Steckbrief

Wallis und Futuna [ˈwɔlɪs-]

 

Fläche: 274 km²
Bevölkerungszahl: (Z 2013) 12.197 Einwohner
Hauptort: Mata-Utu/MātāʻUtu bzw. Mata Utu (Mātā’Utu bw. Mata Utu)[1] auf Uvea
Amtssprachen: Französisch (fra) und „Wallisianisch“ bzw. „Uveanisch“ (wls)
Währung: 1 CFP-Franc (XPF/953) = 100 Centimes
Einführung des Euros möglich, sofern sich Französisch-Polynesien 🇵🇫, Neukaledonien 🇳🇨 sowie Wallis und Futuna 🇼🇫 einigen, Französisch-Polynesien hat bereits 2006 zugestimmt
Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet

Weiterlesen ...

Bildquelle/n:

Landesname und Etymologie

Landesname: Wallis-et-Futuna [wa.lis -] (m/sg) (französisch) – ʻUvea mo Futuna bzw. Uvea mo Futuna („wallisianisch“) – ʻUvea mo Futuna bzw. Uvea mo Futuna („futunianisch“ bzw. „futunisch“) ■ Amtliche Langform: Territorium von Wallis und Futuna – Territoire de Wallis-et-Futuna (französisch) – Telituale o ʻUvea mo Futuna bzw. Telituale o Uvea mo Futuna („wallisianisch“) – Telituale o ʻUvea mo Futuna bzw. Telituale o Uvea mo Futuna („futunianisch“ bzw. „futunisch“) ■ Etymologie: Wallis-Inseln: 1767 nach dem englischen Seefahrer Samuel WALLIS benannt – Futuna: Herkunft des Namens unbekannt

Geografische Lage

Geografische Lage: 13º 18′ S, 176º 12′ W – Ozeanien, Südpazifik, Polynesien, zwischen Fidschi 🇫🇯, der Niua-Gruppe (Tonga 🇹🇴), Samoa 🇼🇸 und Tuvalu 🇹🇻

Fläche

Fläche: 274 km² – bestehend aus: Horn-Inseln (Îles Horn/te motu o Futuna/le motu o Futuna) 115 km² [Alofi 51 km² (19 km²; 32 km²); Futuna 64 km² (83 km²)] und Wallis-Inseln (Îles Wallis/te motu o ʻUvea bzw. te motu o Uvea/le motu o ʻUvea bzw. le motu o Uvea) 159 km² [Uvea-Insel (Île Uvéa/ʻUvea bzw. Uvea) 60 km² (77,5 km²; 82 km²; 96 km²) mit den Inseln Faioa, Fenua Fu, Fungalei, Luaniva, Nukuaeta, Nukufotu, Nukuhifaha, Nukuhione, Nukuloa, Nukutapu und Nukuteatea] – n. and. Ang. 265 km² – EEZ: 258.269 km²

Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung: 3 traditionelle Königreiche (royaumes coutumiers/ puleʻaga bzw. puleaga/puleʻaga bzw. puleaga) bzw. Bezirke (circonscriptions): Königreich Alo (royaume d’Alo/puleʻaga sau o ʻAlo bzw. puleaga sau o Alo) bzw. Bezirk Alo (circonscription d’Alo) 85 km² [mit den Dörfern Alofi, Kolia, Malaʻe bzw. Malae, Ono, Poï, Tamana, Taoa, Tuatafa und Vele] [Hauptort: Malaʻe bzw. Malae] –

Königreich Sigave (royaume de Sigave/puleʻaga sau o Sigave bzw. puleaga sau o Sigave) bzw. Bezirk Sigave (circonscription de Sigave) 30 km² [mit den Dörfern Fiua, Leava, Nuku, Tavai, Toloke und Vaisei] [Hauptort: Leava] –

Königreich Uvea bzw. Wallis (royaume d’Uvéa bzw. de Wallis/puleʻaga hau o ʻUvea bzw. puleaga hau o Uvea) bzw. Bezirk Uvéa (circonscription d’Uvéa) 159 km² [Hauptort: Mata-Utu/MātāʻUtu bzw. Mata Utu (MātāʻUtu

Weiterlesen ...

Mutterland

Flagge: Mutterland Frankreich
Wappen: Mutterland Frankreich

Mutterland: Frankreich 🇫🇷 (France/Falani/Falani)

Verhältnis zur EU 🇪🇺

Verhältnis zur EU 🇪🇺: kein EU-Gebiet, aber als verfassungsrechtlicher Teil eines EU-Mitgliedsstaates mit der EU assoziiertes Überseeisches Land und Gebiet (ÜLG) [Overseas Country and Territory (OCT)/Pays et territoire d’outre-mer (PTOM)][1]: minimale Anwendbarkeit von Europarecht (Application of EU law/application du droit de l’Union)[2] – teilweise EU-Binnenmarkt (EU single market/Marché commun européen)[3] – EURATOM-Gebiet[4] – kein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum, Europäischer Zahlungsraum, S€PA- bzw. SEPA-Gebiet [Single Euro Payments Area (SEPA area)/zone SEPA][5], aber als „SEPA-Gebietskörperschaften im Pazifik“ (SEPA COM Pacifique) an diesen angebunden[6] – Mitglied im Verband der Überseeischen Länder und Gebiete der Europäischen Union [Overseas Countries and Territories of the European Union Association (OCTA)/Association des Pays et Territoires d’Outre-mer de l’Union européenne (PTOM)][7] – Unionsbürgerschaft (EU citizenship/Citoyenneté de l’Union)[8] – Wahlrecht bei

Weiterlesen ...

Hauptort

Bild: Mata-Utu/MātāʻUtu bzw. Mata Utu (Mātā'Utu bw. Mata Utu) auf Uvea

Hauptort (exekutiv, legislativ und judikativ): Mata-Utu/MātāʻUtu bzw. Mata Utu (Mātā’Utu bw. Mata Utu) auf Uvea

Flaggen

Flagge: Frankreich
Flagge: Frankreich
Flagge (): Bürgerliche Flagge (): inoffizielle Verwendung der Flagge des Königreichs Uvéa: 1860 inoffiziell, 1866 Design modifiziert, 1887 Design modifiziert, 1910 Design modifiziert, 1985 Design modifiziert, wird auch bei den Pazifik-Spielen verwendet – Bezeichnung: Flagge von Wallis und Futuna (Drapeau de Wallis-et-Futuna) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: einfarbig rotes Tuch mit Flagge des Mutterlandes Frankreich 🇫🇷 (Trikolore) im Obereck mit weißem Rahmen zum roten Tuch sowie vier weißen zu einem Kreuz geformten Dreiecken auf der Flugseite – Symbolik: Flagge
Weiterlesen ...

Wappen

Wappen: Wallis und Futuna
Wappen: Wallis und Futuna

Wappen: o. J. inoffiziell – Bezeichnung: Wappen von Wallis und Futuna (armoiries de Wallis-et-Futuna) – Designer: k. Ang. – Beschreibung: Adaption der Bürgerlichen Flagge: roter Schild mit Flagge von Frankreich im rechten Obereck und im Gegenquadranten auf Silber ein durchgehendes rotes Andreaskreuz – Blasonierung: k. Ang. – Symbolik: k. Ang., s. Bürgerliche Flagge[1]

Weiterlesen ...

Banknoten und Münzen

Bild: Französische Zentralbank

Banknoten und Münzen: Jahr der Einführung: 1945 – Bezeichnung: 1 CFP-Franc (franc CFP, franc pacifique bzw. Change Franc Pacifique) – Unterteilung: 100 Centimes (centimes) – ISO-4217-Code: XPF bzw. 953 – Abkürzung: F/F CFP, F.CFP bzw. FCP – Stückelung der Banknoten: 500, 1.000, 5.000 und 10.000 CPF-Franc – Stückelung der Münzen: 1, 2, 5, 20, 50 und 100 CFP-Franc – Status: gesetzliches Zahlungsmittel – Notenbank bzw. Zentralbank: nicht-ansässige Übersee-Zentralbank [Institut d’émission d’outre-mer (IEOM)] in Paris, Frankreich 🇫🇷 im Auftrag der französischen Zentralbank [Banque de France (BDF)] in Paris, Frankreich 🇫🇷

Weiterlesen ...

Währung

Banknoten: CFP-Francs
FreeCurrencyRates.com

Währung: 1 CFP-Franc (XPF/953) = 100 Centimes – Gemeinschaftswährung: Währung der französischen Überseegebiete im Pazifik, Französisch-Polynesien 🇵🇫, Neukaledonien 🇳🇨 sowie Wallis und Futuna 🇼🇫 – Hinweis: Einführung des Euros möglich, sofern sich alle drei französischen Überseegebiete einigen, Französisch-Polynesien 🇵🇫 hat bereits 2006 zugestimmt[1] – Details: s. Banknoten und Münzen – Wechselkurs: fester Umrechnungskurs, fix an Euro gebunden: 1.000 XPF = 8,38 EUR

Weiterlesen ...

Organisationen und Zusammenschlüsse

Organisationen und Zusammenschlüsse: u. a. ACCD’OM – CFP – Cultures Outre-Mer – EU assoziiert als ÜLG: teilweise EU-Binnenmarkt, EURATOM, kein S€PA bzw. SEPA, aber als „SEPA-Gebietskörperschaften im Pazifik“ an diesen angebunden, OCTA – IFRECOR – OCO – OIF als Überseegebiet Frankreichs – PGC – PIANGO (Interimsmitglied) – PIF Beobachter – PINA – SPC – SPREP – WCPFC assoziiert (teilnehmendes Territorium)