Zuid, Noord Saliña, Sabadeco und Santa Barbara –

Playa mit den Ortsteilen Playa (centrum/sentro), Playa Pabou und Playa Pariba –

Rincón mit den Ortsteilen Rincón Noord und Rincón Zuid –

Tera Cora (Tera Kòrá) mit den Ortsteilen Belnem, Lima und Tera Cora

Inbesitznahme

Inbesitznahme: 1633 bzw. 1636 zu den Niederlanden 🇳🇱 als Teil der Kolonie von Curaçao und Abhängigen Gebieten (Kolonie Curaçao en onderhorigheden/Colonia di Kòrsou i las dependenshas) bzw. Niederländische Antillen (Nederlandse Antillen/Antias Hulandes), 2010 besondere niederländische Gemeinde[1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Land en gebied overzee (LGO)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market)[3] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union [Overseas Countries and Territories of the European Union Association (OCTA)][4] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship)[5] – Wahlrecht bei Wahlen zum Europäischen Parlament (EU elections) im Wahlkreis Niederlande[6] – kein EURATOM-Gebiet[7] – kein/e Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone)[8] – kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)][9] – kein Schengen-Raum (Schengen Area)[10] – kein

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Bonaire
Flagge: Bonaire
Flaggenspezifikation: Bonaire
Flagge (): Bürgerliche Flagge und Dienstflagge an Land (): Flaggenwettbewerb, 1981 offiziell als Mix aus mehreren Vorschlägen – Bezeichnung: Flagge von Bonaire (Vlag van Bonaire/Bandera di Boneiru) – Designer: Frans BOOI, Vorsitzender des damaligen Flaggekomitees – Beschreibung: dreifarbig gelb-weiß-dunkelblaues, diagonal von der unteren Liekseite zur oberen Flugseite gestreiftes Tuch mit schwarzem stilisierten Kompass und einem roten, sechseckiger Stern auf dem weißen Streifen – Symbolik: Kompass = „Bonaireaner“ bekannt als gute Seeleute und Fischer, gelbe und dunkelblaue Dreiecke = Gleichheit aller Menschen aus allen Teilen der Welt, sechseckiger Stern = sechs ursprüngliche Wohngebiete auf Bonaire: Kralendijk, Nikiboko, Tera Còrá, Antriol, Nòrt di Saliña und Rincon, Rot = Blut und Überlebensfähigkeit der „Bonaireaner“, Gelb = Sonne und Blumen, u. a. die Kibrahacha, die einmal im Jahr
Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Bonaire
Wappen: Bonaire

Wappen: 1986 offiziell für das Inselgebiet Bonaire innerhalb des Verbundes der Niederländischen Antillen, 2010 offiziell übernommen für die Besondere Gemeinde Bonaire – Bezeichnung: Wappen von Bonaire (wapen van Bonaire/eskudo di Boneiru) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Vollwappen: gekrönter blauer Schild mit goldenem Schiffsruder hinter einem silbernen Mittelschild mit schwarzem Kompassring und rotem, sechszackigen Stern – Blasonierung: niederländisch: in azuur een stuurrad van goud; in een hartschild van zilver een ster van keel, omsloten door een kompasring van sabel, het schild gedekt met een gouden kroon van vijf bladeren – Symbolik: Blau = Meer, goldenes Schiffsruder = „bonaireanische“ Seeleute, die die Ozeane besegeln, schwarzer Kompass = „Bonaireaner“ sind bekannt als gute Seeleute und Fischer, sechszackiger Stern = ehemals sechs Bezirke Bonaires: Kralendijk, Nikiboko, Tera Cora (Tera Kòrá),

Weiterlesen ...