Steckbrief

Souveräne Militärbasen Akrotiri und Dhekelia [akrɔ’tiri], [ðe’kelja]

 

Fläche: 254 km²
Bevölkerungszahl: temporäre Bevölkerung (SBA residents) – (F 2016) 5.505 Einwohner
Hauptquartier der Militäreinrichtungen: Episkopi Cantonment (Akrotiri) bzw. Episkopi auf Zypern 🇨🇾
Sitz des Verwalters: South Pamali (Akrotiri) auf Zypern 🇨🇾
Sitze des Obersten Gerichts: Episkopi und Dhekelia auf Zypern 🇨🇾
Militäreinrichtungen: Heeresstützpunkt Ayios Nikolaos (Ayios Nikolaos Garrison, Ayios Nikolaos Station bzw. „Ay Nik“), Heeresstützpunkt Dhekelia (Dhekelia Garrison, Dhekelia Cantonment bzw. „DHK“), Heeresstützpunkt Episkopi Cantonment (Episkopi Cantonment, Episkopi Garrison, Episkopi Camp bzw. „Epi“), Luftwaffenstützpunkt Akrotiri [Royal Air Force (RAF) Akrotiri bzw. “Aki”] sowie Aklimatisierungszentrum (decompression camp): Bloodhound Camp (BHC)
Einzige Siedlungen: Wohngebiete auf den Militärstützpunkten, u. a. Akrotiri House, Albion Street, Alexandra Hill, Andrew Way, Annes Crescent, Barnet Road, Charles Street, Cornwall Avenue, Duke Street, Duxford Square, Harding Avenue, Hawker Drive, Hornchurch Close, Horsley Road, Humphrey Road, Kenley Crescent, Kings Road, Lowe Avenue, Lowe Crescent, Manning Avenue, Patch Crescent, Phillip Road, Princes Street, Queen Street, Tangmere Court, Verity Close und Worral Avenue [alle Akrotiri (WSBA)] –
Alexander Barracks, Belmont Village, Blenheim Village, Byron Heights, Cambrai Crescent, Ladysmith Lane, Lumley Road, Mercer Close, Minden Village, Mount Pleasant, Nightingale Barracks (innerhalb der Dhekelia Garrison) und Perth Village [alle Dhekelia (ESBA)] –
Biggin Hill, Eldorado, Gibraltar, Kensington, Lionheart, North Paramali, Peel Park und South Paramali sowie Akrotiri Village/Akrotiri Strip [alle Episkopi (WSBA)] –
Alexander Court, Cape Estate und Seaforth Estate, Baghdad Blocks, Blue Blocks, Cairo Blocks und Green Blocks [alle Ayios Nikolaos (ESBA)]
Amtssprache: Englisch (eng)
Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent
Verhältnis zur EU 🇪🇺: k. Ang. (Verhandlungen über Konditionen des Brexit laufen)

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Sovereign Base Areas (SBA) of Akrotiri [ˌækroʊˈtɪəri] and Dhekelia bzw. Akrotiri and Dhekelia (Western and Eastern) Sovereign Base Areas („The bases”[1]) (englisch) – Περιοχές Κυρίαρχων Βάσεων Ακρωτηρίου και Δεκέλειας bzw. Ακρωτήρι e Δεκέλεια [Perioches Kyriarchon Vaseon Akrotiriou kai Dhekeleias] (griechisch) – Akrotiri ve Dikelya İngiliz Üsleri bzw. Ağrotur ve Dikelya (türkisch) ■ Offiziell: Souveräne Militärbasen Akrotiri und Dhekelia – Sovereign Base Areas of Akrotiri and Dhekelia (englisch) ■ Etymologie: k. Ang.

Weiterlesen ...

Geografische Lage

Geografische Lage: Akrotiri: 34° 37′ N, 32° 58′ E; Südosteuropa, Mittelmeer, Zypern 🇨🇾, südwestlich von Limassol –

Dhekelia: 34° 59′ N, 33° 45′ E; Südosteuropa, Mittelmeer, Zypern 🇨🇾, nordöstlich von Larnaka, zwischen dem griechischen und dem türkischen Teil Zyperns

Grenzen

Landesgrenzen: 156 km insgesamt, davon Akrotiri 48 km zur Republik Zypern 🇨🇾 sowie Dhekelia 108 km zur Republik Zypern 🇨🇾, der international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern sowie zur demilitarisierten UN-Pufferzone (United Nations Buffer Zone in Cyprus/Πράσινη Γραμμή/Yeşil Hat) bzw. Grünie Linie (Green Line) 🇺🇳[1] – offene Grenzen mit diversen Grenzüberquerungen zur Republik Zypern 🇨🇾, u. a. in Akrotiri (Ακρωτήρι/Ağrotur) bzw. Westlichen Souveränen Militärbasis [Western Sovereign Base Area (WSBA)] in 11 Dörfern: Asomatos (Ασώματος), Avdimou (Αυδήμου/Evdim bzw. Düzkaya), Episkopi (Επισκοπή/Episkopi), Erimi (Ερήμη), Kato Polemidia (Πολεμίδια/Aşağı Binatlı), Kolossi (Κολόσσι), Paramali (Παραμάλι), Sotira (Σωτήρα), Trachoni (Τραχώνι), Tserkezoi (Τσερκέζοι bzw. Τσερκέζ Τσιφλίκ/Çerkez bzw. Çerkez Çiftliği) und Ypsonas (Ύψωνας) – in Dhekelia (Δεκέλεια/Dikelya) bzw. Östlichen Souveränen Militärbasis [Eastern Sovereign Base Area (ESBA)] in 10 Dörfern: Avgorou (Αυγόρου), Ayios Nikolaos (Güvercinlik), Dasaki Achnas (Δασάκι Αχνας), Deryneia (Δερύνεια), Dhekelia (Δεκέλεια), Frenaros (Φρέναρος) mit Vrysoules (Βρυσούλλες), Ormideia bzw. Ormidhia (Ορμήδεια), Pyla (Πύλα/Pile), Xylofagou (Ξυλοφάγου) und Xylotymvou (Ξυλοτύμπου) bzw. Xylotymbou (Ξυλοτύμβου) –

geschlossene Grenze zur international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern mit 2 ganzjährig personalbesetzten Grenzübergängen, so genannten Checkpoints: “Black Knight” bzw. Famagusta Border Crossing (Gazimağusa Sınır Kapısı): von Strovilia/Akyar in Ayios Nikolaos, Souveräne Militärbasis Dhekelia nach Famagusta (Αμμόχωστος bzw. Ammóchostos/Gazimağusa), Türkische Republik Nordzypern und in Pergamos (Πέργαμoς/Beyarmudu)[2]Küstenlänge: 83,8 km, davon Akrotiri 56,3 km und Dhekelia 27,5 km[3]

Weiterlesen ...

Fläche

Fläche: 254 km² – bestehend aus: Östliche Souveräne Militärbasis Dhekelia [Eastern Sovereign Base Area (ESBA)] 130,8km² inklusive Exklave um das Dorf Agios Nicolaos (Άγιος Νικόλαος/Agios Nikolaos İstasyonu)[1], jedoch exklusive der griechisch-zypriotischen Exklaven Ormideia bzw. Ormidhia (Ορμήδεια) und Xylotymvou (Ξυλοτύμπου) bzw. Xylotymbou (Ξυλοτύμβου) sowie das [Dhekelia Power Station (ΑΗΚ Δεκέλιας bzw. Ηλεκτροπαραγωγός Σταθμός Δεκέλειας)][2] – Westliche Souveräne Militärbasis Akrotiri [Western Sovereign Base Area (WSBA)] 123 km² – 60% des Territoriums ist in Privatbesitz und wird intensiv bestellt, 20% sind in Besitz des britischen Ministeriums für Verteidigung und 20% ist SBA-Kronbesitz [wie z. B. Wälder, Straßen, Flüsse, Akrotiri-Salzsee (7%)][3] – Fläche der ESBA erstreckt sich teilweise oder komplett über bewohnte und unbewohnte Flächen zypriotischer Siedlungen: teilweise über bewohnte Teile von Akheritou bzw. Acheritou (Αχερίτου/Güvercinlik), Ormidhia/ Ormideia (Ορμήδεια), Pergamos (Πέργαμoς/Beyarmudu), Xylophagou bzw. Xylofagou (Ξυλοφάγου) und Xylotymbou (Ξυλοτύμβου)]; komplett über bewohnte Teile von Akna (Άχνα/Duzce); teilweise über unbewohnte Teile von Avgorou (Αυγόρου), Dherynia (Δερύνεια/ Derinya), Frenaros (Φρέναρος), Liopetri (Λιοπέτρι) und Pyla (Πύλα/ Pile); Lyssi (Λύση/Akdoğan) und Kondea bzw. Kontea (Κοντέα/ Türkmenköy) liegen auf türkisch kontrolliertem Gebiet[4] – Fläche der WSBA erstreckt sich teilweise oder komplett über bewohnte und unbewohnte Flächen zypriotischer Siedlungen: komplett über bewohnte Teile von Akrotiri (Ακρωτήρι/Ağrotur); teilweise über bewohnt Teile von Asomatos (Ασώματος), Erimi (Ερήμη), Kato Polemedia bzw. Kato Polemidhia (Κάτω Πολεμίδια), Kolossi (Κολόσσι), Paramali (Παραμάλι), Trachoni (Τραχώνι) und Ypsonas (Ύψωνας); teilweise über unbewohnte Teile von Cherkez/Tzerkezoi (Τσερκεζοι), Episkopi (Επισκοπή), Evdhimou bzw. Avdimou (Αυδήμου) und Sotira (Σωτήρα)[5] – n. and. Ang. 253,8 km² – EEZ: k. Ang., Fläche innerhalb der zypriotischen EEZ[6]

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: Euro

Währung: 1 Euro (EUR/978) = 100 Cent bzw. Euro-Cent – Gemeinschaftswährung: Währung der Europäischen Währungsunion, Eurozone bzw. der Länder der Eurogruppe 🇪🇺: Belgien 🇧🇪, Deutschland 🇩🇪, Estland 🇪🇪, Finnland 🇫🇮, Frankreich 🇫🇷 inklusive der Überseegebiete Französisch-Guyana 🇬🇫, Französische Süd- und Antarktisgebiete 🇹🇫, Guadeloupe 🇬🇵, Martinique 🇲🇶, Mayotte 🇾🇹, Réunion 🇷🇪 und Saint-Martin, Griechenland 🇬🇷, Irland 🇮🇪, Italien 🇮🇹, Lettland 🇱🇻, Litauen 🇱🇹, Luxemburg 🇱🇺, Malta 🇲🇹, Niederlande 🇳🇱, Österreich 🇦🇹, Portugal 🇵🇹, Slowakei 🇸🇰, Slowenien 🇸🇮, Spanien 🇪🇸 und Zypern 🇨🇾 inklusive der Souveränen Militärbasen Akrotiri und Dhekelia; zudem Währungsvereinbarungen mit den Mikrostaaten Andorra 🇦🇩, Monaco 🇲🇨, San Marino 🇸🇲 und Vatikanstadt 🇻🇦 sowie den französischen Überseegebieten Saint-Barthélemy 🇧🇱 und Saint-Pierre und Miquelon 🇵🇲; Passivnutzer Kosovo 🇽🇰 und Montenegro 🇲🇪 – Wechselkurs: frei konvertierbar[1]

Weiterlesen ...

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪

Bild: Reisepass

Reisedokumente für deutsche Staatsbürger 🇩🇪: k. Ang. – teilweise militärisches Sperrgebiet – keine Grenzkontrollen zwischen der Republik Zypern 🇨🇾 und den Souveränen Militärbasen Akrotiri und Dhekelia – für die Einreise nach Zypern 🇨🇾: Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Personalausweis und Vorläufiger Personalausweis – Reisedokumente für die Einreise nach Zypern 🇨🇾 müssen im Zeitpunkt der Einreise noch gültig sein[1]

Weiterlesen ...