Steckbrief

Montserrat [ˌmɔnsɛrˈrɑt]

 

Fläche: 102,3 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2011) 4.922 Einwohner
Offizieller Hauptort: Plymouth auf Montserrat, wurde 1997 zerstört
De facto- und provisorischer Hauptort: Brades auf Montserrat
Neuer geplanter Hauptort: in der Little Bay und Carr’s Bay, soll auf Wunsch der „Montserratianer“ nach Prinzessin Diana „Port Diana“ genannt werden
Amtssprache: Englisch (eng)
Währung: 1 Ostkaribischer Dollar (XCD/951) = 100 Cents
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang.

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Montserrat [ˌmɒntsəˈræt] bzw. [ˈmɒntsəræt] (englisch) – Mons’rat, Monstrat, Montserrat, Montsrat [ˌmɒntsəˈræt], Strat bzw. The Rock („montserrat-kreolisch“) – Montserrat (französisch) – Montserrat (spanisch) – मॉण्टसेराट (hindi) – 蒙 塞 拉 特 (chinesisch) – مونتسرات (arabisch) – Alliouagana (karaibisch = „Land der stacheligen Büsche“, Sprache der Ureinwohner) ■ Offiziell: Montserrat – Montserrat (englisch) – Mons’rat, Monstrat, Montserrat, Montsrat [ˌmɒntsəˈræt], Strat bzw. The Rock („montserrat-kreolisch“) ■ Etymologie: von dem italienischen Seefahrer Christopher KOLUMBUS (Cristoforo COLOMBO) 1493 nach dem spanischen Kloster Santa Maria de Montserrate benannt, spanisch „monte serrate“ = „zersägter Berg“

Geografische Lage

Geografische Lage: 16° 45′ ‘, 62° 12′ ‘ – Mittelamerika, Westindien bzw. Karibik, Kleine Antillen, Inseln über dem Winde, Leeward-Inseln, zwischen Antigua und Barbuda 🇦🇬, Guadeloupe 🇬🇵 (Frankreich 🇫🇷) sowie Saint Kitts und Nevis 🇰🇳

Fläche

Fläche: 102,3 km² – bestehend aus: Montserrat mit Klein Redonda (Little Redonda) sowie Statuen-Felsen (Statue Rock) – n. and. Ang. 84 km²; 98 km²; 100 km²; 102 km²; 103 km² bzw. 106 km² – EEZ: 7.582 km²

Maximale Erhebung

Bild: Soufrière Hills- bzw. Soufriere Hills-Vulkan auf Montserrat

Maximale Erhebung: aktiver Vulkan: Soufrière Hills- bzw. Soufriere Hills-Vulkan (Soufrière Hills Volcano bzw. Soufriere Hills Volcano) (derzeit ca. 1.050m) auf Montserrat – aufgrund der vulkanischen Aktivität seit 1995 (Wachstum und anschließender Kollaps von Lavadomen) variiert die Höhe des Berges seitdem beträchtlich zwischen 915 m (Gipfel des Chances Peak) und 1150 m (Höhe des Lavadoms vor dem Ausbruch von 2010)[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Mutterland

Flagge: Mutterland Vereinigtes Königreich
Wappen: Mutterland Vereinigtes Königreich

Mutterland:Vereinigtes Königreich (von Großbritannien und Nordirland) 🇬🇧 [United Kingdom (of Great Britain and Northern Ireland) (UK)]

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Verantwortliche mutterländische Institution

Bild: Hauptgebäude des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung

Verantwortliche mutterländische Institution: Abteilung für Überseeterritorien des britischen Ministeriums für Äußeres, Commonwealth und Entwicklung [Overseas Territories Directorate (OTD), Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO)] in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Selbstverwaltungsorgan

Flagge: Montserrat
Flagge: Montserrat

Selbstverwaltungsorgan: Regierung von Montserrat [Government of Montserrat (GoM)] im Regierungshauptquartier (Government Headquarters) in Brades (Brades Estates)

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Offizieller Hauptort

Bild: zerstörtes und verlassenes Plymouth (Plymouth bzw. „The Town“) auf Montserrat

Offizieller Hauptort: Plymouth [ˈplɪməθ] Plymouth (Plymouth bzw. „The Town“)[1] auf Montserrat – wurde 1997 durch einen Vulkanausbruch komplett zerstört

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

De facto- und provisorischer Hauptort

Bild: Brades (Brades Estates) auf Montserrat

De facto- und provisorischer Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Brades (Brades Estates) [breɪds] bzw. [breɪds ɪˈsteɪts] auf Montserrat

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Neuer geplanter Hauptort

Bild: Little Bay (in Bau, 2019) auf Montserrat

Neuer geplanter Hauptort: in der Little Bay und Carr’s Bay, soll auf Wunsch der „Montserratianer“ nach Prinzessin Diana „Port Diana“ [pɔrt daɪˈænə] genannt werden[1], bis dato wurde jedoch noch kein offizieller Name bekannt gegeben[2], bisheriger Projekttitel ist „Neue Hauptstadt und Verwaltungszentrum“ (New Capital Town and Administrative Centre)[3], die Fertigstellung war für 2017 geplant[4]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Staatsoberhaupt

Königliche Standarte: Ihre Majestät, die Königin/der König des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland
Badge: Haus Windsor
Portraitfoto: Ihre Majestät, der König des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland, bzw. König Charles III.
Bild: Buckingham-Palast

Staatsoberhaupt: nicht-ansässige Ihre Majestät, der König des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland 🇬🇧 (His Majesty The King of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland) bzw. König Charles III. (King Charles III), seit 2022-09-08 auf Lebenszeit, im Buckingham-Palast (Buckingham Palace) in London, Vereinigtes Königreich 🇬🇧[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

  • Königliche Standarte: Ihre Majestät, die Königin/der König des
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Offizieller mutterländischer Repräsentant vor Ort

Flagge: britische/r Gouverneur/in von Montserrat
Bild: Residenz des Gouverneurs auf Montserrat

Offizieller mutterländischer Repräsentant vor Ort: ernannte/r britische/r Gouverneur/in von Montserrat (Governor of Montserrat) im Büro des Gouverneurs (Governor’s Office Brades) in Brades (Brades Estates)[1], residiert im Regierungsgebäude (Governor’s Residence bzw. Government House) in Woodlands

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Regierungschef

Regierungschef: gewählter „montserratianischer“ Premierminister und Minister für Finanzen und Wirtschaftsmanagement (Premier and Minister of Finance and Economic Management), Jospeh E. (Easton TAYLOR-)FARRELL [Bewegung für Wandel und Wohlstand [Movement for Change and Prosperity (MCAP)]], seit 2019-11-19, im Büro des Premierministers (Office of the Premier) im im Regierungshauptquartier (Government Headquarters) in Brades (Brades Estates)[1]
Weiterlesen ...

Kabinett

Kabinett: 6-köpfiges Kabinett (Cabinet bzw. Montserrat Cabinet): Premier (Premier) und 3 Minister (Ministers) sowie 2 ex officio-Mitglieder [Generalstaatsanwalt bzw. Generalstaatsanwältin (Attorney-General) und Finanzminister/in (Financial Secretary)][1]

Weiterlesen ...

Parlament

Parlament: Gesetzgebende Versammlung von Montserrat (Montserrat Legislative Assembly bzw. Legislative Assembly) in Brades (Brades Estates) –

Wahlkreise: 6 Wahlkreise (divisions): Wahlkreis 1 (Division 1: Salem, Friths, Glebe, Flemmings, Isles Bay, Old Town, Olveston); Wahlkreis 2 (Division 2: Woodlands, Cheapend, Palm Loop, St. Peter’s‘ Forgarthy, Virgin Islands, Providence, Jones Hill); Wahlkreis 3 [Division 3: Cudjoe Head, Baker Hill, Cavalla Hill, Nixons, Banks, Brades (Brades Estates), Shinn Lands, Man Jack]; Wahlkreis 4 (Division 4: Carrs Bay, Little Bay, Davy Hill, Sweeney’s‘ Old Norwood, Geralds, Drummonds, Rendezvous); Wahlkreis 5 (Division 5: St. John’s‘ Mongo Hill, Dick Hill, Judy Piece, Barzeys); Wahlkreis

Weiterlesen ...

Flaggen

Flagge: Montserrat
Flagge: Montserrat
Flagge: Vereinigtes Königreich
Flagge: Vereinigtes Königreich
Flaggen (): Bürgerliche Flagge, Dienstflagge an Land und zur See (): 1960 offiziell, jedoch ohne offizielle Bewilligung durch die britische Königin, basiert auf dem königlich bewilligten Wappen (Royal Warrant) der Leeward-Inseln von 1909 , 1999 Design modifiziert: auf Anweisung des für Flaggen zuständigen britischen Verteidigungsministeriums [Ministry of Defence (MOD)] größere Darstellung des Flaggenbadges auf der Flugseite (ohne weiße Scheibe) – Bezeichnung: Offizielle von Montserrat (Official Flag of Montserrat) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbiges
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Wappen

Wappen: Montserrat
Wappen: Montserrat
Wappen: Leeward-Inseln 1909-1956/1958
Wappen: Leeward-Inseln 1909-1956/1958

Wappen: 1909 Wappen der Leeward-Inseln inklusive Wappen von Montserrat von der britischen Königin bewilligt (Royal Warrant) – Bezeichnung: Offizielle Frau und die Harfe (Official Lady and the Harp) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: blauer, schwarz gebordeter Schild mit erhöhtem, roten Schildfuß sowie feldübergreifende barfüssige Frau in grünem Gewand, eine goldene Harfe haltend und an ein schwarzes Kreuz gelehnt – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: Frau = Erin, Personifikation Irlands, irischer Ursprung eines Großteils der europäischstämmigen Bevölkerung auf Montserrat, Grün = Nationalfarbe Irlands, goldene Harfe = Nationalsymbol der Republik Irland, schwarzes Kreuz = katholischer

Weiterlesen ...

Hymne

Motherland | Government of Montserrat | All Right Reserved

Hymne: 1992 erfolgloser Wettbewerb, 2013 erneuter Wettbewerb, 2013 offiziell von der Gesetzgebenden Versammlung bewilligt – Bezeichnung: Territorialer Song von Montserrat (Territorial Song of Montserrat) – Titel: Mutterland (Motherland) – Texter: Sir Howard A. FERGUS – Komponist: Dr. J. A. George IRISH – Sprache: Englisch (eng) – Anzahl der Strophen: 4 bzw. 5 Strophen (daher in grau) – Liedtext: 2 Versionen (s. u.) – Notenblatt: (s. o.)[1]

 

Motherland (leicht abgewandelte, aber verwendete Version)
1. Oh Montserrat, dear Motherland
Your children

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Feiertag

Feiertag: Montserrat

Feiertag: Jahr der Einführung: k. Ang. – Datum: 17. März – Bezeichnung: Tag des Heiligen Patrick (Saint Patrick’s Day) – Anlass: missglückter Sklavenaufstand auf Montserrat 1768[1]

zweiwöchige Feierlichkeiten um den Tag des Heiligen Patrick: Saint Patrick’s-Festival (Saint Patrick’s Festival)[2]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1984 – Bezeichnung: 1 Ostkaribischer Dollar (East Caribbean dollar bzw. EC dollar) – Unterteilung: 100 Cents (cents) – ISO-4217-Code: XCD bzw. 951 – Abkürzung: $ bzw. EC$ – Stückelung der Banknoten:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Demonym, Indigene Ethnie und Adjektiv

Demonym: „Montserratianer“ (Monserratians/Monstratians bzw. Stratians) ■ Indigene Ethnie: quasi-indigene „Montserratianer“ (Monserratians/Monstratians bzw. Stratians), Afrikaner bzw. Schwarze ■ Adjektiv: „montserratianisch“ (Montserratian/Monstratian bzw. Stratian)

Währung

Banknoten: Ostkaribische Dollar
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 Ostkaribischer Dollar (XCD/951) = 100 Cents (cents) – Gemeinschaftswährung: Währung der Ostkaribischen Währungsunion Anguilla 🇦🇮, Antigua und Barbuda 🇦🇬, Dominica 🇩🇲, Grenada 🇬🇩, Montserrat 🇲🇸, Saint Kitts und Nevis 🇰🇳, Saint Lucia 🇱🇨 sowie Saint Vincent und die Grenadinen 🇻🇨 – Details: s. Banknoten und Münzen – Wechselkurs: fester Umrechnungskurs, fix an US-Dollar gebunden: 1 USD = 2,70 XCD

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪

Bild: Reisepass

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪: Reisepass oder Vorläufiger Reisepass – Reisedokumente müssen mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein – für touristische Einreisen bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen kein Visum erforderlich – Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets erforderlich[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Zuständige deutsche Vertretung in der Region 🇩🇪

Plakette: Deutsche Botschaft

Zuständige deutsche Vertretung in der Region 🇩🇪: Generalkonsul der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland (Embassy of the Federal Republic of Germany) in Port-of-Spain, Trinidad und Tobago 🇹🇹[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Bildquelle/n:

Organisationen und Zusammenschlüsse

Organisationen und Zusammenschlüsse: u. a. CACAC – CARICAD – CARICOM und CSME – CARIFORUM Beobachter – CDB – CDCC assoziiert – CGF – Commonwealth of Nations als Überseegebiet des Mitgliedslandes Vereinigtes Königreich 🇬🇧 – CPA – CTO – ECCU bzw. ECCB – ECLAC/CEPAL bzw. UNECLAC assoziiert – IARU – IMF – INTERPOL – IFRC autonome Abteilung innerhalb des British Red Cross – MCMAATM unterstützt – OECS – Overseas Territories JMC – UKOTA – UKOTCF – UPU (gemeinsame Mitgliedschaft der britischen Überseeterritorien Anguilla 🇦🇮, Ascension 🇦🇨, Bermuda 🇧🇲, Britische Jungfern-Inseln 🇻🇬, Britisches Territorium im Indischen Ozean

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Postleitzahlen

Postleitzahlen: „montserratianische“ Postleitzahlen MSR 1110 bis MSR 1350

genaue Destinationen: MSR1110 (Postfächer) – Little Bay, MSR 1120 – Davy Hill, MSR 1210 (inklusive Carrs Bay, Davy Hill, Lower Sweeney’s) – St Johns, MSR1230 (inklusive Upper Sweeney’s, Gerald’s, Gerald’s Bottom, Drummonds, Judy Piece, Dick Hill, Mongo Hill, Collins Ghaut, Barzeys, Underwood) – Lookout, MSR1250 – Cudjoe Head, MSR 1310 [inklusive Nixons, Banks, Shinnlands, Brades (Brades Estates), Manjack, Baker Hill, Saltspring, DC Fenton Heights, Cavalla Hill] – St Peters, MSR 1330 (inklusive Woodlands, Palm Loop, Cheap End, Virgin Islands, Jones Hill, Mars Hill, Lawyers Mountain, Forgathy Hill) –

Weiterlesen ...

Vulkanausbruch

Bild: vom Vulkanausbruch zerstörter Südteil der Insel Montserrat
Karte: Montserrat mit ausgewiesenem Sperrgebiet im Südteil der Insel

Vulkanausbruch: 1997 Evakuierung eines Großteil der Inselbevölkerung wegen des Vulkanausbruchs des Chances Peak auf benachbarte Inseln und in der Vereinigte Königreich, dadurch großer Bevölkerungsverlust – Südteil der Insel noch immer Sperrgebiet wegen möglicher neuer Erruptionen

Bildquelle/n:

Bildquelle/n: