Steckbrief

Saint-Pierre und Miquelon [ˌsɛ̃piːˈɛər], [ˌmɪkˈlɔ̃] [Kurzform: St. Pierre und Miquelon]

 

Fläche: 242 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2014) 6.274 Einwohner
Hauptort: Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre[1]) auf der Saint-Pierre-Insel
Amtssprache: Französisch (fra)
Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent (cents)
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet

Weiterlesen ...

Landesname und Etymologie

Landesname: Saint-Pierre-et-Miquelon [sɛ̃ pjɛʁ e mikˈlɔ̃] (m/sg) (französisch) – Saint-Pierre-et-Miquelon bzw. Saint-Pierre ha Miquelon (bretonisch) – Saint-Pièrre et Miquelon (normannisch) – Saint-Pierre eta Miquelon bzw. Mikelune (baskisch) – Saint Pierre and Miquelon [ˌseɪnt piːˈɛər ænd ˌmɪkəˈlɒn] (englisch) ■ Amtliche Langform: Gebietskörperschaft von Saint-Pierre und Miquelon – Collectivité Territoriale de Saint-Pierre-et-Miquelon (französisch) ■ Etymologie: Saint-Pierre: von Jacques CARTIER 1520 nach Petrus (französisch „Pierre“), dem Schutzpatron der Fischer, benannt – Miquelon: 1579 aufgrund der Häufigkeit dieses Namens unter den baskischen Fischern benannt, baskisch „Micquetõ“ bzw. „Micquelle“ = „Michael“, entwickelte sich über „Miclon“, „Micklon“ zu „Miquelon“

Geografische Lage

Geografische Lage: 46º 50′ N, 56º 20′ W – Nordamerika, Nordatlantik, Cabot-Straße, zwischen den Provinzen Neufundland und Nova Scotia (beide Kanada 🇨🇦), südlich von der Neufundland-Insel

Fläche

Karte: Saint-Pierre-Insel
Karte: Miquelon-Insel

Fläche: 242 km² – bestehend aus: Miquelon-Insel (Île Miquelon) 201 km² [Cerfs, Langlade bzw. Petite Miquelon 91 km² und Grande Miquelon bzw. Miquelon 110 km²]; Saint-Pierre-Insel (Île Saint-Pierre) 25 km² mit Grand Colombier 0,5 km² (0,4 km²); Marins-Insel (Île aux Marins) 0,5 km²; Petit Colombier; Pigeons-Insel (Île aux Pigeons) 0,04 km²; Vainqueurs-Insel (Île aux Vainqueurs) 0,1 km² und u. v. a. kleine Inseln – EEZ: 12.334 km²

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: 2 Gemeinden (communes): Miquelon-Langlade 216 km² [Hauptort: Miquelon-Stadt (Miquelon)]; Saint-Pierre 26 km² [Hauptort: Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre]

Verantwortliche mutterländische Institution

Logo: französisches Ministerium für Überseegebiete

Verantwortliche mutterländische Institution: Generaldirektion für Überseegebiete des französischen Ministeriums für Überseegebiete [Direction générale des outre-mer (DGOM), Ministère des outre-mer (MOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – Eurozone, Euroraum bzw. Euro-Währungsgebiet (euro area bzw. euro zone/Zone euro) 💶, da Währungsvereinbarung über die Verwendung des Euro[5] und einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][6] – Mitglied im Verband der Überseeischen

Weiterlesen ...

Selbstverwaltungsorgan

Logo: Territoriale Gebietskörperschaft von Saint-Pierre und Miquelon
Bild: Haus des Territoriums in Saint-Pierre-Stadt

Selbstverwaltungsorgan: Territoriale Gebietskörperschaft Saint-Pierre und Miquelon (Collectivité territoriale de Saint-Pierre-et-Miquelon) im Haus des Territoriums (Hôtel du Territoire) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)

Hauptort

Logo: Saint-Pierre-Stadt
Bild: Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre) auf der Saint-Pierre-Insel
Karte: Saint-Pierre-Stadt auf der Saint-Pierre-Insel

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre) [ˌsɛ̃piːˈɛər] auf der Saint-Pierre-Insel

Staatsoberhaupt

Standarte: Frankreich
Portraitfoto: französischer Präsident Emmanuel MACRON
Bild: Élysée-Palast

Staatsoberhaupt: gewählter, nicht-ansässiger französischer Präsident (Président) Emmanuel MACRON [Die Republik in Bewegung [La République en Marche! (LREM, LRM bzw. REM)], ehemals Bewegung „Vorwärts“ [En Mache! (EM! bzw. EM)]], seit 2017-05-14, im Élysée-Palast (Palais de l’Élysée) in Paris, Frankreich 🇫🇷[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Offizieller mutterländischer Repräsentant vor Ort

Bild: Präfektur von Saint-Pierre und Miquelon
Bild: Präfektenresidenz (Résidence préfectorale) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)

Offizieller mutterländischer Repräsentant vor Ort: ernannte/r französische/r Präfekt/in von Saint-Pierre und Miquelon (Préfet de Saint-Pierre-et-Miquelon) in der Präfektur (Préfecture de Saint-Pierre-et-Miquelon), residiert in der Präfektenresidenz (Résidence préfectorale) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Regierungschef

Portraitfoto: „saint-pierresisch-miquelonesischer“ Präsident des Territorialrates, Bernard BRIAND
Bild: Haus des Territoriums in Saint-Pierre-Stadt

Regierungschef: gewählter „saint-pierresisch-miquelonesischer“ Präsident des Territorialrates (Président du Conseil territorial de Saint-Pierre-et-Miquelon), Bernard BRIAND [Partei „Archipel morgen“ [Archipel demain (AD)]], seit 2020-10-13, im Haus des Territoriums (Hôtel du Territoire) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)[1]

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Parlament

Logo: Territoriale Gebietskörperschaft von Saint-Pierre und Miquelon
Bild: Haus des Territoriums in Saint-Pierre-Stadt

Parlament: Territorialrat von Saint-Pierre und Miquelon bzw. Territorialversammlung von Saint-Pierre und Miquelon (Conseil territorial de Saint-Pierre-et-Miquelon bzw. Assemblée territoriale de Saint-Pierre-et-Miquelon) im Haus des Territoriums (Hôtel du Territoire) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre) –

Wahlkreise: 2 Wahlkreise (sections): Wahlkreis Miquelon-Langlade (Section de Miquelon-Langlade); Wahlkreis Saint-Pierre (Section de Saint-Pierre) –

Zusammensetzung: 19 Territorialratsmitglieder (conseillers territoriaux) [Saint-Pierre 15, Miquelon 4] –

Legislaturperiode: Wahl alle 5 Jahre[1]

Weiterlesen ...

Oberstes Gericht und Berufungsgericht

Bild: Justizpalast in Saint-Pierre (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)

Oberstes Gericht: Oberstes Gericht Saint-Pierre und Miquelon [Tribunal de Première Instance (TPI) de Saint-Pierre-et-Miquelon] im Justizpalast (Palais de la Justice) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)[1]Berufungsgericht: Berufungsgericht Saint-Pierre [Tribunal Supérieur d’Appel (TSA)] im Justizpalast (Palais de la Justice) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre)[2]

Weiterlesen ...

Flagge

Flagge: Saint-Pierre und Miquelon
Flagge: Saint-Pierre und Miquelon
Flagge (): Bürgerliche Flagge (): 1982 inoffiziell, Wappen des Baskenlandes wurde später durch die Flagge des Baskenlandes ersetzt – Bezeichnung: Flagge von Saint-Pierre und Miquelon (Drapeau de Saint-Pierre-et-Miquelon) – Designer: André PATUREL – Beschreibung: Wappenflagge: einfarbig hellblaues Tuch mit goldenem Schiff auf welligem Wasser auf der Flugseite sowie einem vertikalen Streifen am Liek mit der Flagge des Baskenlandes, dem Wappenflagge der Bretagne und dem Wappenflagge der Normandie – Symbolik: Schiff = Grande Hermine, Schiff des Entdeckers Jacques CARTIER, der die Inseln am
Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Wappen

Wappen: o. J. inoffiziell – Bezeichnung: Wappen von Saint-Pierre und Miquelon (Armoiries de Saint-Pierre-et-Miquelon) – Designer: Léon JONER – Beschreibung: geteilter und oben im vergrößerten Schildhaupt zweimal gespaltener auf zwei gekreuzten Ankern liegender Schild, im blauen Schild eine goldenes Schiff mit drei Masten und goldenen geblähten Segeln, die goldenen Wimpel auf den Masten und die goldene Heckflagge wehen nach rechts, das Schildhaupt zeigt mittig gestreutes Hermelin in Weiß, das rechts in Rot ein schragengelegtes grünes Kreuz, über dem ein weißes liegt, links in Rot zwei pfahlgestellte, laufende goldene leopardierende

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Feiertag

Feiertag: Saint-Pierre und Miquelon

Feiertag: k. Ang. –

inoffizieller Feiertag: Datum: 24. Dezember – Bezeichnung: k. Ang. – Anlass: Eroberung des vom französischen Vichy-Regime kontrollierten Saint-Pierre und Miquelon durch das freie Frankreich 1941 (Ralliement de Saint-Pierre-et-Miquelon à la France libre)[1]

Weiterlesen ...

Demonym, Indigene Ethnie und Adjektiv

Demonym: „Saint-Pierresen und Miquelonesen“ (Saint-Pierrais-et-Miquelonnais; Vorschlag: Pétromiquelonnais[1]) –

umfassende Bezeichnung für die Bewohner der französischen Überseeterritorien und Überseeischen Gebietskörperschaften Französisch-Polynesien 🇵🇫, Neukaledonien 🇳🇨, Saint-Barthélemy 🇧🇱, Saint-Martin, Saint-Pierre und Miquelon 🇵🇲 sowie Wallis und Futuna 🇼🇫: „TOMianer“ bzw. „Tomianer“ (TOMiens bzw. Tomiens) –

umfassende Bezeichnung für die Bewohner aller französischen Überseegebiete (Französisch-Guyana 🇬🇫, Französisch-Polynesien 🇵🇫, Guadeloupe 🇬🇵, Martinique 🇲🇶, Mayotte 🇾🇹, Neukaledonien 🇳🇨, Réunion 🇷🇪, Saint-Barthélemy 🇧🇱, Saint-Martin, Saint-Pierre und Miquelon 🇵🇲 sowie Wallis und Futuna 🇼🇫): „DOM-TOMianer“ bzw. „Dom-Tomianer“ (DOM-TOMiens bzw. Dom-Tomiens)

Weiterlesen ...

Bisherige Statusreferenden

Bisherige Statusreferenden: 1958 98,06% für und 1,94% gegen neue französische Verfassung und somit für die Beibehaltung des Status quo als französisches Überseegebiet (Wahlbeteiligung: 92,72%)[1]

1976 8,40% für, 62,60% erzwungen für (oui constraint et forcé) und 29,00% gegen die Umwandlung in ein französisches Département (Wahlbeteiligung: 42,00%), Allgemeiner Rat spricht sich gegen die Umwandlung aus, aber die französische Nationalversammlung setzt sich darüber hinweg[2]

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: Euro

Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent – Gemeinschaftswährung: Währung der Europäischen Währungsunion, Eurozone bzw. der Länder der Eurogruppe 🇪🇺: Belgien 🇧🇪, Deutschland 🇩🇪, Estland 🇪🇪, Finnland 🇫🇮, Frankreich 🇫🇷 inklusive der Überseegebiete Französisch-Guyana 🇬🇫, Französische Süd- und Antarktisgebiete 🇹🇫, Guadeloupe 🇬🇵, Martinique 🇲🇶, Mayotte 🇾🇹, Réunion 🇷🇪 und Saint-Martin, Griechenland 🇬🇷, Irland 🇮🇪, Italien 🇮🇹, Lettland 🇱🇻, Litauen 🇱🇹, Luxemburg 🇱🇺, Malta 🇲🇹, Niederlande 🇳🇱, Österreich 🇦🇹, Portugal 🇵🇹, Slowakei 🇸🇰, Slowenien 🇸🇮, Spanien 🇪🇸 und Zypern 🇨🇾 inklusive der Souveränen Militärbasen Akrotiri und Dhekelia; zudem Währungsvereinbarungen mit den Mikrostaaten Andorra 🇦🇩, Monaco 🇲🇨, San

Weiterlesen ...

Tourismusorganisation

Logo: Tourismusorganisation von Saint-Pierre und Miquelon
Bild: Touristeninformationsbüro von Saint-Pierre und Miquelon
Bild: Touristeninformationsbüro in Miquelon-Stadt (Miquelon)

Tourismusorganisation: Tourismusorganisation von Saint-Pierre und Miquelon [Tourisme Saint-Pierre-et-Miquelon (Tourisme SPM)] mit Touristeninformationsbüros (Centres d’information touristique) in Saint-Pierre-Stadt (Saint-Pierre bzw. Ville de Saint-Pierre) und in Miquelon-Stadt (Miquelon)

Bildquelle/n:

Weiterlesen ...

Bildquelle/n: