Vorwort

Inhalt

Diese Website befasst sich mit den verbliebenen abhängigen Gebieten der Erde. Insgesamt 68 existieren noch und gehören zu den Mutterländern Australien 🇦🇺, Dänemark 🇩🇰, Frankreich 🇫🇷, Neuseeland 🇳🇿, Niederlande 🇳🇱, Norwegen 🇳🇴, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland 🇬🇧 sowie Vereinigte Staaten von Amerika 🇺🇸.

In einem Großteil dieser Gebiete haben sich seit der Inbesitznahme durch die Mutterländer über die Jahrhunderte eigene, lokal geprägte Gesellschaften mit zum Teil eigenen Sprachen, Dialekten und Kulturen entwickelt. Einige wenige Gebiete sind gar unbewohnt oder nur sporadisch von Wissenschaftlern, Forschern oder Militärangestellten bewohnt.

Der völkerrechtliche Status einiger Gebiete ist weiterhin ungeklärt.


 

Aktueller Stand

Die auf dieser Website präsentierten Zahlen, Daten und Fakten basieren auf dem aktuellen Stand (2020-05-31).

Dennoch sind ein Großteil dieser Informationen nur Momentaufnahmen zum Zeitpunkt des Abrufs im Internet. Insbesondere bei Statistiken sind aufgrund der Fülle der verfügbaren Daten und des Umfangs dieses Werks aktuellere Fakten bzw. nicht mehr erreichbare Quellen, so genannte „tote Links“ (dead links), möglich.

 

 

Begriffsdefinition

Der auf dieser Website allgemein verwendete Begriff „abhängige Gebiete“ kann synonym verwendet werden mit Bezeichnungen wie „Außengebiete“, „Überseegebiete“, „Überseeterritorien“ etc.

Er beschreibt den Status dieser Gebiete als „nicht-unabhängige“ Territorien unabhängiger, souveräner Staaten (Mutterländer); diese Gebiete sind aber nicht administrative Bestandteile ihrer Mutterländer. Historisch begründet sind die verbliebenen „abhängigen Gebiete“ die Nachfolgesubjekte ehemaliger Kolonien und Protektorate.

Je nach Mutterland werden die eigenen „abhängigen Gebiete“ unterschiedlich tituliert.

Jedoch existiert keine einheitliche Definition; je nach Quellenangabe variieren die Angaben zu abhängigen Gebieten.

Hier exemplarisch einige Gebiete, die auf dieser Website nicht berücksichtigt werden:

 

Argentinien und Chile

Vergleicht man die offiziell deklarierten Besitzansprüchen Argentiniens und Chiles in der Antarktis mit denen von Australien, Frankreich, Neuseeland und Norwegen, so müssten die Argentinische Antarktis und die Chilenische Antarktis auch als abhängiges Gebiet gelten. Sie werden hinwegen als Teil des jeweiligen Festlandes betrachtet und sind in die staatliche Verwaltung als Provinz integriert.[1]

 

China, Volksrepublik

Aufgrund ihres besonderen Status‘ als chinesische Sonderverwaltungszonen Hongkong bzw. Hong Kong und Macao bzw. Macau erscheinen diese beiden Gebiete manchmal als abhängige Gebiete.[2] Aber das Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“, zu dessen Bedingungen sie an die Volksrepublik China abgetreten wurden, besagt die Einheit des chinesischen Staates.[3]

 

Finnland

Die Internationale Organisation für Standardisierung (ISO) gewährt den Åland-Inseln unter „Country codes“ einen separaten Eintrag[4]; und sie führen eine eigene Identität innerhalb der Nordischen Organisationen.[5] Jedoch sind die Åland-Inseln eine finnische Provinz mit Autonomiestatut und somit Bestandteil Finnlands.[6]  

 

Marokko

Die Internationale Organisation für Standardisierung (ISO) listet ferner die Westsahara.[7] Auch die Vereinten Nationen [UN(O)] führen dieses Territorium als zu nicht-selbstregierendes bzw. „dekolonisierendes Gebiet“.[8] Die Demokratische Arabische Republik Sahara (Sahrawi Arab Democratic Republic) bzw. Westsahara ist – obwohl als „Mitglied unter politischer Sanktionen“ bezeichnet – Vollmitglied der Afrikanischen Union (AU), wird häufig als eigenständiger Staat betrachtet und ist von zahlreichen Staaten international anerkannt.[9] Marokko sieht das Gebiet jedoch als sein integrales Hoheitsgebiet an.[10]


Portugal

Aufgrund ihrer geographische Besonderheit werden die Azoren und Madeira manchmal als Außengebiete bezeichnet. Sie sind jedoch autonome Regionen innerhalb des portugiesischen Staates.[11]

Spanien

Spanien betrachtet die afrikanischen Exklaven vor der Küste Marokkos, Ceuta und Melilla, als autonome Städte[12] sowie die Alhucemas-Inseln (Islas Alhucemas), Chafarinas-Inseln (Islas Chafarinas) und Peñón de Vélez de la Gomera als spanisches Territorium – ohne dass die Inseln jedoch zu einer Autonomen Region oder Autonomen Stadt gehören. Demnach haben sie einen „unbestimmten, internen Status“ außerhalb staatlicher Organisation. Auf allen Inseln existieren nur spanische Militärstützpunkte.[13] Neuerdings wird auch die Petersilien-Insel (Isla de Perejil) dazugezählt.[14] Marokko erhebt Anspruch auf all diese Gebiete.[15] Ab und an werden diese Gebiete als spanische Außengebiete angegeben.

Vereinigte Staaten von Amerika

Zum Aufgabengebiet des US-amerikanischen Büros für Insuläre Angelegenheiten des US-Ministeriums des Inneren gehören auch die Föderierten Staaten von Mikronesien (FSM), die Republik der Marshall-Inseln und die Republik Palau, welche über Verträge zur Freien Assoziation mit den Vereinigten Staaten von Amerika verbunden sind[16] (vgl. Cook-Inseln und Niue mit Neuseeland). Jedoch sind alle drei Territorien Vollmitglieder der Vereinten Nationen [UN(O)] und werden als souveräne Staaten betrachtet.[17]

 

 

[1] Historia, Gobierno de Tierra del Fuego Antártida e Islas del Atlántico Sur o. J.,  http://ciudadano.tierradelfuego.gov.ar/historia/ (aufgerufen am 2015-01-20) und Ubicación Territorial, Información geográfica provincia Antártica Chilena, información Geográfica, Gobernación Provincia de Antártica Chilena, Ministerio del Interior y Seguridad Pública o. J., http://www.gobernacionantartica.gov.cl/geografia.html (aufgerufen am 2015-01-20)

[2] Asia, List of sovereign states and dependent territories by continent, Wikipedia 2014-12-04, http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_sovereign_states_and_dependent_territories_by_continent#Asia (aufgerufen am 2015-01-20)

[3] Government, Hong Kong – the Facts, Hong Kong Special Administrative Region Government (GovHK) Oktober 2014, http://www.gov.hk/en/about/abouthk/facts.htm (aufgerufen am 2015-01-20) und Macao People ruling Macao with a High Degree of Autonomy (S. 1), Political System, Gabinete de Comunicação Social (GCS)/Government Information Bureau 9/2014, http://www.gcs.gov.mo/files/factsheet/Politics_EN.pdf (aufgerufen am 2015-01-20) und《“一国两制”在香港特别行政区的实践》白皮书(英文), 中华人民共和国国务院新闻办公室/State Council Information Office (SCIO) of the People’s Republic of China 2014-06-10, http://www.scio.gov.cn/zxbd/wz/Document/1372867/1372867.htm (aufgerufen am 2015-01-20) und 1. China’s administrative divisions, I. Administrative division, VI. The Local Administrative System, China’s Political System, China Internet Information Service o. J., http://www.china.org.cn/english/Political/28842.htm  (aufgerufen am 2015-01-20)

[4] 657 results for … Country codes, Online Browsing Platform (OBP), International Standardization Organization (ISO) o. J., https://www.iso.org/obp/ui/#search (aufgerufen am 2015-01-19)

[5] The Nordic countries, the Faroe Islands, Greenland and Åland, Facts about the Nordic Countries, Norden o. J., http://www.norden.org/en/fakta-om-norden-1/the-nordic-countries-the-faroe-islands-greenland-and-aaland (aufgerufen am 2015-01-19)

[6] Åland Islands, Ulkoasiainministeriö/Ministry for Foreign Affairs of Finland o. J., http://formin.finland.fi/public/default.aspx?nodeid=46300&contentlan=2&culture=en-US (aufgerufen am 2015-01-19)

[7] 657 results for … Country codes, Online Browsing Platform (OBP), International Standardization Organization (ISO) o. J., https://www.iso.org/obp/ui/#search (aufgerufen am 2015-01-19)

[8] Non-Self-Governing Territories, The United Nations and Decolonization, United Nations [UN(O)] o. J., http://www.un.org/en/decolonization/nonselfgovterritories.shtml (aufgerufen am 2015-01-19)

[9] Member States, African Union (AU) o. J., http://www.au.int/en/member_states/countryprofiles (aufgerufen am 2015-01-19) und Here the states which recognize the SADR. It is a non official list, with dates of recognition and cancelation:, Association de soutien à un référendum libre et régulier au Sahara Occidental (ARSO) o. J., http://www.arso.org/03-2.htm (aufgerufen am 2015-01-19)

[10] Carte du Maroc, Royaume du Maroc 2013, http://www.maroc.ma/fr/content/carte-du-maroc (aufgerufen am 2015-01-19) und Directions régionales, Ministère de la communication 2012, http://www.mincom.gov.ma/fr/directions-regionales.html (aufgerufen am 2015-01-19)

[11] The Autonomous Regions, Governo de Portugal/Portuguese Republic Government 2015, http://www.portugal.gov.pt/en/portuguese-democracy/as-regioes-autonomas/as-regioes-autonomas.aspx (aufgerufen am 2015-01-20)

[12] La organización territorial de España (S. 1), Instituto Geográfico Nacional (IGN) o. J., http://www.ign.es/espmap/mapas_spain_bach/pdf/Espana_Mapa_01_texto.pdf (aufgerufen am 2015-01-20)

[13] Los cascotes del imperio, El País 2012-09-09, http://politica.elpais.com/politica/2012/09/07/actualidad/1347043637_753978.html (aufgerufen am 2015-01-20) und Tabla 7: Códigos de las Comunidades Autónomas e islas (S. 10), 2.5.1 Códigos Comunidades Autónomas y Provincias (S. 10), Estructura de la base de datos SIOSE – MF2, Version 2.1, Sistema de Información de Ocupación del Suelo en España (SIOSE), Instituto Geográfico Nacional (IGN) 2011-03-29, http://www.ign.es/siose/Documentacion/Modelo_de_datos_SIOSE/Base_de_datos_SIOSE2005_MF2_%20v2.1.pdf (aufgerufen am 2015-01-20)

[14] Perejil, Chafarinas y el Peñón de Alhucemas no son españoles. Google los declara territorios “en disputa” y atribuye Vélez de la Gomera a Marruecos, El Confidential Digital (ECD) 2012-04-27, http://www.elconfidencialdigital.com/politica/Perejil-Chafarinas-Alhucemas-Gomera-Marruecos_0_1823217665.html (aufgerufen am 2015-01-20)

[15] Islas Chafarinas, «el trocito de España» vigilado por los legionarios de Melilla, ABC.es, Diario ABC S.L. 2012-12-20, http://www.abc.es/espana/20121215/abci-ejercito-muestra-201212141848.html (aufgerufen am 2015-01-20) und España y Marruecos expulsan de la Isla de Tierra a los imigrantes susaharianos, ABC.es, Diario ABC S.L. 2012-09-04, http://www.abc.es/20120903/espana/abci-acuerdo-madrid-rabat-isla-201209032143.html (aufgerufen am 2015-01-20) und (S. 13), La geología de un archipiélago deseado por todos, Islas Chafarinas, http://www.magrama.gob.es/es/parques-nacionales-oapn/centros-fincas/chafarinas/chaf_art_geologia_01_tcm7-44455.pdf (aufgerufen am 2015-01-20)

[16] Freely Associated States under the Compact of Free Association, All OIA Jurisdictions, Office of Insular Affairs (OIA), U. S. Department of the Interior (DOI) o. J., http://www.doi.gov/oia/islands/index.cfm (aufgerufen am 2015-01-20)

[17] Member States of the United Nations, Member States, United Nations (Organization) [UN(O)] o. J., http://www.un.org/en/members/ (aufgerufen am 2015-01-20)

Bildquelle/n: